Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


< Ältere Artikel

2021 wird die Serie deutscher Meisterschaften auf bis zu 20 Sportarten ausgeweitet. Foto: Sven Hoppe/dpa
Update

dpa Berlin Drei Standorte, vier Tage, 20 Sportarten: Die zweite Auflage der Veranstaltungsserie „Die Finals“ soll vom 3. bis 6. Juni 2021 in bis zu 20 Sportarten ausgetragen werden, teilten die Veranstalter mit.

dpa Madrid Ohne drei Topstars könnte dieser Auftritt im Estadio Metropolitano für einige Spieler des FC Bayern ein ganz spezielles Erlebnis werden. Der deutsche Fußball-Rekordmeister setzt als feststehender Gruppensieger und Achtelfinalist nicht auf seine Bestbesetzung.

dpa Frankfurt/Main War was? Knapp zwei Wochen wurde aufgeregt und kontrovers über die Zukunft von Bundestrainer Joachim Löw diskutiert und spekuliert. Dann zog die DFB-Spitze einen Schlussstrich. Löw bleibt im Amt.

dpa Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach kann einen weiteren Schritt in der Entwicklung unter Trainer Marco Rose nehmen. Am heutigen Dienstag winkt gegen Inter Mailand (21.00 Uhr/DAZN) der vorzeitige Einzug ins Champions-League-Achtelfinale.

dpa Bochum Der VfL Bochum hat den Sprung auf Platz zwei in der 2. Fußball-Bundesliga geschafft. Zum Abschluss des 9. Spieltags besiegte die lange in Überzahl spielende Mannschaft von Trainer Thomas Reis den Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf am Ende klar mit 5:0 (1:0).

dpa Ruka Während sich Markus Eisenbichler im Winter-Wunderland von Ruka mit lauten Jubelrufen über seinen nächsten Podestplatz freute, lag einer seiner größten Konkurrenten zu Hause auf dem Sofa.

dpa Frankfurt/Main Joachim Löw hat es wieder geschafft. Auch nach dem 0:6-Debakel in Spanien und einem heftigen öffentlichen Sturm in den Tagen danach setzt der Deutsche Fußball-Bund Richtung EM 2021 weiter unverdrossen auf den Bundestrainer.

dpa Frankfurt/Main In der Debatte um eine Verschiebung der Weltmeisterschaft in Ägypten hat die Führung des Deutschen Handballbundes ein klares Machtwort gesprochen und die Teilnahme der deutschen Mannschaft an der Endrunde vom 13. bis 31. Januar 2021 zugesagt.

dpa Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach bietet sich eine historische Chance. Gegen Inter Mailand kann das Team von Trainer Marco Rose am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) erstmals die K.o.-Runde der Champions League erreichen.


< Ältere Artikel
Corona-Virus
E-Paper

GN-App im Google-Play-StoreGN-App im Apple-StoreGN-E-Paper als html5-VersionGN App im Amazon Appstore