14.10.2022, 11:00 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Post vom Chefredakteur

Spaß im Spätdienst? Nur wenn bei der Wahl alles klappt

Stimmen aus dem Kreishaus: Rolf Masselink, Teamleiter der GN-Reporter, befragt die Kreisvorsitzende der Grafschafter Grünen, Sarah Gross. Henrik Hille sorgt für die Videoaufnahme und den Schnitt. Foto: Stephan Konjer

© Konjer, Stephan

Stimmen aus dem Kreishaus: Rolf Masselink, Teamleiter der GN-Reporter, befragt die Kreisvorsitzende der Grafschafter Grünen, Sarah Gross. Henrik Hille sorgt für die Videoaufnahme und den Schnitt. Foto: Stephan Konjer

author Von Guntram Dörr

„Das war die Landtagswahl in Niedersachsen aus Grafschafter Sicht. Wir danken für die Aufmerksamkeit und beenden den Ticker an dieser Stelle.“ Mit dieser Nachricht haben sich Laura Strempel, David Hausfeld und Julia Henkenborg am Sonntagabend um 23.26 Uhr nach mehr als sechsstündigem Dauereinsatz von den Usern auf GN-Online verabschiedet. Im Newsroom der GN-Redaktion hat dieses Trio dafür gesorgt, dass ein permanenter Nachrichtenfluss stets den neuesten Stand der Entwicklung bei der Landtagswahl wiedergab. Ihr Wahl-Ticker aktualisierte sich nahezu minütlich – mit Nachrichten, Stimmen, Fotos, Videos und Grafiken. Steffen Burkert formte daraus die aktuelle Zusammenfassung. Wie kamen sie an ihre Informationen?

Wir schwärmen aus

Ein solcher Wahlabend gehört zu den größten Herausforderungen für die Journalisten in Lokal- und Regionalmedien und kann eine Sternstunde für Reporter sein. Fast ein Dutzend Schreiber, Fotografen und Video-Spezialisten schwärmten aus: Rolf Masselink, Susanne Menzel, Henrik Hille, Stephan Konjer, Werner Westdörp, Udo Wohlrab, Marcel Brandt, Michael Hinrichs, Jonas Schönrock, Vivienne Kraus und Eckhard Fuchs schauten sich in den Kreisverwaltungen in Nordhorn und Meppen um (es waren ja zwei Wahlkreise einzufangen), besuchten die Wahlpartys der Parteien, sprachen mit Kandidaten und interessierten Bürgern.

Anke Mücke sammelte Reaktionen und Statements am Telefon bei denen ein, die persönlich nicht zu greifen waren. Bestes aktuelles Material für GN-Online also, das wir, so meine ich, spannend und informativ aufgearbeitet und aktuell präsentiert haben (hier alles im Überblick).

Sechs lokale Sonderseiten

In der Printausgabe der Grafschafter Nachrichten und im E-Paper spiegelte sich die Landtagswahl vom 9. Oktober auf sechs lokalen Sonderseiten über die Ereignisse in Nordhorn, Bad Bentheim, Uelsen, Neuenhaus, Wietmarschen und Emlichheim wider, also im Grafschafter Wahlkreis. Gleichzeitig galt es, die Ergebnisse in Schüttorf im Auge zu behalten. Die Samtgemeinde wurde auch diesmal wieder dem Wahlkreis „Lingen“ zugeschlagen, was aus Schüttorfer Sicht keinen Sinn hat. Dabei bleibe ich.

Improvisation ist unerwünscht

Nach und nach, als die Reporter ins Haus zurückkehrten, füllten sich die Seiten mit Artikeln, die durchaus auch Stimmung transportierten. Video-Reporter Brandt bat mich, kaum von der Wahlparty der SPD zurückgekehrt, um eine erste Lageeinschätzung. O-Töne also, wie es in der Branche heißt, das war so gewollt. „Trockenes“ Daten- und Zahlenmaterial gab es genug, etwa in Grafiken und detaillierten Tabellen mit Informationen über das Abschneiden der Direktkandidaten und Parteien mit allen Erst- und Zweitstimmen, heruntergebrochen auf 136 Wahlbezirke. Die Endkontrolle lag wie immer in den Händen unserer Redaktionsassistentin Viola Wenderoth. Die verfügbaren Längen der Berichte und Kommentare standen schon vor der Wahl fest: Solche Abende vertragen Improvisation nur schlecht.

Wie hat die Nachbarschaft gewählt?

