Mit sechs Toren war Jaime Fernandez bester HSG-Werfer im Test beim TBV Lemgo.Archivfoto: J. Lüken
Top

Handball

Fehlerhafte HSG verliert Test gegen Erstligist Lemgo mit 23:33

Die Zweitliga-Handballer der HSG Nordhorn-Lingen haben das Testspiel am Mittwochabend beim TBV Lemgo deutlich mit 23:33 (12:18) verloren. Der Erstligist legte in der Phoenix Contact-Arena von Beginn an los wie die Feuerwehr. Mit einem 5:0-Lauf eröffneten die Gastgeber das Spiel, zwangen Daniel Kubes früh zu einer Auszeit. „Wir hatten keinen guten Start und haben Fehler gemacht, besonders im Angriff“, berichtete der HSG-Trainer und ergänzte ein wenig genervt: „Wie immer gegen Lemgo.“

Die zweifache Grand-Slam-Siegerin Anna-Lena Grönefeld, hier bei den China Open 2019 in Peking, spielt im Rahmen der Bekuplast Open mit ihrem Bruder Bastian ein Benefiz-Mixed gegen Karsten Braasch und Nicky Geuer.Foto: Imago Images
Top

Bekuplast Open

TC Blau-Weiß freut sich auf die Wimbledon-Siegerin

Das verspricht ein ganz besonderes Tennisspiel zu werden: Mixed-Wimbledon-Siegerin Anna-Lena Grönefeld trifft mit ihrem Bruder Bastian am Freitagabend (18 Uhr) bei den Bekuplast Open des TC Blau-Weiß Emlichheim im Rahmen eines Benefizspiels für Bürger der Ukraine auf den charismatischen ehemaligen Daviscup-Spieler Karsten Braasch und Bundesligaspielerin Nicky Geuer. Mit diesem Auftritt der zweimaligen Grand-Slam-Gewinnerin aus Nordhorn in Emlichheim geht auch ein lang gehegter Wunsch von Turnierorganisator Hendrik Pollex in Erfüllung. „Anna-Lena Grönefeld war wohl immer daran interessiert, in Emlichheim zu spielen. Es hat aber nie hingehauen“, sagt Pollex.

Der Taktgeber ist zurück: Steffen Hilberink wird wie Teamkollege Jesko Bühring nach längerer Verletzung wieder zum Kader des FC 09 gehören. Für einen Startelfeinsatz kommt das Duo aber wohl noch nicht in Frage.Foto: J. Lüken
Top

Fußball

FC Schüttorf 09: Mit großer Vorfreude in die neue Saison

Die personellen Voraussetzungen sind nicht optimal, trotzdem ist die Vorfreude groß beim FC Schüttorf 09 vor dem Start in die Fußball-Landesliga am Donnerstag um 19 Uhr bei Grün-Weiß Mühlen. „Es geht endlich los. Wir haben richtig Lust, weil alle anderen schon im Einsatz sind“, sagt 09-Coach Nenad Vukajlovic. Er sieht seine Mannschaft gut gerüstet für den Saisonstart. „Wir haben gut gearbeitet in den sieben Wochen Vorbereitung“, nennt er einen Grund dafür, warum sein Team gut in die neue Spielzeit starten könnte. Allerdings hatte Vukajlovic in keinem seiner Testpiele die Wunschformation zusammen. Das wird auch beim Auftakt in Mühlen nicht anders sein, denn dem FC 09 fehlen mit Gerrit Wilde (Urlaub), Sam Martron (krank) und Kaan Corapci (Schambeinentzündung) drei Spieler. Steffen Hilberink und Jesko Bühring tasten sich nach Verletzungen zwar wieder an das Team heran, das Duo kommt aber wohl noch nicht für einen Startelfeinsatz in Frage. Der Schüttorfer Trainer bleibt zwar bei der grundsätzlichen Einstellung, dass seine Mannschaft mutig und aktiv auftreten soll. Die 09-Fußballer wollen aber taktisch variabler auftreten und verschiedene Systeme spielen. Den Gegner aus Mühlen bezeichnet Vukajlovic als Team, das „richtig gut Fußball spielen kann“. Er stellt vor dem Start klar: „Wir wollen die drei Punkte.“

