07.12.2022, 04:00 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Guten Morgen!

Das Problem Weihnachtsbaum

author Von David Hausfeld

Eine mit Klimbim behangene Tanne im Haus ist seit jeher ein fester Bestandteil des Weihnachtsfestes. Geschmücktes Grün in deutschen Stuben taucht bereits in spätmittelalterlichen Überlieferungen auf, der klassische Weihnachtsbaum geht aber vermutlich noch weiter, und zwar auf heidnische Bräuche zurück. Grüne Zweigen sollten zur Wintersonnenwende böse Geister vertreiben und galten als Zeichen der Fruchtbarkeit, heißt es.

Was ein toter Baum im Wohnzimmer mit der christlichen Weihnachtsgeschichte, also der Geburt von Jesus Christus zu tun hat? Diese Frage lässt sich nur vage beantworten. Die „Jungfrau“ Maria wird Baby-Jesus im heutigen Westjordanland jedenfalls nur sehr unwahrscheinlich unter einer Nordmanntanne entbunden haben. Mich stellt dieser bizarre Brauch gleichwohl Jahr für Jahr vor ein Problem: Wie halte ich den Kater davon ab, den Baum niederzureißen und den bunten Christbaumschmuck in einer ausgedehnten Krawallorgie in der Wohnung zu verteilen?

Im Internet kommen Leute auf die wildesten Ideen. Mal wird der Weihnachtsbaum in einen Käfig gesperrt, mal hängt die Tanne einfach kopfüber von der Decke, um sich den Pfoten aufgepeitschter Haustiere zu entziehen. Ich bin da pragmatischer. Der Baum verbreitet in diesem Jahr weihnachtliche Stimmung von der Terrasse aus. Dort steht er ebenso geschmückt, katzensicher und obendrein auch noch nachhaltig, weil samt Wurzeln eingebuddelt.

Newsletter abonnieren

Um Newsletter auswählen zu können, müssen Sie auf GN-Online angemeldet sein.

Bereits registriert?
Noch nicht registriert?

Deine Auswahl kannst du jederzeit ändern. Du erhältst den Newsletter kostenfrei an die E-Mail-Adresse, die du in deinem Benutzerkonto hinterlegt hast.

Mehr GN-Newsletter »

Vorschau
So erreichen Sie uns

Digital
Hilfecenter

Zentrale
Telefon 05921 707-0

Redaktion
Telefon 05921 707-300

Anzeigen
Telefon 05921 707-400

Abo-Service
Telefon 05921 707-500

E-Mail
gn@gn-online.de

Postanschrift
Grafschafter Nachrichten
Coesfelder Hof 2
48527 Nordhorn