01.12.2022, 04:00 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Guten Morgen!

Die Kunst des Sammelns

author Von Vivienne Kraus

Die Kunst, Bücher zu kaufen und sie nicht zu lesen. Dafür gibt es in der japanischen Sprache einen eigenen Begriff: Tsundoku. Und weil Bücher zu kaufen nun mal viel schneller geht, als sie zu lesen, bin ich dieser Kunst komplett verfallen. Es ist aber auch einfach zu schön, durch Buchläden zu schlendern und sich von Klappentexten und Covern einen kleinen Vorgeschmack auf die Welt zwischen den Buchdeckeln zu holen. In den Literaturseminaren an der Uni habe ich unzählige Bücher in Rekordzeit durchgearbeitet, doch mittlerweile bleibt zu wenig Zeit zum Lesen. Damit die Stapel zu Hause nun nicht unendlich wachsen, habe ich eine Strategie entwickelt: Wenn mir im Laden ein Buch gefällt, mache ich ein Foto davon. So sammeln sich die Bücher nur digital auf dem Handy und ich kann die alten Stapel abarbeiten.

Newsletter abonnieren

Um Newsletter auswählen zu können, müssen Sie auf GN-Online angemeldet sein.

Bereits registriert?
Noch nicht registriert?

Deine Auswahl kannst du jederzeit ändern. Du erhältst den Newsletter kostenfrei an die E-Mail-Adresse, die du in deinem Benutzerkonto hinterlegt hast.

Mehr GN-Newsletter »

Vorschau
So erreichen Sie uns

Digital
Hilfecenter

Zentrale
Telefon 05921 707-0

Redaktion
Telefon 05921 707-300

Anzeigen
Telefon 05921 707-400

Abo-Service
Telefon 05921 707-500

E-Mail
gn@gn-online.de

Postanschrift
Grafschafter Nachrichten
Coesfelder Hof 2
48527 Nordhorn