Willkommen!

Nur jetzt: Als Abonnent top informiert für nur 1,15 €/Woche!

Bereits registriert?

Auszeichnungen

Kunsthistorikerin Gehring bekommt Deutschen Lichtkunstpreis

Die Kunsthistorikerin Ulrike Gehring hat den mit 10.000 Euro dotierten Deutschen Lichtkunstpreis 2022 erhalten. Das teilte das Kunstmuseum Celle am Sonntag mit. Die Robert Simon Kunststiftung, die den Preis vergibt, hatte im vergangenen Oktober erklärt, damit werde die herausragende wissenschaftliche Leistung der Professorin für Kunstgeschichte der Universität Trier gewürdigt. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre im Kunstmuseum Celle verliehen. Erster Preisträger war der Lichtkunst-Pionier Otto Piene (1928-2014). Es folgten die Künstler Mischa Kuball, Brigitte Kowanz und Jan van Munster.

Lokalsport

SV Meppen steigt in die Frauenfußball-Bundesliga auf

Der SV Meppen hat nach nur einem Jahr den Wiederaufstieg in die Frauenfußball-Bundesliga geschafft. Die Emsländerinnen gewannen am Sonntag mit 3:1 (1:0) bei der SG 99 Andernach und können somit schon vor dem letzten Spieltag nicht mehr vom Tabellendritten RB Leipzig von einem der beiden Aufstiegsplätze verdrängt werden. Alexandra Emmerling (44.) und Isabella Jaron (62.) brachten Meppen bei der statistisch besten Rückrunden-Mannschaft der 2. Bundesliga mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Vanessa Zilligen in der 73. Minute musste das Team von Trainer Theo Dedes noch einmal bis zum 3:1 durch Linda Preuß (90.+3) zittern.

Eintrachts Top-Stürmer Kamaljit Singh erzielte am Heideweg gegen Langen das erste Tor des Spiels.Archivfoto: J. Lüken
Top

Lokalsport

Eintracht Nordhorn bleibt im Bezirksliga-Titelrennen

Nordhorn Eintracht Nordhorn hat sein Heimspiel in der Fußball-Bezirksliga gegen den SV Langen mit 4:2 (2:2) gewonnen und bleibt am Spitzenreiter SV Meppen II dran. Der Rückstand auf die Emsländer liegt weiter bei einem Punkt. „Die zweite Halbzeit war deutlich besser von uns, deswegen war der Sieg verdient“, sagte Eintracht-Trainer Ralf Cordes.

Serie A

AC Mailand neuer Fußball-Meister in Italien

Der Traditionsverein AC Mailand ist erstmals nach elf Jahren wieder Meister in der Serie A. Milan sicherte sich den Titel der italienischen Fußball-Meisterschaft durch ein souveränes 3:0 (3:0) am letzten Spieltag bei US Sassuolo.

Großer Jubel herrschte bei Blau-Weiß Papenburg nach dem Sieg in Schüttorf.Foto: Schröer
Top

Lokalsport

Papenburg feiert Aufstiegsparty im 09-Sportpark

Schüttorf Der Sportpark des FC Schüttorf 09 verwandelte sich am Sonntagnachmittag in ein Papenburger Jubelmeer. Mit Unterstützung zahlreicher Fans sicherten sich die Gäste des SC Blau-Weiß mit einem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen den FC 09 im Herzschlagfinale der Landesliga-Aufstiegsrunde die Meisterschaft und den Sprung in die Oberliga. In der Endabrechnung verwiesen die Papenburger Fußballer den punktgleichen SV Bevern (25) und die Verfolger aus Friesoythe (24), Holthausen-Biene (24) und Melle (22) auf die nächsten Plätze.