Symbolfoto: GN
Top

Pferdesport

Fahrturnier auf neu angelegtem Vereinsgelände in Emlichheim

Am kommenden Wochenende empfängt der Reit- und Fahrverein Emlichheim Ein-, Zwei- und Vierspänner, mit DM und WM-Fahrern im Starterfeld, zum Fahrturnier mit den Prüfungsklassen E, A und M. Seit Wochen bereitet sich der Reit- und Fahrverein Emlichheim auf das Euregio-Fahrturnier vor. Es werden um die 70 Gespanne aus Deutschland und den Niederlanden erwartet. Lokalmatador und WM-Fahrer Jörg Zwiers wird mit seinem Nachwuchsgespann an den Start gehen.

Mit dem Nachwuchs an seiner Seite, erklomm Nicholas Lembcke (Mitte) beim Triathlon in Borken den obersten Podestplatz vor Malte Fischedick (links) und Florian Adami. Foto: privat
Top

Triathlon

Nicholas Lembcke siegt in Borken mit großem Vorsprung

Schöner Erfolg für Nicholas Lembcke: Der Triathlet des LC Nordhorn kam bei der 35. Auflage des Borkener Triathlons am Pröbstingsee als Gesamtsieger ins Ziel und hielt mit seiner Zeit von 1:18,15 Stunden die Konkurrenz mehr als zwei Minuten auf Abstand.

Die einstigen Lemgoer Teamkollegen Daniel Kubes (links) und Florian Kehrmann stehen sich am Mittwoch als Trainer der HSG Nordhorn-Lingen und des TBV in einem Testspiel gegenüber. Foto:
Top

Testspiel

TBV Lemgo – ein Gegner, der die HSG stets vor Probleme stellt

An drei Handball-Bundesligisten hat sich die HSG Nordhorn-Lingen in den vergangenen Wochen als Testspielgegner schon versucht. Und nach Niederlagen gegen die Rhein-Neckar Löwen (27:40) und die TSV Hannover-Burgdorf (21:29) sowie einem Sieg gegen den TVB Stuttgart (33:30) stellt sich dem Zweitligisten am Mittwoch mit dem TBV Lemgo (19 Uhr, Phönix Contact Arena) ein Team aus der deutschen Eliteliga entgegen, das der Mannschaft von Daniel Kubes nicht besonders liegt. „Ein sehr guter Erstligist, mit dem wir immer Probleme gehabt haben“, sagt der HSG-Trainer über das Team von Florian Kehrmann. Allerdings ging das letzte Test-Duell beider Teams vor ziemlich genau einem Jahr im Euregium mit 25:22 an Nordhorn-Lingen. Die Punktspiele in den beiden gemeinsamen Erstliga-Spielzeiten gewannen jedoch allesamt die Ostwestfalen, in Lemgo am 10. Dezember 2020 mit 36:29, das Rückspiel am 6. Juni 2021 mit 32:25 und in der wegen Corona abgebrochenen Spielzeit 2019/20 am 8. Dezember 2019 mit 29:24.

Turnen

Schnuppern beim TV Nordhorn am 23. August

Der Turnverein Nordhorn (TVN) lädt alle Mädchen der Jahrgänge 2014 bis 2018, die Interesse am Turnen haben, zu einer Schnupperstunde am Dienstag, 23. August, ein – egal, ob mit Turnkenntnissen oder ohne. Das Angebot an der alten Gymnasium-Turnhalle am Stadtring dauert von 14.30 bis 16 Uhr. Bei einem Parcours quer durch die Halle können sich die Kinder ausleben und ihr Können zeigen. Eltern sind ebenfalls herzlich willkommen. „Wir suchen Turnnachwuchs für das Wettkampf-Gerätturnen in Nordhorn. Im Gerätturnen wird an vier Geräten geturnt – dem Sprung, dem Stufenbarren, dem Balken und am Boden. Diese vier Geräte werden an diesem Tag erprobt“, teilen die Verantwortlichen mit. Aus organisatorischen Gründen bittet der Turnverein um eine Voranmeldung mit dem Namen und dem Geburtsdatum des Teilnehmers. Die Anmeldung sollte bis Montag, 22. August, erfolgen. Die E-Mail-Adresse für den Schriftverkehr lautet mit dem TVN: info@turnverein-nordhorn.de. Die Anmeldung ist auch möglich per WhatsApp (0151 55514715) oder TVN-Supersaas.

