Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


< Ältere Artikel Neuere Artikel >

Ein 18-Jähriger ist im Hauptbahnhof Osnabrück durch das rabiate Verhalten anderer Reisender zwischen Zug und Bahnsteigkante gefallen. Er wurde dabei leicht verletzt. Ein 56-Jähriger bekam einen Faustschlag ins Gesicht, berichtete die Bundespolizei.

Einem glücklichen Zufall verdankt ein 80-Jähriger vermutlich sein Leben. Der Mann geriet in eine Notlage und blieb in einem Gehölz bei Osnabrück neben den dort verlaufenden Bahngleisen liegen. Durch Zufall entdecke ihn ein Arbeiter und organisierte Hilfe.

Porsche-Fahrer soll 10.000 Euro Strafe zahlen
Top

Der Spruch des Gerichts war klar: 18 Monate Führerscheinsperre und sechs Monate Haft, ausgesetzt zur Bewährung, gab es 2017 für einen Porsche-Fahrer wegen rüpelhaften Verhaltens. Doch er mochte aufs Fahren nicht verzichten. Das könnte sich jetzt rächen.


< Ältere Artikel Neuere Artikel >