Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


< Ältere Artikel

Die ASC-Handballerinnen haben das Spiel bei der HSG Phoenix mit 24:21 gewonnen. Symbolfoto: J. Lüken
Top

Die Landesliga-Handballerinnen aus der Niedergrafschaft setzten sich mit 24:21 gegen die HSG Phoenix durch. „Das Wichtigste ist, dass wir gewonnen haben“, sagte ASC-Trainer Frans Engels nach dem Spiel am Freitagabend.

Der sieglose SV Wietmarschen tritt im Grafschafter Derby in der 3. Volleyball-Liga gegen den SC Union Emlichheim II an, der im Abstiegskampf jeden Zähler benötigt, während die Gastgeber die Hoffnung auf den Klassenerhalt aufgegeben haben.

Die Emlichheimer Zweitliga-Volleyballerinnen wollen sich am Sonntag (16 Uhr) mit einem Sieg im Heimspiel etwas vom direkten Konkurrenten absetzen. Den Niedergrafschafterinnen stehen bis auf Leonie Klassen alle Spielerinnen zur Verfügung.

Die Regionalliga-Volleyballerinnen von Union Lohne wollen durch einen Sieg gegen Göttingen nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Für die Männer des FC Schüttorf 09 II geht es gegen Braunschweig darum, den Negativtrend zu stoppen.

Im letzten Spiel der Wintersaison haben sich die Tennis-Männer der Altersklasse 60 des TC Blau-Weiß Emlichheim durch einen knappen Erfolg gegen den TV Sparta 87 Nordhorn den Titel gesichert.

Das Grafschafter Duell der Handball-Landesliga der Frauen beginnt am Sonnabend um 19.30 Uhr in der Schüttorfer Jahnhalle. Auch Tabellenführer Vorwärts Nordhorn hat am Sonnabend ein Heimspiel, der ASC GW49 spielt schon am Freitag auswärts.

Den Titel  in der Altersklasse U21 sicherte sich die Spartanerin Gabriele Cesonyte. Foto: Wohlrab
Top

Die Spielerin des TV Sparta 87 setzte sich im Finale der U21 gegen die Favoritin Dabrowka Walkowiak durch. 79 Nachwuchstalente bedeuteten bei der Regionsmeisterschaft eine stattliche Teilnehmerzahl.

Stark beim Ranglistenturnier: (v. li.) Gianluca Schulte, Marie Frese, Rieke Klokkers, Giovanni Schulte, Lara Riekhoff.  Foto: privat
Top

In Bahrdorf gewannen die Veldhauserin Marie Frese und der Schüttorfer Gianluca Schulte die Wettbewerbe der Altersklasse U19 ohne Satzverlust. Auch Rieke Klokkers, Giovanni Schulte und Lara Riekhoff starteten gut in die neue Saison.

Vizemeisterin: Ida Klesse (TV Sparta 87 Nordhorn) unterlag im U10-Einzel-Finale ihrer Gegnerin Pia Egbers (TC Rot-Weiß Salzbergen).
Top

Ida Carlotta Klesse vom TV Sparta 87 Nordhorn wurde Vizemeisterin bei den Juniorinnen U10. Ihre Vereinskollegin Greta Voget konnte ihren im Sommer errungenen Titel bei den Juniorinnen U8 verteidigen.

Gut vorbereitet hat sich Rieke Emmrich auf die Landesmeisterschaft der Leichtathleten Bremens und Niedersachsens.
Top

Die Leichtathleten aus Bremen und Niedersachsen ermitteln ihre Landesmeister in der Halle. Der LC Nordhorn macht sich mit einem siebenköpfigen Aufgebot auf den Weg nach Hannover.

Für das Team Deutschland kämpfte der junge Nordhorner Mateo Zuniga Späthe (links, gegen Sam Greisch aus Luxemburg) bei einem Turnier in Nürburg. Foto: privat
Top

Der zwölf Jahre alte Karatekämpfer aus Nordhorn hat im vergangenen Jahr mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht. Diese bestätigte er bei seinem ersten Wettkampf für das deutsche Team.

Starke 18 Tore warf Robert Weber in den ersten drei EM-Spielen der Österreicher. Foto: Imago-Images
Top

Die österreichische Handball-Nationalmannschaft um Robert Weber zog als Gruppensieger in die EM-Hauptrunde ein, der Rechtsaußen der HSG Nordhorn-Lingen überzeugt dabei mit einer überragenden Quote. Jetzt trifft das Team unter anderem auf Deutschland.

Den Ball im Blick, aber Hände weg vom Gegenspieler: Auch im Zweikampf beherzigt der SV Vorwärts (grüne Trikots, hier Mathis Egbers gegen den Bentheimer Sebastian Schmagt) die Regeln des Fairplay. Foto: Wohlrab
Top

Das Nordhorner Team steht nach der Hinrunde in der Gesamtwertung auf Platz 15 und ist damit das fairste Team im Kreisfußballverband. Die Grafschaft ist zudem derzeit der zweitfairste Kreis in der Wertung.

