30.06.2022, 04:00 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Guten Morgen!

Mehr Zuversicht

author Von Ralf Arens

Die Serie der schlechten Nachrichten reißt nicht ab. Ein regelrechtes Trommelfeuer von Hiobsbotschaften geht seit mehr als zwei Jahren auf uns nieder. Man will es irgendwann einfach nicht mehr hören. Doch es ist gut, dass der Mensch einen natürlichen Abwehrmechanismus gegen zu viel schlechte Nachrichten hat: die Verdrängung. Wenn schmerzliche und unangenehme Erinnerungen, Gedanken und Wünsche aus dem Bewusstsein verbannt und ins Unterbewusstsein geschoben werden, ist das eine wunderbare Sache. Es ist auch die Chance für uns alle, trotz aller Widrigkeiten und Probleme in diesem Jahr einen angenehmen Sommer zu erleben. Dafür braucht man neben der Fähigkeit zu verdrängen eine gehörige Portion Optimismus. „Man kann generell sagen, dass der Pessimist meistens recht behält – während der Optimist das schönere Leben hat“, sagte der Psychoanalytiker Wolfgang Schmidbauer in einem Gespräch mit der Wochenzeitung „Die Zeit“. Treffender kann man es nicht formulieren. Deshalb: Bleiben Sie optimistisch und zuversichtlich. Es lebt sich besser.

Newsletter abonnieren

Um Newsletter auswählen zu können, müssen Sie auf GN-Online angemeldet sein.

Bereits registriert?
Noch nicht registriert?

Deine Auswahl kannst du jederzeit ändern. Du erhältst den Newsletter kostenfrei an die E-Mail-Adresse, die du in deinem Benutzerkonto hinterlegt hast.

Mehr GN-Newsletter »

Vorschau
So erreichen Sie uns

Digital
Hilfecenter

Zentrale
Telefon 05921 707-0

Redaktion
Telefon 05921 707-300

Anzeigen
Telefon 05921 707-400

Abo-Service
Telefon 05921 707-500

E-Mail
gn@gn-online.de

Postanschrift
Grafschafter Nachrichten
Coesfelder Hof 2
48527 Nordhorn