Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


< Ältere Artikel

An der Denekamper Straße entsteht ein Ensemble aus zwei Gebäuden. Auf diesem Entwurf sind noch Zugangsmöglichkeiten aus Blickrichtung Dortmunder Straße zu sehen. Künftig wird das Obejekt nur von der Denekamper Straße aus erschlossen. Plan: Architekturbüro Potgeter/Werning
Top

Nordhorn Noch in dieser Woche werden die Bagger anrücken und das ehemalige Euregio-Hotel an der Denekamper Straße in Nordhorn abreißen. An dem Standort entsteht im nächsten Jahr ein sozialpsychiatrisches Zentrum.

Nordhorn Die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Daniela De Ridder lud kürzlich Interessierte zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Cybermobbing – Wie kann ich meine Kinder und mich schützen?“ ein. Als Referenten standen ihr die Leiterin des Nordhorner Polizeikommissariats, Dr. Hannah Timmer, sowie der Kriminaloberkommissar Uwe van der Heiden vom Polizei-Präventionsteam zur Seite.

Nordhorn Im Rahmen des digitalen Wissenschaftsprogramms „vhs.wissen live“ bietet die Volkshochschule (VHS) Grafschaft Bentheim über den Herbst und Winter verteilt acht Online-Vorträge an. Unter dem Motto „digital verfolgen und anschließend live diskutieren“ besteht nach jedem Online-Vortrag die Möglichkeit, mit den Experten zu wissenschaftlich, politisch oder gesellschaftlich aktuellen Themen und Fragestellungen ins Gespräch zu kommen.

Das Transportunternehmen Kraftverkehr Emsland ist in der Grafschaft tätig, hier im Europark bei Laar. Foto: J. Lüken
Top

Nordhorn Im Tarifkonflikt zwischen dem Arbeitgeberverband Deutscher Eisenbahnen, der die Bentheimer-Eisenbahn-Tochter Kraftverkehr Emsland als Arbeitgeber vertritt, und der Gewerkschaft Verdi hat es vor einigen Tagen eine Einigung gegeben. Das teilt BE-Vorstand Joachim Berends mit. Wegen der Corona-Krise und unterschiedlicher Positionen hätten die Verhandlungen länger gedauert. Nun hätten sich die Tarifvertragsparteien jedoch auf folgende Eckwerte geeinigt:

Nordhorn Am Samstag, 31. Oktober, 20 Uhr, tritt Estelle Revaz mit ihrem Violoncello beim 201. „pro nota“-Konzert im Nordhorner NINO-Hochbau, Manz-Saal, auf. Unter dem Titel „Bach & Friends“ steht eine Gegenüberstellung von Tradition und Moderne auf dem Programm. Revaz will die Sätze der dritten Suite für Violoncello solo C-Dur BWV 1009 von Bach im Wechsel mit kurzen Stücken für Violoncello solo von B. A. Zimmermann, L. Berio, S. Gubaidulina, G. Kurtag, W. Lutoslawski und G. Ligeti spielen.

Beim Nordhorner Schulfrühstück werden wöchentlich etwa 240 Schüler versorgt. Nun ist das Projekt für den „Deutschen Engagementpreis“ nominiert. Symbolbild: dpa
Top

Nordhorn Gemeinsam frühstücken, sich austauschen, Sorgen und Ängste, aber auch die schönen Momente teilen – das geht seit mittlerweile acht Jahren beim Nordhorner Schulfrühstück, das Ursula Goldberg und Ursula Bahlo ins Leben gerufen haben. Nach dem die beiden Frauen für ihr Projekt 2019 schon den „Niedersachsenpreis für Bürgerengagement“ (die GN berichteten) bekommen haben, sind sie nun für den „Deutschen Engagementpreis 2020“ nominiert.

Wechselweise flechten Mechthild Schwank und Manfred Meyer die Ruten um die Staken des historischen Fachwerks. Foto: Stephan Konjer
Top

Nordhorn Der Wiederaufbau der historischen Schmiede im Nordhorner Tierpark schreitet mit großen Schritten voran. Zwei ehrenamtliche Helfer flechten zur Zeit die Basis für den Lehmputz in die Fächer der alten Scheune.

