Ukraine-Krieg

Selenskyj feuert bei Frontbesuch Geheimdienst-Chef

Der ukrainische Präsident reist erstmals seit Kriegsbeginn ins Frontgebiet nach Charkiw. Dort bedankt sich Selenskyj bei Soldaten - und entlässt den örtlichen SBU-Chef: Dieser habe „nur an sich gedacht“.

Bildung

Pisa und die Schieflagen im deutschen Bildungssystem

Alle drei Jahre müssen Deutschlands Schüler zum Pisa-Test. Die Ergebnisse werden seit dem sogenannten Pisa-Schock von 2001 jedes Mal mit Spannung erwartet. Immer wieder wird aber auch die Aussagekraft des Tests angezweifelt.

Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Im Osten des Landes gerät die Ukraine militärisch unter starken Druck des russischen Aggressors. Die Gefahr einer Einkesselung ukrainischer Truppen steigt. Die Entwicklungen im Überblick.

Entlastungen

SPD pocht auf Klimageld

Die Ampel hat bereits im Koalitionsvertrag einen Ausgleich für höhere Energiepreise in Form eines Klimagelds angekündigt. Der Sozialminister prescht mit einem konkreten Vorschlag vor - und erntet Skepsis.

Krieg in der Ukraine

Habeck weist Vorwurf mangelnder Ukraine-Hilfe zurück

Unterstützt die Bundesregierung die Ukraine nicht genug im Krieg gegen Russland? Laut Bundeswirtschaftsminister Habeck sei es richtig, dass Berlin nicht alle Wünsche Kiews erfüllen könne. Die Kritik, Deutschland sei zu zurückhaltend, weist er zurück.

Russischer Angriffskrieg

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Moskau meldet die Eroberung der strategisch wichtigen Kleinstadt Lyman. Im Donbass stemmt sich das ukrainische Militär gegen die russischen Truppen. Die aktuellen Entwicklungen:

Entlastungen

Heil will Klimageld unter 4000 Euro Einkommen

Schon heute steigen die Preise vor allem für Energie unaufhörlich - und der komplette Umstieg auf Erneuerbare Energien könnte die Kosten noch weiter nach oben treiben. Was soll ein neues Klimageld da bringen?

Sondierungsgespräche

CDU und Grüne in NRW vereinbaren Eckpunkte

In NRW nehmen CDU und Grüne Kurs auf eine mögliche Koalition. Tagelang arbeiteten Delegationen an Grundsätzen für eine gemeinsame Regierung. Herausgekommen ist ein detailliertes Papier.

Koalition

NRW: CDU und Grüne im Endspurt ihrer Sondierungen

In NRW wollen CDU und Grüne miteinander regieren - und bringen Tempo in den Prozess. Bereits zum Wochenende sollen Gremien beider Parteien über die offzielle Aufnahme von Koalitionsverhandlungen entscheiden.

Russischer Angriffskrieg

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Entwicklungsministerin Schulze besucht als zweites Mitglied der Bundesregierung die Ukraine und sichert den Menschen zivile Hilfe aus Deutschland zu. Russische Kräfte melden weitere Erfolge im Osten. Die aktuellen Entwicklungen.

Tiere

Wieder Wildpferdefang im Münsterland

15.000 Zuschauer waren gekommen, um dabei zu sein, wie aus einer Herde von rund 400 Wildpferden die Jährlingshengste eingefangen und anschließend versteigert wurden.

G7-Treffen

Habeck: Klima- und Energiekrise gemeinsam lösen

Krieg, Klimawandel, Artensterben: Wie bewältigt man mehrere Krisen gleichzeitig? Die Frage steht über dem Treffen der G7-Minister für Energie, Umwelt und Klima. Umweltaktivisten fordern deutliche Fortschritte.

Prozess

Italiens Regierung will Schadenersatz von Berlusconi

10,5 Millionen Euro soll der ehemalige italienische Regierungschef Berlusconi an Schadenersatz zahlen. Mit seinen „Bunga-Bunga-Partys“ habe der 85-Jährige durch sein Verhalten das Land in „weltweiten Misskredit“ gebracht.