Josy Daems hat den dritten Doppeltitel in diesem Jahr gewonnen.Archivfoto: Wohlrab
Top

Tennis

Josy Daems holt in Belgien Doppeltitel

Tennistalent Josy Daems vom TV Sparta 87 Nordhorn (ITF Juniors Rang 146) hat erneut erfolgreich auf belgischem Boden aufgeschlagen. Bei den LTA Masseik Junior Open setzte sich die 16-Jährige in der Doppelkonkurrenz durch – es war der dritte Doppeltitel in diesem Jahr. An der Seite der Ukrainerin Anastasiia Firman war sie an Position fünf gesetzt und spielte sich ohne Satzverlust ins Halbfinale vor. Dort erwies sich das ukrainische Duo Olga Molchanova und Alina Nesmianovych als große Herausforderung. Aber Daems/Firman spielten nervenstark auf und behielten mit 6:1, 4:6 und 10:7 die Oberhand. Im Finale gelang Daems dann gegen die Spanierinnen Burillo Berezak/Ines Hoemnerg Fernández die Revanche für das Ausscheiden in der Einzelkonkurrenz (7:6, 6:0). In dieser hatte die Nordhornerin zwar die Setzliste angeführt, war aber gegen Berezak im Halbfinale ausgeschieden (6:7, 4:6). Auf ein Freilos zum Auftakt hatte Daems in diesem Wettbewerb einen souveränen Zweisatzerfolg gegen Marie Vervecken (Belgien, 2872) folgen lassen. Gegen ihre Doppelpartnerin Firman tat sich Daems von Beginn an schwer, erst im dritten Satz gewann sie die Oberhand und zog mit 2:6, 6:4, 7:5 ins Viertelfinale ein. Bis ins Halbfinale ging die Reise weiter, dort allerdings setzte sich Berezak durch.

Dritte mit dem deutschen U12-Team: Victorija Cesonyte.Foto: Krol
Top

Tennis

Sparta-Talent Victorija Cesonyte holt Bronze mit Nationalteam

Nach der erfolgreichen Qualifikation für die Endrunde des größten Tennis-Nachwuchswettbewerbes für Mannschaften in Europa, den European Summer-Cups, Anfang Juli, ging die Reise für Victorija Cesonyte (TV Sparta 87 Nordhorn), Ida Wobker (Osnabrücker TC) und Tina Manescu (TC Walldorf-Astoria) gemeinsam mit Bundestrainerin Carolin Daniels weiter. Mit Erfolg: Am Ende konnte sich das deutsche U 12-Nationalteam im französischen Ajaccio über die Bronzemedaille freuen.

Marvin Dinter arbeitet künftig hauptamtlich für den SC Union.Foto: M. Lüken
Top

Sporträt

Marvin Dinter – der Fitmacher des SC Union Emlichheim

Bei dieser Frage muss Marvin Dinter schmunzeln. „Ob ich ein Sportfreak bin? Also so hat mich jetzt noch keiner genannt. Ich mache das alles aus Leidenschaft – das muss ich schon sagen“, stellt der 25-Jährige fest, weiß aber natürlich, worauf die Frage abzielt. Der Physiotherapeut liebt seinen Job und er liebt den Sport. Künftig wird er sich noch intensiver mit beiden Themenfeldern beschäftigen. Dinter wechselt zum 1. September vom evangelischen Krankenhausverein in Emlichheim hauptamtlich zum SC Union, wo er sich bereits seit drei Jahren als Physiotherapeut um die Zweitliga-Volleyballerinnen kümmert.

Geballte Beach-Kompetenz: Thorsten Schoen, in die Mitte genommen von Louisa Danneberg (links) und Tochter Lina.
Top

Beachvolleyball

Lina Schoen mischt bei deutschen Meisterschaften vorne mit

Lina Schoen hat in den letzten Wochen gezeigt, dass sie zu den besten deutschen Nachwuchsvolleyballerinnen im Sand gehört. Mit einem fünften Platz bei der U17, Rang 18 bei der U18 und einem 13. Platz bei der U19 spielte die junge Beachvolleyballerin des FC Schüttorf 09 bei den deutschen Meisterschaften eine starke Rolle. „Das waren wirklich herausragende Leistungen. Denn Lina gehörte zu den jüngsten Teilnehmerinnen“, sagte Vater Thorsten Schoen, der seine Tochter mit ihren Beachpartnerinnen bei den drei nationalen Turnieren gecoacht hat.

