05.11.2019, 18:18 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Erlös aus Sponsorenlauf kommt „Brotkorb“ in Neuenhaus zugute

Freudige Gesichter gab es bei der Übergabe der Lebensmittel für den „Brotkorb Neuenhaus“: Den Erlös aus dem Sponsorenlauf der Samtgemeinde Neuenhaus hatten die Organisatoren beim EDEKA-Markt Bossat gegen länger haltbare Lebensmittel „eingetauscht“.

Sie freuen sich über reichlich Spenden für den „Brotkorb“: (von links) Familie Bossat, Agnes Schutten und Gerd Hoedke vom „Brotkorb“ sowie Merit Schlagelambers und Wilhelm Sager vom Organisationsteam des Sponsorenlaufes.Foto: privat

Sie freuen sich über reichlich Spenden für den „Brotkorb“: (von links) Familie Bossat, Agnes Schutten und Gerd Hoedke vom „Brotkorb“ sowie Merit Schlagelambers und Wilhelm Sager vom Organisationsteam des Sponsorenlaufes.Foto: privat

Neuenhaus Tobias Bossat, Geschäftsführer des EDEKA-Marktes, hatte spontan den Erlös noch um weitere 500 Euro in Waren großzügig aufgestockt, sodass eine beachtliche Menge an Lebensmitteln zusammenkam. „Endlich können wir auch länger haltbare Lebensmittel wie Konserven, Kaffee, Reis oder Nudeln an die Bedürftigen ausgeben, die sonst oftmals fehlen. Vielen Dank an alle“, freuten sich die Mitarbeiter des Brotkorbes Neuenhaus. Die Organisatoren des Sponsorenlaufs der Samtgemeinde Neuenhaus bedanken sich ihrerseits auf diesem Wege noch einmal bei allen Sponsoren und Helfern.

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus

Lokale Wirtschaft
Grafschaft-Gutschein

Themen
Coronavirus I Corona I Covid-19

Serie
Video-Andachten