Parteien

Aufwind für Schwarz-Grün in NRW - Signal für den Bund?

Auf der politischen Deutschland-Karte könnte es bald noch mehr schwarz-grüne Flecken geben. In Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen zeichnen sich Bündnisse von CDU und Grünen ab. Kann das auch eine Blaupause für den Bund sein?

Bandenkriminalität

Ausnahmezustand in El Salvador verlängert

Nach einer Mordwelle mit mehr als 60 Opfern an einem Tag hatte die Regierung Ende März einen 30-tägigen Ausnahmezustand erklärt. Dieser wurde nun erneut verlängert. Bisher gibt es rund 35.000 Festnahmen.

Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Der deutsche Kanzler nutzt das Weltwirtschaftsforum zur Abrechnung mit Moskau. Schweden versucht derweil den Widerstand der Türkei gegen einen Nato-Beitritt zu brechen. Die Entwicklungen im Überblick.

Kirche

Katholikentag ringt um Reformen

Hat der Katholizismus in Deutschland noch eine Zukunft? Diese Frage treibt den Katholikentag um. Praktisch alle erkennen die Notwendigkeit von Reformen an. Doch international gibt es „massive Gegenbewegungen“.

Religion

Söders Kreuzerlass: Gericht entscheidet im Juni

In bayrischen Behörden ist „als Ausdruck der geschichtlichen und kulturellen Prägung Bayerns gut sichtbar ein Kreuz anzubringen“. Aber wird der Erlass von Ministerpräsident Söder vor Gericht bestehen?

Treffen in Königstein

Asyl: Streit zwischen deutschsprachigen Innenministern

Der eine spricht über „Schlepper-Marketing“, der andere sieht eine Verantwortung für Geflüchtete. Bei einem Treffen in Hessen geraten vor allem die Innenminister Luxemburgs und Österreichs aneinander.

Diplomatie im Indopazifik

Gipfel: Konflikt wie in Ukraine darf nicht passieren

Am deutlichsten ist das, was nicht gesagt wird: Es geht um China. Ein Quartett führender Demokratien will im Indopazifik noch enger zusammenarbeiten. Biden macht angesichts des Ukraine-Kriegs Druck.

Konflikte

Spannungen zwischen Ankara und Athen nehmen zu

Griechenland will den Verkauf von Rüstungsgütern in den östlichen Mittelmeerraum verhindern. Ein Affront gegen die Türkei? Der türkische Präsident Erdogan kündigt die Beziehungen auf.

Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Moskau will in besetzten ukrainischen Gebieten russische Pässe austeilen. Die Stadt Sjewjerodonezk im Osten ist schwer umkämpft. Und Wladimir Putin unternimmt einen überraschenden Besuch.

Nato-Beitritt

Andersson: Gespräche mit der Türkei gehen weiter

Schweden und Finnland wollen der Nato beitreten. Doch die Türkei blockiert - und stellt Forderungen. Nun stehen die Länder im Dialog. Doch ein Ergebnis kann noch dauern, sagt die schwedische Regierungschefin.

Afrika-Reise

Scholz will Bundeswehreinsatz im Niger verlängern

Während seiner ersten Afrika-Reise setzt Kanzler Scholz wichtige Signale. Ein Fokus ist der Anti-Terror-Kampf in der Sahel-Zone. Der als Erfolg gewürdigte Bundeswehreinsatz im Niger soll verlängert werden.

Ukraine-Krieg

Etwa 69.000 Ukraine-Flüchtlinge bislang in Niedersachsen

Rund 69.000 Ukraine-Flüchtlinge sind bis Mitte Mai in Niedersachsen registriert worden. Das teilte das Innenministerium in Hannover am Montag auf dpa-Anfrage mit und berief sich dabei auf das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Die Zahl ist somit um rund 15.000 höher als noch Ende April.

Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Der Prozess gegen die Azovstal-Kämpfer soll wohl in der Region stattfinden. Und Wladimir Klitschko fordert eine vollständige Isolation Russlands. Die Entwicklungen im Überblick.

Corona-Virus
E-Paper