Ein Trio aus dem eigenen Verein übernimmt nächste Saison die Kreisliga-Mannschaft des GSV Ringe/Neugnadenfeld: (von links) Frank Hesselink, Hannes Franke, Alwin Hansmann. Foto: privat
Top

Der abstiegsbedrohte Fußball-Kreisligist Ringe/Neugnadenfeld und das bisherige Trainerteam Tobias und Andreas Engels werden ihre Zusammenarbeit nach Saisonende beenden. Der 34-jährige Franke wird künftig unterstützt von Alwin Hansmann und Frank Hesselink.

Im Vorjahr gewann Blau-Weiß Hollage das Endspiel gegen die B-Mädchen des SV Meppen.Archivfoto: Wohlrab
Top

Mit der Zweitvertretung des VfL Wolfsburg tritt am kommenden Sonntag im Hauptturnier der Tabellenzweite der 2. Bundesliga im Nordhorner Euregium an. Am Sonnabend wird ab 13 Uhr das Turnier für Mannschaften von der Kreis- und Bezirksebene ausgetragen.

Große Freude herrschte beim Wietmarscher Nachwuchs über die jüngsten Erfolge. Foto: privat
Top

Eine tolle Leistung: Bei Hallenturnieren in Ochtrup und Aurich haben die E-Jugend-Fußballer des SV Wietmarschen zwei mal den Titel geholt und insgesamt 46 Mannschaften hinter sich gelassen.

Der Blick sagt alles: Vor allem mit der ersten Halbzeit im Test gegen Vaduz war SVM-Trainer Christian Neidhart alles andere als zufrieden. Archivfoto: Westdörp
Top

Gegen den FC Vaduz aus der 2. Liga der Schweiz gab es am Dienstag eine 3:5-Niederlage. Die Drittliga-Fußballer aus dem Emsland bereiten sich noch bis Sonntag in der Türkei auf den zweiten Saisonteil vor.

Der Einsatz von Yigit Karademir (rechts) und seinen Teamkollegen zahlte sich für die U16 des FC Schalke 04 aus, die sich in Emsbüren den Wanderpokal sicherte. Fotos: Schröer
Top

Beim VfL Weiße Elf hat er das Fußballspielen gelernt: Jetzt spielt Yigit Karademir in der U16-Mannschaft des FC Schalke 04. Mit dieser holte er am vergangenen Wochenende der Wanderpokal beim B-Jugend-Hallenturnier in Emsbüren.

Bei der Bezirksmeisterschaft der langen Strecken in Wilhelmshaven traten insgesamt 13 Aktive des Waspo Nordhorn an. Sie verbuchten neben Edelmetall auch überraschend viele Bestzeiten.

Beim Benefizspiel zwischen den Handballerinnen der SG Neuenhaus/Uelsen und den Fußballern von Olympia Uelsen kurz vor Weihnachten ist eine beeindruckende Summe zusammen gekommen. Zum Erfolg der Aktion haben viele Geldgeber beigetragen.

Die beiden ranghöchsten Kreis-Teams aus Hoogstede feierten unangefochtene Siege bei den Frauen A und B. Außerdem setzten sich der FC Schüttorf 09 (Männer C) sowie SC Union Emlichheim (Mädchen 18) und SV Union Lohne (Mädchen 15) durch.

Die Amerikanerin Brianna Lewis spielt im zweiten Saisonteil für den SC Union Emlichheim.Foto: privat
Top

Brianna Lewis bindet sich bis zum Saisonende an den Emlichheimer Volleyball-Zweitligisten. Trainer Pascall Reiß ist angetan von seinem Zugang. Er sagt: „Sie macht einen tollen Eindruck, auch menschlich.“

Lisa Daems Foto: Wohlrab
Top

Die Tennisspielerinnen aus der Niedergrafschaft sind bislang ohne Erfolg in der Nordliga. Gegen den Großflottbeker THGC gab es eine 1:5-Niederlage. Den einzigen Sieg steuerte das Doppel Franziska Sprinkmeyer und Celine Koets bei.

Zwei Isländer in Nordhorn: Ragnar Oskarsson (links) und Geir Sveinsson. Foto: Hartlef
Top

Der isländische Fitnesscoach trimmt Kraft und Kondition der Bundesliga-Handballer seines Landsmanns Geir Sveinsson mithilfe einer App. Seinen Lebensmittelpunkt hat der 41-Jährige in Frankreich. Er weilt nur für ein paar Tage in Nordhorn.

Foto: J. Lüken
Top

Zurückgeblättert: Fundstücke aus dem Sportteil der Grafschafter Nachrichten. Diesmal mit Geschichten vom Hallenfußball, Badminton und Handball, zusammengestellt von Lars Klukkert.


< Ältere Artikel