Den zweiten Vorwärts-Treffer erzielte David Heils.Archivfoto: J. Lüken
Top

Lokalsport

2:0 gegen Leschede: SV Vorwärts fährt den nächsten Sieg ein

Nordhorn Die Bezirksliga-Fußballer des SV Vorwärts Nordhorn haben ihre Erfolgsserie am Sonntag im Heimspiel gegen den FC 47 Leschede ausgebaut. Das Team von Trainer Henning Schmidt feierte mit dem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen die Emsländer bereits den sechsten Sieg in Folge und bleibt damit auf dem Platz in diesem Jahr ungeschlagen. „Das ist eine phänomenale Serie, man kann nur stolz sein auf die Truppe“, sagte Schmidt, für den der Erfolg eher in die Kategorie Arbeitssieg gehörte. Die Nordhorner spielten sich Möglichkeiten heraus, machten daraus aber zu wenig Tore. So blieb die Partie nach dem Führungstreffer von Lion Wedekind in der 35. Minute vom Ergebnis her lange eng. Den Treffer zum 2:0-Endstand erzielte David Heils in der 71. Minute. „Wir haben es verpasst, vorher für die Entscheidung zu sorgen“, sagte Schmidt. In der Endphase klärte Marco Veltmaat bei einer guten Chance der Gäste. „Die Jungs, die auf dem Feld waren, haben alles rausgehauen. Es gibt heute grundsätzlich nichts zu meckern“, sagte Schmidt.

Colin Heins war an vielen der Lohner Offensivaktionen in Firrel beteiligt.Foto: J. Lüken
Top

Lokalsport

Union Lohne verliert und hofft immer noch

Firrel Union Lohne hat am Sonntag in der Fußball-Landesliga mit 0:1 (0:1) bei GW Firrel verloren – und hofft im Abstiegskampf trotzdem immer noch. Eigentlich war vor dem Duell klar, dass bei einer Niederlage der Lohner Gang in die Bezirksliga besiegelt ist, doch Union hat einen letzten Strohhalm entdeckt: „Da Bersenbrück nicht aus der Oberliga absteigt, gibt es nach unseren Informationen in unserer Liga einen Absteiger weniger“, erklärte Union-Trainer Achim Evers. „Verbrieft ist das aber nicht“, räumte er ein. Sollten die Lohner Informationen zutreffen, wäre der erste Nichtabstiegsplatz nur drei Punkte für Union entfernt – und damit in den beiden ausstehenden Partien für sie durchaus noch erreichbar.

Triumphator im HSG-Tor: Bart Ravensbergen war gegen Großwallstadt ein überragender Rückhalt. Foto: J. Lüken
Top

Lokalsport

Torwart Ravensbergen ragt bei 31:25-Sieg der HSG noch heraus

Nordhorn Na bitte, es geht doch: Mit einer endlich wieder überzeugenden Leistung hat die HSG Nordhorn-Lingen ihr Heimspiel gegen den TV Großwallstadt gewonnen. Vor 1746 begeisterten Zuschauern kamen die Gastgeber am Sonntag im Euregium zu einem 31:25 (17:13)-Erfolg. Damit wahrte die Mannschaft von Trainer Daniel Kubes ihre Chance auf Platz zwei in der Abschlusstabelle der 2. Bundesliga und die Rückkehr ins Handball-Oberhaus. Mit 44:24 Punkten ist die HSG weiter Dritter hinter dem ASV Hamm-Westfalen (45:25), der bereits am Sonnabend sein Heimspiel gegen den ThSV Eisenach mit 24:19 gewonnen hatte. Allerdings hat der ASV bereits ein Spiel mehr bestritten als sein ärgster Verfolger.

ASC-Trainer André Dieker sagte nach dem Spiel in Laxten: „Unter dem Strich habe ich keine Erklärung, wie man so ein Spiel verlieren kann.“Archivfoto: J. Lüken
Top

Lokalsport

0:1 – ASC vergisst das Toreschießen

Laxten Die Bezirksliga-Fußballer des ASC Grün-Weiß 49 haben im Auswärtsspiel bei Olympia Laxten trotz einer guten Vorstellung eine 0:1 (0:1)-Niederlage hinnehmen müssen. „Unter dem Strich habe ich keine Erklärung, wie man so ein Spiel verlieren kann“, sagte ASC-Trainer André Dieker, der seiner Mannschaft eine gute Leistung attestierte. Allein die Tatsache, dass die Niedergrafschafter ihre starke Vorstellung nicht in Tore ummünzten, konnte der Coach seiner Mannschaft vorwerfen. Außerdem sahen die Gäste beim Gegentor in der 28. Minute durch Johannes Krieger nicht gut aus. „Das muss man besser verteidigen“, sagte Dieker. Der Laxtener konnte den Ball nach einer Ecke, am zweiten Pfosten stehend, über die Linie bringen. „Wir brauchen noch einen Sieg, um in Sachen Ligaverbleib Klarheit zu haben. Den wollen wir nun am kommenden Mittwoch im Spiel gegen den VfL Weiße Elf holen“, richtete Dieker den Blick bereits auf die nächste Aufgabe gegen den Kreisrivalen.

