Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


< Ältere Artikel

Die Stadt Bad Bentheim kann Überschüsse in den Ergebnishaushalten 2019 und 2020 vorweisen. Foto: Hausfeld
Top

Einstimmig hat der Stadtrat Bad Bentheim den Nachtragshaushalt für 2019 und I. Nachtragshaushalt für 2020 verabschiedet. Das Ergebnis fällt beide Male positiver aus, als erwartet. Mehreinnahmen kamen unter anderem durch die Gewerbesteuer zustande.

Das Treffen der Freilichtbühnen Bad Bentheim, Meppen und Ahmsen ist schon zur Tradition geworden. Vor Kurzem trafen sich die Verantwortlichen in Bad Bentheim und einigten sich für die kommende Saison wieder auf den „Nachbarschaftsrabatt“.

Sanieren oder in ein neues Schulzentrum integrieren? Mit einer Mehrheitsentscheidung hat sich der Rat der Stadt Bad Bentheim für den Bau eines Schulzentrums zwischen den Ortsteilen Bentheim und Gildehaus ausgesprochen. Foto: J. Lüken
Top

Monatelang war ein Schulneubau in Bad Bentheim heiß diskutiert worden, jetzt gibt es ein erstes Ergebnis: Mit einer Mehrheit hat der Stadtrat die Prioritätenliste der CDU/FDP-Gruppe beschlossen. Ein letzter Kompromissvorschlag wurde abgelehnt.

23 Jahre lang arbeiteten Jan Höötmann und Heiner Stentenbach als Freizeitmüller an der Ostmühle in Gildehaus. In der vergangenen Woche nahmen sie Abschied von der ehrenamtlichen Tätigkeit.

Bei Kaffee und Kuchen, Glühwein und Kinderpunsch verbrachte man einige schöne Stunden in weihnachtlicher Atmosphäre. Die Jugendlichen des Reit- und Fahrvereins Gildehaus-Bentheim hatten sich ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht.

Obwohl weniger Kinder im vergangenen Jahr geboren wurden als prognostiziert und obwohl bereits eine neue Kindertagesstätte eröffnet werden konnte, kann die Stadt Bad Bentheim auch im kommenden Jahr noch nicht auf die provisorischen Gruppen verzichten.

Der traditionelle Adventsmarkt am Burg-Gymnasium, der vor Kurzem stattfand, bot dieses Jahr ein besonderes Ereignis: Die Schülerinnen und Schüler aus der Obergrafschaft bekamen Briefe aus Nepal. Sie unterstützen den Verein „Zukunft entwickeln“

Bei der Aufführung des Weihnachtsoratoriums füllten Kammerchor und Orchester den Chorraum der reformierten Kirche in Gildehaus.Foto: Krzok
Top

Festliche Musik, die das Hören zum Genuss macht und das Gemüt ergreift – dafür steht der Bentheimer Kammerchor. Am zweiten Advent führte er die ersten drei Kantaten aus Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium in der reformierten Kirche Gildehaus auf.


< Ältere Artikel