Wir wissen: Bei der Lektüre von Wahlausgaben schlägt die Stunde der Analytiker, sowohl unter den GN-Lesern als auch in den Parteibüros. Und Sie, liebe Leserinnen und Leser, dürfen ohne schlechtes Gewissen neugierig sein und nachschauen, wie die Nachbarschaft gewählt hat. Die größte Aufmerksamkeit erregte wohl der hohe Stimmenanteil der AfD in den Nordhorner Stadtteilen Blanke und Blumensiedlung bei vergleichsweise geringer Wahlbeteiligung. Dieses „Wahl-Special“ wiederum entsteht am Newsdesk, der GN-Nachrichtenzentrale, wo Teamleiter Andre Berends die Zeitungsseiten layoutet und jeder Artikel und manches Foto den letzten Schliff erhalten. Bis dahin hatten Berends, Carolin Ernst und David Hausfeld den kompletten Lokal- und Regionalteil natürlich längst fertiggestellt.

Für den Sport nichts Ungewöhnliches

Ach ja, den traditionell am Montag starken Grafschafter Lokalsport haben die kommunalpolitisch weniger Interessierten selbstverständlich in gewohnter Qualität vorgefunden. Für das Team um Frank Hartlef, Holger Wilkens und Martin Lüken sind solche Dienste bis in die späten Abendstunden hinein nichts Ungewöhnliches. Den Trubel um die Landtagswahl betrachten sie, sagen wir, gelassen.

Gelungene Zusammenarbeit

Ich gebe zu, dass ich über den Ablauf des jüngsten Wahlabends erleichtert war. Die Wahlhelfer in den Kommunen machten einen guten Job und lieferten schnell und zuverlässig Ergebnisse, die sich im Kreishaus bündelten und für uns zu einem vergleichsweise frühen Zeitpunkt abrufbar waren. Den reibungslosen Datenzufluss, der in unsere umfangreichen Wahltabellen mündete, hatten die Verantwortlichen in beiden Häusern bereits vor Wochen geklärt. So erreichten die für die graphische Umsetzung erforderlichen Daten unsere Kollegen Lina-Vanessa Lügtenaar und Niklas Johannssen in der GN-Medienproduktion und Timo Ackermann von unserer IT ebenfalls zeitnah. Das schonte die Nerven und ließ Luft bis zum Andruck um 0.45 Uhr.

Die Kirsche auf der Sahne

Sie sehen, liebe Leserinnen und Leser, wir treiben mit Wahlen einen erheblichen Aufwand, der Tag der Abstimmung ist dann die Kirsche auf der Sahne. Und sie erkennen, warum noch so viel Arbeit anfällt, wenn die erste Hochrechnung schon Klarheit geschaffen hat. Hochrechnungen gelten eben nicht für die Grafschaft, die will an einem solchen Abend erst erobert werden.

Stimmen aus dem Kreishaus: Rolf Masselink, Teamleiter der GN-Reporter, befragt die Kreisvorsitzende der Grafschafter Grünen, Sarah Gross. Henrik Hille sorgt für die Videoaufnahme und den Schnitt. Foto: Stephan Konjer

© Konjer, Stephan

Stimmen aus dem Kreishaus: Rolf Masselink, Teamleiter der GN-Reporter, befragt die Kreisvorsitzende der Grafschafter Grünen, Sarah Gross. Henrik Hille sorgt für die Videoaufnahme und den Schnitt. Foto: Stephan Konjer

Wahlparty der SPD im Nordhorner Hotel In-Side: Steffen Müller (rechts), Direktkandidat der SPD, äußert sich zum Ergebnis gegenüber GN-Chefredakteur Guntram Dörr. Foto: Konjer

© Konjer, Stephan

Wahlparty der SPD im Nordhorner Hotel In-Side: Steffen Müller (rechts), Direktkandidat der SPD, äußert sich zum Ergebnis gegenüber GN-Chefredakteur Guntram Dörr. Foto: Konjer

Karte
Newsletter abonnieren

Um Newsletter auswählen zu können, müssen Sie auf GN-Online angemeldet sein.

Bereits registriert?
Noch nicht registriert?

Deine Auswahl kannst du jederzeit ändern. Du erhältst den Newsletter kostenfrei an die E-Mail-Adresse, die du in deinem Benutzerkonto hinterlegt hast.

Mehr GN-Newsletter »

So erreichen Sie uns

Digital
Hilfecenter

Zentrale
Telefon 05921 707-0

Redaktion
Telefon 05921 707-300

Anzeigen
Telefon 05921 707-400

Abo-Service
Telefon 05921 707-500

E-Mail
gn@gn-online.de

Postanschrift
Grafschafter Nachrichten
Coesfelder Hof 2
48527 Nordhorn