Hendrik Deelen (links) erzielte für den VfL das zwischenzeitliche 2:2. Archivfoto: Wohlrab
Top

Lokalsport

Immerhin noch ein Punkt für den VfL Weiße Elf

Meppen Vor dem Spiel zählte für den VfL Weiße Elf Nordhorn in der Fußball-Bezirksliga nur ein Sieg. Doch nach den 95 Minuten und einem 3:3 (1:2) beim VfL Emslage musste das abstiegsbedrohte Team mit einem Punkt beim Absteiger hochzufrieden sein. Denn der Ausgleich zum Endstand durch VfL-Defensivspieler Torge Veldmann fiel erst tief in der Nachspielzeit (90.+5).

Acht-Parteien-Koalition

Israels Regierung wieder stabilisiert

Die Zukunft der Regierung um Ministerpräsident Bennett war zuletzt ungewiss. Aus Protest gegen das Vorgehen der israelischen Polizei wollte eine Abgeordnete zurücktreten. Doch nun gibt es einen Wandel.

Kristina Bookholt (am Ball) hatte in der Anfangsphase eine Chance zur Führung.Archivfoto: Wohlrab
Top

Lokalsport

SV SuSa plant einen Neustart in der Landesliga

Andervenne Die Fußballerinnen des SV Suddendorf-Samern haben ihr letztes Saisonspiel beim SV Heidekraut Andervenne mit 0:5 (0:3) verloren. Sportlich sind die Obergrafschafterinnen damit aus der Oberliga abgestiegen und sie werden in der kommenden Saison auch in jedem Fall eine Etage tiefer in der Landesliga antreten, selbst wenn sich im Nachhinein noch eine Hintertür zum Ligaverbleib öffnen sollte. „Wir haben uns dazu entschlossen, in der kommenden Saison in der Landesliga zu spielen. Daher würden wir eine solche Möglichkeit nicht wahrnehmen. Der Aufwand ist zu groß. Außerdem ist das Leistungsgefälle in der Oberliga zu groß“, sagte Tanja Schomakers aus dem Trainerteam des SV Suddendorf-Samern.

Denis Salkovic traf für den TuS kurz vor Schluss nur die Latte. Archivfoto: J. Lüken
Top

Lokalsport

TuS Gildehaus bleibt im Abstiegskampf glücklos

Gildehaus Die Lage für den TuS Gildehaus wird in der Fußball-Bezirksliga immer brenzliger: Die Obergrafschafter verloren am Sonntag ihr Heimspiel gegen die SG Freren mit 0:1 (0:1) und bleiben auf einem Abstiegsplatz. „Grundsätzlich hat bei uns heute viel gestimmt, aber wir waren nicht gefährlich vor dem gegnerischen Tor“, sagte Trainer Nico Weusmann.

Verkehrsunfall

Autofahrerin übersieht Kurve: 25-Jährige schwer verletzt

Bei einem Zusammenprall zwischen zwei Autos in Melle im Landkreis Osnabrück ist eine Frau schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen nach habe eine 86 Jahre alte Autofahrerin am Sonntagmittag eine Kurve übersehen und sei in den Gegenverkehr geraten, sagte ein Polizeisprecher. Dort prallte sie mit ihrem Wagen in das Auto einer 25-jährigen Frau. Die Jüngere der Beiden wurde schwer, die 86-Jährige leicht verletzt.

