18.01.2022, 04:00 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Guten Morgen!

Was zur Hölle ist da los?

author Von Elisabeth Kemper

Wer sich an einem faulen Sonntag dafür entscheidet, seine Gesundheit mal völlig links liegen zu lassen und sich sein Abendessen in einem Fastfood-Restaurant besorgt, der weiß vielleicht schon vorher, dass das mit dem Sport heute auch nichts mehr wird.

Daher ist es eigentlich umso absurder, dass eine der besagten Fastfood-Filialen in China – genau genommen in Guangdong – jetzt Fitnessräder aufgestellt hat. Man kann also den 5000-Kalorien-Burger mit doppelt Käse beim Essen direkt wieder abtrainieren. Hervorragend, oder? Doch das ist nicht der eigentliche Punkt dieser Idee. Es kommt nämlich noch besser: Es sind „Green Charging Bikes“, die aus recyceltem Kunststoff bestehen und einen umweltfreundlichen Lebensstil fördern sollen. Der Mensch tut also noch etwas für Umwelt, Nachhaltigkeit, Gesundheit und auch für seine Mediensucht: Denn während er den 5000-Kalorien-Burger isst, ihn gleichzeitig abtrainiert, produziert er obendrein noch Energie, mit der er – na, was wohl – sein Handy aufladen kann. Es gibt Dinge, zu denen mir manchmal auch nichts mehr einfällt, außer: Was zur Hölle?

Newsletter abonnieren

Um Newsletter auswählen zu können, müssen Sie auf GN-Online angemeldet sein.

Bereits registriert?
Noch nicht registriert?

Deine Auswahl kannst du jederzeit ändern. Du erhältst den Newsletter kostenfrei an die E-Mail-Adresse, die du in deinem Benutzerkonto hinterlegt hast.

Mehr GN-Newsletter »

Vorschau
So erreichen Sie uns

Digital
Hilfecenter

Zentrale
Telefon 05921 707-0

Redaktion
Telefon 05921 707-300

Anzeigen
Telefon 05921 707-400

Abo-Service
Telefon 05921 707-500

E-Mail
gn@gn-online.de

Postanschrift
Grafschafter Nachrichten
Coesfelder Hof 2
48527 Nordhorn