Grafschafter Nachrichten
08.03.2018

Arbeitsreiches Jahr für Feuerwehr Georgsdorf

Arbeitsreiches Jahr für Feuerwehr Georgsdorf

Zum Erinnerungsfoto stellten sich Beförderte, Offizielle und Ehrengäste der Ortsfeuerwehr Georgsdorf nach der Jahreshauptversammlung auf. Foto: Feuerwehr

Nach der Gründung der Jugendfeuerwehr Georgsdorf im Sommer 2012 wurden bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Georgsdorf mit Florian Egbers und Andre Deters die ersten Aufnahmen in die aktive Einsatzabteilung vollzogen.

gn Georgsdorf. Befördert wurden bei der Wehr Georgsdorf Yannik Ahuis, Kevin Smit, Tobias Egbers, Kevin Höllmann und Marvin Silder zu Oberfeuerwehrmännern. Laut dem Jahresbericht von Ortsbrandmeister Stefan Evers beträgt der Mitgliederbestand in der Ortsfeuerwehr Georgsdorf 78 Mitglieder aufgeteilt in zwei Kameradinnen und 45 Kameraden in der aktiven Einsatzabteilung, 14 Kameraden in der Alters - und Ehrenabteilung sowie 17 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr.

Bei 27 Dienstabenden sowie bei den Lehrgängen auf Landes- und Kreisebene wurde theoretisches und praktischen Fachwissen erweitert. Zu 104 Einsätzen aufgeteilt in einen Großbrand, drei Mittelbrände, drei Klein- und Entstehungsbrände, eine Alarmübung, drei Fehlalarme sowie 92 Hilfeleistungseinsätzen wurden die Georgsdorfer im vergangenen Jahr alarmiert. Von den Hilfeleistungseinsätzen entfallen 77 Einsätze auf die Ersthelfergruppe.

Unermüdlicher Einsatz

Insgesamt wurden von den ehrenamtlichen Kräften 535 Einsatzstunden geleistet. Die Ersthelfergruppe leistete 262 Einsatzstunden und machte zusätzlich zum normalen Feuerwehrdienst 184 Stunden Ausbildung an zwölf zusätzlichen Dienstabenden. Im Durchschnitt waren die Ersthelfer fünf Minuten vor Eintreffen des Rettungsdienstes vor Ort. Insgesamt betrug die Zahl der Einsatz-, Dienst- und Ausbildungszeiten 2712 Stunden.

Herbert Lüken für die Samtgemeinde Neuenhaus, Gerda Brookmann (Bürgermeisterin der Gemeinde Osterwald), Frank Niehoff (1. stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Georgsdorf) und Gemeindebrandmeister Christian Patzki bedankten sich für die geleistete Arbeit und den unermüdlichen Einsatz im vergangenen Jahr.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.