02.07.2022, 04:00 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Guten Morgen!

Flucht vor der Realität verständlich

author Von Andreas Meistermann

Fotostrecke

Um es gleich zu sagen: Ich bin eigentlich kein Mensch, der sich gern in nostalgischen Betrachtungen über die Vergangenheit verliert. Im Wesentlichen ist schon klar, dass früher nicht alles besser war. Allein der Blick auf den durch technologische Entwicklungen erreichten Fortschritt macht deutlich, dass es eigentlich schon ganz gut ist, im Hier und Jetzt zu leben. Das gilt sowohl im privaten wie im beruflichen Bereich, wo fast jedem von uns viele Dinge deutlich erleichtert werden. Als Stichworte mögen hier das Internet, soziale Medien, Kommunikation, aber auch ständig verbesserte Dinge des alltäglichen Gebrauchs, genügen. So weit so gut. Leider gibt es aber auch Entwicklungen, die einen dazu verleiten können, sich in die Vergangenheit zurückzusehen. Wenn fast jeden Tag Nachrichten über den Krieg der Russen gegen die Ukrainer und dessen weltweite Folgen wie Nahrungs- und Energiemangel auf einen herniederprasseln, ist die Verführung, sich dieser bitteren Realität zu entziehen, zumindest verständlich. Doch eines ist auch klar: Sich der Realität zu verschließen, verändert diese nicht. Trotz dieser Erkenntnis werde ich mir – wenn es zu viel wird mit den betrüblichen Nachrichten – aber auch manche Ausflüge in die Vergangenheit gönnen, Serien, Filme und Shows aus den 1960er-, 1970er- und 1980er-Jahren ansehen, die zumindest den Eindruck erweckten, als sei alles rosig und heiter. Bad news/good news-Balance halt!

Newsletter abonnieren

Um Newsletter auswählen zu können, müssen Sie auf GN-Online angemeldet sein.

Bereits registriert?
Noch nicht registriert?

Deine Auswahl kannst du jederzeit ändern. Du erhältst den Newsletter kostenfrei an die E-Mail-Adresse, die du in deinem Benutzerkonto hinterlegt hast.

Mehr GN-Newsletter »

Vorschau
So erreichen Sie uns

Digital
Hilfecenter

Zentrale
Telefon 05921 707-0

Redaktion
Telefon 05921 707-300

Anzeigen
Telefon 05921 707-400

Abo-Service
Telefon 05921 707-500

E-Mail
gn@gn-online.de

Postanschrift
Grafschafter Nachrichten
Coesfelder Hof 2
48527 Nordhorn