Hannah Klokkers hatte mit zwei Toren großen Anteil am 3:1-Sieg der SG Georgsdorf/Veldhausen gegen die SG VV Nordhorn. Foto: J. Lüken
Top

Frauenfußball

Georgsdorf/Veldhausen gewinnt Pokal-Derby gegen SG VV Nordhorn

Mit der 1. Runde im Bezirkspokal ist der Frauenfußball in die neue Saison gestartet. Von den Grafschafter Teams hat die SG Georgsdorf/Veldhausen (3:1 gegen SG VV Nordhorn) die zweite Runde erreicht, während die FSG Niedergrafschaft (1:4 bei der SG Listrup/Leschede) ebenso ausgeschieden ist wie Rot-Weiß Lage (0:6 bei Concordia Emsbüren). Die FSG Obergrafschaft hat am Mittwoch auf eigenem Platz die Chance, gegen die SG Spelle-V./.V. (19.30 Uhr) eine Runde weiter zu kommen. Die haben Olympia Uelsen, die SG Lohne/Wietmarschen und der SV Suddendorf-Samern per Freilos erreicht.

Die B-Jugendfußballerinnen des SV Meppen und des 1. FC Köln trafen beim SV Suddendorf-Samern in einem Testspiel aufeinander.Foto: privat
Top

Testspiel

Meppener B-Juniorinnen unterliegen 1. FC Köln mit 1:2

Die B-Jugendfußballerinnen des SV Meppen aus dem JLZ Emsland haben das beim SV Suddendorf-Samern ausgetragene Testspiel gegen den 1. FC Köln mit 1:2 (1:2) verloren. Der Vergleich der beiden Nachwuchs-Bundesligisten, der unter der Leitung von Schiedsrichter Fynn Osseforth (SV Wietmarschen) sowie seiner Assistenten Jonas Rasfeld (Vorwärts Nordhorn) und Jonas Groothus (FC Schüttorf 09) stand, war ein Duell auf Augenhöhe, das auch mit einem Remis hätte enden können. In dem sehr guten Jugendspiel gingen die Rheinländerinnen in der 18. Minute durch Nicole Barilov in Führung; für Meppen besorgte Laura Bröring den 1:1-Ausgleich (24.). Den Siegtreffer des 1. FC Köln erzielte Julia Schiffarth bereits in der 32. Minute.

Virgil Misidjan bejubelt seinen Treffer zum 3:0-Endstand für den FC Twente, den er mit einem überlegten Schuss in den rechten Winkel erzielte (53.).Foto: FC Twente / Bas Everhard
Top

Weiße Weste bewahrt

FC Twente dominiert gegen Sittard und feiert 3:0-Sieg

Der erste Saisonsieg war glücklich, der zweite am Sonntag hochverdient: Der FC Twente aus Enschede hat auch die zweite Partie in der niederländischen Fußball-Ehrendivision gewonnen – und zwar überzeugend mit 3:0 (2:0) gegen Fortuna Sittard. Damit sind die „Tukkers“ eine von fünf Mannschaften mit einer noch perfekten Startbilanz. „So wollen wir Fußball spielen. Das ist das erste Spiel, das wir über 90 Minuten völlig dominiert haben“, freute sich Twente-Trainer Ron Jans.

Spielmacher unter sich: Patrick Miedema und Alex Terwolbeck beim Plausch in Neuenhaus.
Top

Handball

Ex-HSGer Miedema spielt mit Hurry-Up sogar international

Was Patrick Miedema auf dem Handballfeld drauf hat, wurde am Freitagabend im Testspiel gegen seine ehemaligen Kollegen der HSG Nordhorn-Lingen schnell klar: Sechs Tore waren es allein in der ersten Halbzeit, mit insgesamt sieben Treffern für Hurry-Up war er am Ende erfolgreichster Werfer der Partie, die der niederländische Top-Klub aus Zwartemeer in Neuenhaus mit 24:35 (11:19) gegen den Zweitligisten verlor.

Newsletter
Corona-Virus
E-Paper