04.07.2022, 04:00 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Guten Morgen!

Wo geht’s denn hier zum Bahnhof?

author Von Andre Berends

In dieser Woche ist es drei Jahre her, dass der Regiopa-Express den Betrieb aufgenommen hat und seitdem in schöner Regelmäßigkeit zwischen Bad Bentheim und Neuenhaus pendelt. Ich gehöre zwar eher zu den sporadischen Fahrgästen, bin aber ein großer Sympathisant des Schienenfahrzeugs. Freunde von mir nutzen den „blauen Blitz“ sogar jeden Tag, um auf bequeme Art zur Arbeit zu gelangen.

Nach allem, was ich so höre und selbst sehe, wenn ich mal wieder vor den geschlossenen Schranken am Nordhorner Bahnhof stehe, wird das Angebot ja auch bestens angenommen. Einen Schub wird der Zug sicherlich noch einmal erfahren, wenn die Strecke eines Tages bis Emlichheim und dann bis Coevorden verlängert wird. Darauf bin ich schon gespannt!

Nordhorn ist tatsächlich am Zug. Daran haben sich viele Grafschafter längst gewöhnt. Gäste hingegen, die die Kreisstadt besuchen und nach ihrem Aufenthalt wieder zum Bahnhof zurückkehren möchten, müssen jedoch einen guten Orientierungssinn mitbringen (oder eine Maps-App auf dem Smartphone).

Denn was auch nach drei Jahren noch nicht vorhanden ist, ist eine vernünftige Beschilderung. Auf Fahrradwegen finden sich zwar zaghafte Hinweise. Aber auf den großen Schildern der Nordhorner Straßen wird weiter eisern verschwiegen, dass es hier – irgendwo – einen Bahnhof gibt.

Newsletter abonnieren

Um Newsletter auswählen zu können, müssen Sie auf GN-Online angemeldet sein.

Bereits registriert?
Noch nicht registriert?

Deine Auswahl kannst du jederzeit ändern. Du erhältst den Newsletter kostenfrei an die E-Mail-Adresse, die du in deinem Benutzerkonto hinterlegt hast.

Mehr GN-Newsletter »

Vorschau
So erreichen Sie uns

Digital
Hilfecenter

Zentrale
Telefon 05921 707-0

Redaktion
Telefon 05921 707-300

Anzeigen
Telefon 05921 707-400

Abo-Service
Telefon 05921 707-500

E-Mail
gn@gn-online.de

Postanschrift
Grafschafter Nachrichten
Coesfelder Hof 2
48527 Nordhorn