Angebot

Für nur 4 Cent pro Tag bestens informiert!

 Monatlich kündbar
Alle GN-Online-Inhalte
GN-Online-App inklusive
Bereits registriert?


< Ältere Artikel

Ein rund sieben Meter hoher Weihnachtsstern steht auf dem Alten Markt vor dem Rathaus.(Aufnahme mit Zoom-Effekt) Die Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern richten sich darauf ein, den Impfstatus der Besucher abzufragen. Künftig sollen nur noch Geimpfte und Genesene (2G) Zugang zu Buden und Fahrgeschäften haben. +++ dpa-Bildfunk +++
Top

Lingen Mit Mehrheit hat der Lingener Stadtrat einen Antrag von Bürgernahen (BN) und Grünen/Freie Wählergemeinschaft abgelehnt, den Weihnachtsmarkt wegen Corona abzusagen. Doch die Entwicklung soll im Blick behalten werden. Das berichtet die Lingener Tagespost.

Emsbüren Die Stadtwerke Schüttorf-Emsbüren (SWSE) übernehmen zum 1. Januar 2022 die Grundversorgung im Stromnetz in Emsbüren. Vorher hatte das Unternehmen Eon diese Aufgabe wahrgenommen.

dpa/lni Esterwegen Die Journalisten Gerhard Kromschröder und Hermann Vinke stellen ihr Recherchematerial der NS-Gedenkstätte Esterwegen im nördlichen Emsland zur Verfügung. Die beiden haben in den 1960er-Jahren als Lokalreporter als erste über die NS-Lager im Emsland berichtet und deshalb auch seinerzeit ihre Jobs bei der Lokalzeitung verloren, wie Martin Koers von der Gedenkstättenleitung am Mittwoch sagte.

Am Donnerstag soll der Lingener Weihnachtsmarkt eröffnet werden. Jetzt beantragen mehrere Fraktionen im Stadtrat die kurzfristige Absage. Symbolfoto: dpa
Top

Lingen Der Lingener Weihnachtsmarkt soll am Donnerstag um 18.30 Uhr eröffnet werden. Unmittelbar davor tagt der Stadtrat – für dessen Sitzung mehrere Fraktionen den Antrag gestellt haben, den Weihnachtsmarkt doch abzusagen.

Einsatzkräfte haben am Dienstagmorgen neun Wohnungen von Verdächtigen und mutmaßlichen Abnehmern von Diebesgut im Großraum Gütersloh durchsucht. Foto: Polizei
Top

Lingen/Salzbergen Sie schlagen im Schutz der Nacht zu, schlitzen die Planen von Lastwagen auf, und stehlen die häufig hochwertige Ladung. Sogenannte Planenschlitzer haben laut der Polizei in jüngster Zeit oftmals dem Rasthof Holsterfeld bei Salzbergen zugeschlagen. In etwa 92 Prozent der Fälle in der der Grafschaft und dem Emsland hätten die Planenschlitzer in Holsterfeld zugeschlagen. Nun ist einer Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim ist laut eigenen Angaben ein Schlag gegen diese Täter gelungen.


< Ältere Artikel
Corona-Virus
E-Paper

GN-App im Google-Play-StoreGN-App im Apple-StoreGN-E-Paper als html5-VersionGN App im Amazon Appstore