Willkommen!

Nur jetzt: Als Abonnent top informiert für nur 1,15 €/Woche!

Bereits registriert?
Die Bannerträger der kirchlichen Vereine und Verbände sowie Messdiener und Ministranten zogen mit Weihbischof Johannes Wübbe zur Grotte. Foto: Lindwehr
Top

Wietmarschen

400 Gläubige beten bei Wallfahrt in Wietmarschen für Frieden

Wietmarschen Rund 400 Gläubige aus der Grafschaft Bentheim, dem Emsland, Osnabrücker Land und auch aus den Niederlanden haben am Sonntag nach zweijähriger Pause an der Familienwallfahrt nach Wietmarschen teilgenommen. Unter dem Leitsatz „Himmel und Erde berühren“ feierten die Pilger mit Weihbischof Johannes Wübbe, der zum Frieden für alle in der Welt aufrief.

Wietmarschen

Wietmarscher Feuerwehrleute zu 38 Einsätzen ausgerückt

Wietmarschen Auf ein von Corona geprägtes Jahr 2021 blickte Ortsbrandmeister Holger Ensink in seinem Bericht auf der Hauptversammlung der Ortsfeuerwehr Wietmarschen zurück. Durch die sich stetig ändernde Infektionslage waren viele zusätzliche Abstimmungen erforderlich, ob und mit welchen Einschränkungen der Dienstbetrieb stattfinden konnte. Dennoch konnten in 2021 insgesamt 1558 Stunden Ausbildungsdienst geleistet werden, teilte Ensink den anwesenden Kameradinnen und Kameraden mit.

Wietmarschen

Inventur soll über den Zustand des Waldes Aufschluss geben

Wietmarschen Wie ist es um den Zustand des Waldes bestellt? Dieser Frage gehen Bernhard Plaggenborg und Michael Axnick in den kommenden Monaten im Auftrag der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Lohne-Elbergen nach. Dabei erfassen sie Daten über die verschiedenen Baumarten im Wald, ermitteln zum Beispiel deren Zusammensetzung, Alter und Höhe. Diese Waldstrukturdatenerfassung – kurz Waldinventur – liefert später wertvolle Informationen, die hilfreich bei der Bewirtschaftung der Wälder sein können.