Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


< Ältere Artikel

Eintracht will Euro-Party gegen Straßburg fortsetzen
Update

Die Europa-Party in der Vorsaison hat Mannschaft und Fans von Eintracht Frankfurt heiß gemacht auf weitere internationale Auftritte. Bei einem Erreichen der Gruppenphase könnte auch die aktuelle Spielzeit eine besondere Eigendynamik bekommen.

Reinhard Rauball verabschiedet sich nach zwölf Jahren vom Spitzenamt in der DFL. Die Konfliktlinie zwischen den Profi-Clubs bleibt für seinen Nachfolger bestehen. Die Kleinen nerven die Großen. Bayern-Boss Rummenigge gehen die Mittelstand-Vereine auf die Nerven.

Die Springreiter liegen im Teamwettbewerb auf Platz eins, haben aber erst ein Drittel der Prüfungen absolviert. In der Dressur wartet nach dem Team-Gold schon die nächste Entscheidung. Ob die Rekordreiterin wieder zuschlägt?

Reinhard Rauball verabschiedet sich nach zwölf Jahren vom Spitzenamt in der DFL. Die große Konfliktlinie zwischen den Profi-Clubs bleibt für seinen Nachfolger bestehen. Finanzstarke und kleinere Clubs ringen um Einfluss. Bei den Präsidiumswahlen gibt es Überraschungen.

Der FC Bayern verpflichtet Philippe Coutinho und die Bundesliga gratuliert. Kein Wunder, wertet der Brasilianer die Liga doch auf. Ob der Transfer einen Nachahmer-Effekt hat und andere Weltstars anlockt, ist aber zweifelhaft. Es ist wie immer eine Frage des Geldes.

Nach seinem erfolgreichen Berliner Bewerbungstag ist Fritz Keller nun offizieller DFB-Präsidentschaftskandidat. Mit einer Reform von innen will er den Verband aus der Krise führen. Startschuss soll eine Analyse sein, die bis hinein in die Arbeit von Joachim Löw reicht.

Am Donnerstag startet die Handball-Bundesliga in die neue Saison. Die meisten Hallen werden dann wieder voll und viele Duelle spannend sein. Dass das langfristig so bleibt, hängt für die meisten Clubs vom Abschneiden der Nationalmannschaft ab.

Anderthalb Wochen vor Beginn der WM in China starten die deutschen Basketballer zur weiteren Vorbereitung nach Asien. Von München fliegt das Team von Bundestrainer Henrik Rödl am Nachmittag selbstbewusst Richtung Tokio.

Bei der EM vor zwei Jahren blieben die deutschen Springreiter ohne Medaille. Das soll jetzt in Rotterdam anders werden. Nur einer der Göteborg-Starter gehört auch in dieser Woche zum EM-Quartett.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund zieht bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur seine Kandidaturen für die Wahlen des neuen Präsidiums und Aufsichtsrats zurück.

Schon wieder gibt es eine Zäsur bei den Fußball-Spitzenfunktionären. Der designierte DFB-Chef Keller stellt sich den Vertretern der Amateurverbände und Profi-Clubs vor. Ligapräsident Rauball feiert einen mittlerweile ungewöhnlichen, weil freiwilligen, Abschied.

Schon am Samstag könnte Philippe Coutinho auf Schalke erstmals in der Bundesliga auflaufen. Bayerns neuer „Hochkaräter“ lockt schon beim ersten Training im Münchner Regen viele Fans an. Positiv äußern sich sein Ex-Trainer in Liverpool und sein Vorgänger mit der Nummer 10.

Der zweimalige Kugelstoß-Weltmeister David Storl muss auf den Start bei den Welttitelkämpfen Ende September in Doha/Katar verzichten. Wie der 29-jährige Leipziger mitteilte, muss er die Saison verletzungsbedingt abbrechen.

Das deutsche Team bleibt in der Dressur das Maß der Dinge. Das Quartett um Rekordreiterin Isabell Werth verteidigt bei der EM seinen Titel. Und es soll in den nächsten Tagen noch mehr Edelmetall geben.

Noch vor der Präsentation des designierten DFB-Präsidenten Fritz Keller setzen die Profi-Clubs bei der Generalversammlung der Deutschen Fußball Liga am Mittwoch ihre Strukturreform durch die Wahlen zur Führungsspitze um.

Andy Murray spielt wieder Einzel. Das ist die gute Nachricht. Allerdings hat der Brite nach zwei Hüftoperationen noch einigen Rückstand. In Winston-Salem setzte es die zweite Niederlage. Jetzt will Murray erst einmal einen kleinen Umweg einlegen.


< Ältere Artikel