Nordhorn Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Grafschaft Bentheim organisiert auch in diesem Jahr gemeinsam mit der Katholischen Jugend Grafschaft Bentheim wieder die Weihnachtsaktion „Taten statt Karten“. Statt Weihnachtspost zu verschicken, wird der Etat dafür genutzt, um vom 1. November bis 17. Januar verschiedene kleine Spendenaktionen ins Leben zu rufen. (Jugend-)Gruppen und Einzelpersonen können auf unterschiedliche Art und Weise Spendengelder sammeln, zum Beispiel durch den Verkauf von Weihnachtskeksen oder Schlüsselanhängern gegen eine kleine Spende. „Das ist aber nur eine von vielen Möglichkeiten, um Geld zu sammeln“, erklärt Christin Wintering, Ehrenamtliche im BDKJ-Vorstand. Jede Gruppe kann sich bei Bedarf maximal 15 Euro aus dem katholischen Jugendbüro abholen, um mit diesem Etat eine Aktion ins Leben zu rufen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die ersten 15 Computer und Laptops konnten an Schüler der Berufsbildenden Schule in Thuine übergeben werden. Darüber freuen sich (von links) GEO-Geschäftsführer Holger Wilmink, Lehrerin an der BBS Thuine Petra Kramer, Frank de Boer und die Schulleiterin Nadine Mosler. Foto: Kemper
Top

Nordhorn E-Learning in Schulen sollte für jeden Schüler machbar sein. Das finden die Initiatoren des Nordhorner Projekts „Hey Alter! Alte Rechner für junge Leute“, das ursprünglich in Bonn entstand. Sie möchten Schüler unterstützen, die keinen eigenen Computer zu Hause haben. Das Ehepaar Frank und Christiane de Boer aus Nordhorn und Femke Gödeker aus Geeste setzten alle Hebel in Bewegung, schrieben Unternehmen sowie Organisationen an und baten um alte Computer, die nicht mehr genutzt werden. Am Freitag konnten die ersten 15 Computer an die emsländische Berufsbildende Schule in Thuine übergeben werden.

Nordhorn Die Firma Averes spendet 2500 Euro an den Kinderschutzbund. Mit dem Geld aus der Aktion „Averes – Wir helfen“ möchte der Bürotechnik-Spezialist die „Junge Mütter“-Gruppe fördern. „Bereits vor 13 Jahren hat der Kinderschutzbund Grafschaft Bentheim eine unabhängige Gruppe mit sozialpädagogischer Unterstützung geschaffen, die jungen Eltern Austausch und Alltagscoaching anbietet. Diese wertvolle Arbeit möchten wir unterstützen“, heißt es aus dem Unternehmen.

Mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss bis zu 50 Prozent für Sachinvestitionsvorhaben oder maximal bis 800.000 Euro stellt das Förderprogramm „Neustart Niedersachsen Investition“ der NBank für die gewerbliche Wirtschaft, das Handwerks oder die Automobilwirtschaft inmitten der Corona-Krise ein außergewöhnlich lukratives Förderangebot für dar. Foto: dpa
Top

Nordhorn Großes Interesse löst bei der Nordhorner Wirtschaft zurzeit das Förderprogramm „Neustart Niedersachsen Investition“ der NBank aus. Kein Wunder: Mit einem nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 50 Prozent für Sachinvestitionsvorhaben stellt das Programm der Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen für die gewerbliche Wirtschaft, das Handwerks oder die Automobilwirtschaft inmitten der Corona-Krise ein außergewöhnlich lukratives Förderangebot für dar. Die Antragsfrist für eine Förderung läuft bis zum 30. November.

Nordhorn Am Donnerstag 22. Oktober, 19.30 Uhr, steht im Kulturhaus NIHZ in Nordhorn der dritte Abend der Konzertreihe „Entartete Musik“ auf dem Programm. Eigentlich war das „Krakow-Duo“ angekündigt, doch die Reisebeschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie vereitelten den Auftritt. Als Ersatz haben die Veranstalter den Kantor der jüdischen Gemeinde Osnabrück, Baruch Chauskin, gewonnen, der gemeinsam mit dem Nordhorner Duo NIHZ, bestehend aus Bobby Rootveld und Sanna van Elst, auf der Bühne stehen wird. Abgerundet wird der Abend mit einer Lesung zum Thema „Entartete Musik“ von Bobby Rootveld. Parallel ist die Ausstellung „Johnny & Jones“ zu sehen.


< Ältere Artikel