Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

GN-Video-Andacht: Singen in schwerer Zeit

Weil wegen der Coronakrise zurzeit viele Gottesdienste in der Grafschaft ausfallen, veröffentlicht GN-Online regelmäßig Video-Andachten. Diesmal mit Pastor Jan Hagmann von der evangelisch-reformierten Kirche Veldhausen.

Sonntag ist Muttertag. Und in der evangelischen Kirche begeht man den Sonntag Kantate. „Das passt eigentlich ganz gut zusammen“, meint Pastor Jan Hagmann von der evangelisch-reformierten Kirche Veldhausen. Er gestaltet diesmal die GN-Video-Andacht.

„Kantate heißt übersetzt: „Singet!“, erläutert Hagmann: „Und viele Kinder werden am Sonntag ihrer Mama ein Lied zum Muttertag singen. Denn die Musik ist doch die schönste Weise, Danke zu sagen.“

GN-Video-Andacht: Singen in schwerer Zeit

Das gelte auch gegenüber Gott. Deshalb habe die Musik einen enorm hohen Stellenwert in der Kirche, erklärt der Pastor: „Musik berührt das Herz. Die alten Trostlieder entfalten eine große Kraft. Loblieder ermutigen und vergewissern im Glauben. Singen stiftet Gemeinschaft. Singen entspannt. Singen tut gut!“

Doch wegen der Corona-Pandemie wird das Singen zum großen Problem. „Ein Gottesdienst ohne gemeinsames Singen ist undenkbar!“ Diesen Satz hat Hagmann in einer alten Predigt gefunden. Er schüttelt den Kopf. „Unfassbar, dass genau das jetzt geboten ist angesichts der Pandemie! Aber natürlich ist die Gefahr der Tröpfcheninfektion nicht von der Hand zu weisen. Und mit Gesichtsmaske singt es sich nun mal schlecht.“

Wie soll das alles weitergehen? Wo wir doch gerade in dieser schweren Zeit so sehr die Lieder bräuchten, die unser Herz berühren und uns ermutigen. Hagmanns Lösung: „Zum Sonntag Kantate haben wir für diese Video-Andacht Musikstücke ausgewählt, die wir in den vergangenen Wochen in den digitalen Gottesdiensten unserer Gemeinde gehört haben, und spielen sie ein.“

Sonntag Kantate in Zeiten von Corona – bleibt einem da nicht das Singen im Halse stecken? In der Video-Andacht geht es darum, warum wir auch jetzt allen Grund haben, Gott zu danken. Und das gilt ebenso für den Weg, der noch vor uns liegt. Trotz allem. Im Sinne des Wochenspruchs, der Thema der Andacht ist: „Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder!“