16.09.2022, 11:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Post vom Chefredakteur

Ganz schön sportlich: So berichten wir über den Wahlkampf

author Von Steffen Burkert

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Es geht um Sieg oder Niederlage, um Zwischenstände und Ranglisten, um Kopf-an-Kopf-Rennen, Aufholjagden und den Endspurt auf der Zielgeraden, um enttäuschte Erwartungen und erwartete Enttäuschungen, um Ausdauer, Motivation und Taktik. Um all das geht es Woche für Woche in unserer Sportberichterstattung – aber gelegentlich auch im Politik-Ressort. Nämlich immer dann, wenn Wahlen anstehen.

So wie zurzeit. Am 9. Oktober wählen die Niedersachsen einen neuen Landtag. Für uns Journalisten sind das spannende, manchmal aber auch angespannte Zeiten. Denn im Wahlkampf sind Politiker (verständlicherweise) besonders dünnhäutig, treten manche ziemlich fordernd auf, schauen mit Argusaugen auf unsere Berichterstattung.

Jeder liest durch seine eigene Brille

Gerecht behandelt fühlt sich in diesen Wochen kaum mal ein Parteivorsitzender oder eine Kandidatin. Aber darum kann es im Journalismus ja auch nicht gehen, sondern darum, unseren Lesern ein möglichst umfassendes, realistisches Abbild zu liefern, das ihnen als fundierte Grundlage für die persönliche Meinungsbildung dienen kann. Wenn eine Partei aktiver ist als andere, wenn ein Kandidat mehr Konkretes sagt als sein Konkurrent, dann sollte sich das eben auch in unserer Berichterstattung widerspiegeln. Das verstehe ich unter Gleichbehandlung – im Unterschied zu Gleichmacherei.

Dieser Anspruch führt zu einem ständigen Abwägen und zu vielen Diskussionen bei uns in der Redaktion. Im Ergebnis gelingt uns die Gewichtung sicherlich mal besser und mal schlechter. Und jeder beurteilt unsere Berichterstattung letztlich durch seine ganz eigene Brille. Aber im Laufe eines wochenlangen Wahlkampfes, da bin ich mir sicher, können Sie, liebe Leserinnen und Leser, sich umfassend und ausgewogen informiert fühlen.

Machen Sie sich gerne ein eigenes Bild. Unsere gesamte Berichterstattung zur Landtagswahl finden Sie auf GN-Online kompakt und übersichtlich auf einer Themenseite. Dort versammeln wir sowohl unsere Artikel über das Geschehen in den Wahlkreisen 79 (Grafschaft Bentheim) und 80 (Lingen; inklusive der Samtgemeinde Schüttorf) als auch die Berichte der Deutschen Presseagentur (DPA) aus dem gesamten Bundesland und insbesondere aus der Hauptstadt Hannover.

Zahlen, Daten, Fakten

Zusätzlich sehen Sie dort auch Grafiken mit den aktuellsten Umfrageergebnissen. Wer führt in der Wählergunst, wer verliert an Zustimmung, mit wem sind die Bürger wie zufrieden, und wen würden sie direkt zum Ministerpräsidenten wählen, wenn sie es denn könnten? All das erfahren Sie in den interaktiven Grafiken, aufgeschlüsselt nach zeitlichem Verlauf und möglichen Unterschieden der diversen Umfrage-Institute.

Aktuell, übersichtlich und interaktiv: Beispiel für Umfrage- und Wahlgrafiken auf GN-Online.

© Burkert, Steffen

Aktuell, übersichtlich und interaktiv: Beispiel für Umfrage- und Wahlgrafiken auf GN-Online.

Am Wahlabend selbst und am Morgen danach werden Sie auf GN-Online (und selbstverständlich auch in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper) viele weitere Statistiken und Grafiken finden, und das nicht nur aus Niedersachsen insgesamt, sondern auch aus Ihrem eigenen Wahlkreis. Wir schauen auf Gewinne und Verluste, auf die Hochburgen der Parteien und auf Wählerwanderungen – und helfen Ihnen auf diese Weise hoffentlich dabei, die Ergebnisse besser zu verstehen, sie einzuordnen und Ihre ganz eigenen Schlussfolgerungen daraus zu ziehen.

Hinter den Zahlen stehen Menschen

Es geht um Themen, es geht um Zahlen – nicht zuletzt geht es bei Wahlen aber um Menschen. Denn die sind es letztlich, die uns in den Parlamenten vertreten und in unserem Namen Entscheidungen treffen. Unser Wahlsystem sieht deshalb vor, dass nicht nur (mit der Zweitstimme) eine Partei gewählt wird, sondern in jedem Wahlkreis auch (mit der Erststimme) eine Person. In der Grafschaft treten sechs Kandidatinnen und Kandidaten an, im Schüttorfer Wahlkreis Lingen sind es sogar sieben. Wir stellen sie Ihnen alle in den kommenden Tagen ausführlich vor. Auch diese Porträts finden Sie dann auf unserer Themenseite zur Landtagswahl. Es lohnt sich also, dort regelmäßig vorbeizuschauen.

Am Ende des Wahlkampfes ist es dann wie im Wettkampf beim Sport: Das Ergebnis zählt. Allerdings sind sie, liebe Leserinnen und Leser, nicht bloß Zuschauer, sondern Wertungsrichter: Wer beim Schlusspfiff am 9. Oktober um 18 Uhr zu den Gewinnern zählt und wer zu den Verlierern, entscheiden Sie selbst – mit Ihren zwei Kreuzen auf dem Wahlzettel.

Newsletter abonnieren

Um Newsletter auswählen zu können, müssen Sie auf GN-Online angemeldet sein.

Bereits registriert?
Noch nicht registriert?

Deine Auswahl kannst du jederzeit ändern. Du erhältst den Newsletter kostenfrei an die E-Mail-Adresse, die du in deinem Benutzerkonto hinterlegt hast.

Mehr GN-Newsletter »

So erreichen Sie uns

Digital
Hilfecenter

Zentrale
Telefon 05921 707-0

Redaktion
Telefon 05921 707-300

Anzeigen
Telefon 05921 707-400

Abo-Service
Telefon 05921 707-500

E-Mail
gn@gn-online.de

Postanschrift
Grafschafter Nachrichten
Coesfelder Hof 2
48527 Nordhorn