29.11.2021, 04:00 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Guten Morgen!

Eine andere Dimension

author Von David Hausfeld

Ist es möglich, dass verschiedene Versionen der Welt mit ihren geschichtlichen Verläufen parallel existieren? Gedankenspiele von unterschiedlichen Dimensionen und alternativen Realitäten kennen wir nicht zuletzt aus der Popkultur. Man denke etwa an die Marvel- und DC-Comics oder die animierte Science-Fiction-Sitcom „Rick and Morty“.

In jüngster Zeit beschleicht allerdings auch mich das Gefühl, plötzlich in einem Paralleluniversum aufgewacht zu sein. ABBA erklingt mit frischer Musik. Friedrich Merz ist aus dem Nichts wieder in der Politik aufgetaucht und redet in bester Alter-weißer-Mann-Manier, als hätten die 1980er nie geendet. Im Fernsehen laufen „Wetten Dass ...?“ und „TV Total“ und im Kino die „Ghostbusters“. Nur ist eben 2021. Es scheint, die Realität wäre in eine Art Schieflage geraten. Sind wir durch die Zeit gefallen?

Eine wohl nicht ganz ernst gemeinte Verschwörungstheorie besagt, dass Wissenschaftler in Genf 2016 mit ihrem Teilchenbeschleuniger, dem Large Hadron Collider (LHC), ein Loch ins Raum-Zeit-Kontinuum oder eine andere Dimension geballert haben. Der angebliche Beweis: 2016 ist das Jahr, in dem das Unvorstellbare Realität und Donald J. Trump zum Präsidenten der USA gewählt wurde.

Newsletter abonnieren

Starte gut unterhalten und gut informiert in deinen Tag.

Um Newsletter auswählen zu können, müssen Sie auf GN-Online angemeldet sein.

Bereits registriert?
Noch nicht registriert?

Deine Auswahl kannst du jederzeit ändern. Du erhältst den Newsletter kostenfrei an die E-Mail-Adresse, die du in deinem Benutzerkonto hinterlegt hast.

>>> mehr GN-Newsletter

Vorschau
So erreichen Sie uns

Digital
Hilfecenter

Zentrale
Telefon 05921 707-0

Redaktion
Telefon 05921 707-300

Anzeigen
Telefon 05921 707-400

Abo-Service
Telefon 05921 707-500

E-Mail
gn@gn-online.de

Postanschrift
Grafschafter Nachrichten
Coesfelder Hof 2
48527 Nordhorn