Rundkurs

800 Mountainbiker nehmen an 24-Stunden-Rennen teil

Rund 800 Menschen haben in Rieste im Landkreis Osnabrück an einem Mountainbike-Rennen über 24 Stunden teilgenommen. Hobbyfahrer konnten sowohl einzeln, als auch in einem Team aus bis zu acht Mitgliedern antreten. Die Besten legten bis zum Sonntagnachmittag eine Strecke von mehr als 500 Kilometern zurück, teilten die Veranstalter mit. Der zwölf Kilometer lange Rundkurs führte über Moorflächen, Wiesen und Wälder. Ein neben der Strecke gelegener Campingplatz diente als Fahrerlager, in dem die Teilnehmer sich ausruhen oder essen und trinken konnten.Rund 10.000 Zuschauer verfolgten die Veranstaltung an der Strecke.Im Rahmen des Rennens in Rieste starteten auch einige Elektro-Mountainbikes. Dies markierte den Auftakt einer neuen und speziell auf Elektro-Fahrräder ausgelegten Rennserie. Die „E-MTB-Marathon Power League“ soll deutschlandweit insgesamt sieben Rennen umfassen. Die Veranstalter und der Bund Deutscher Radfahrer wollen damit auf den nach eigenen Angaben deutlich gestiegenen Anteil an Elektro-Radfahrern unter den Radsportlern reagieren.

Lokalsport

„Erschreckend“: Olympia Uelsen verliert 2:8

Uelsen Die Fußball-Frauen von Olympia Uelsen haben die Landesliga-Saison mit einer enttäuschenden Vorstellung beendet: Am Sonntag verlor das Team von Trainer Burkhard Voß mit 2:8 (2:5) gegen den zuvor in der Aufstiegsrunde noch sieglosen 1. FC Ohmstede. Damit verpatzte Olympia die Generalprobe für das am Donnerstag anstehende Bezirkspokal-Finale gegen Aurich. „Dann werden wir anders aufstellen und anders auftreten“, versicherte Voß, der aber zugab, dass er den Auftritt seines Teams „erschreckend“ fand, wie er anmerkte.

Schacht Konrad

400 Menschen protestieren gegen Atommülllagerung

Die Einlagerung von Atommüll im Schacht Konrad in Salzgitter ist schon seit langem umstritten. Aber die Gegner des genehmigten Endlagers lassen nicht locker. Hunderte sind nun zu neuen Protesten gekommen. Sie haben ein ganz klares Ziel.

Die Bannerträger der kirchlichen Vereine und Verbände sowie Messdiener und Ministranten zogen mit Weihbischof Johannes Wübbe zur Grotte. Foto: Lindwehr
Top

Wietmarschen

400 Gläubige beten bei Wallfahrt in Wietmarschen für Frieden

Wietmarschen Rund 400 Gläubige aus der Grafschaft Bentheim, dem Emsland, Osnabrücker Land und auch aus den Niederlanden haben am Sonntag nach zweijähriger Pause an der Familienwallfahrt nach Wietmarschen teilgenommen. Unter dem Leitsatz „Himmel und Erde berühren“ feierten die Pilger mit Weihbischof Johannes Wübbe, der zum Frieden für alle in der Welt aufrief.

Die U18-Volleyballerinnen des SCU freuten sich über den Gewinn der Bronzemedaille.Foto: privat
Top

Lokalsport

Bronze: U 18 gewinnt für den SCU die nächste DM-Medaille

Elsenfeld Der SCU Emlichheim hat wieder einmal unter Beweis gestellt, dass die Nachwuchsabteilung zu den besten in ganz Deutschland zählt. Nach der Bronzemedaille bei der deutschen U 20-Meisterschaft Anfang Mai sicherten sich die Emlichheimer Volleyballerinnen auch in der Altersklasse darunter eine Medaille. Die U 18 spielte beim Turnier, das der TV Mömlingen in Elsenfeld und Großwallstadt ausrichtete, eine herausragende Meisterschaft und sicherte sich ebenfalls den dritten Platz. Den Titel holten sich die Roten Raben Vilsbiburg durch einen 2:0 (25:18, 25:23)-Erfolg gegen den Dresdner SC.

Nordhorn

70 Kirchenmusiker bilden sich wieder in Nordhorn fort

Nordhorn „Endlich wieder Musik!“ So lautet das kurze, aber treffende Fazit nach der diesjährigen kirchenmusikalischen Fortbildung der evangelisch-reformierten Landeskirche im Kloster Frenswegen vor Kurzem. Fast 70 ehrenamtliche Musikerinnen und Musiker aus reformierten und altreformierten Kirchengemeinden von Borkum bis Dortmund trafen sich in Nordhorn, um miteinander zu proben – aber auch um neue Impulse für ihre Arbeit zu erhalten. Mehr als zwei Jahre lang war die Musik wegen der Corona-Pandemie in den Kirchengemeinden nicht oder vielerorts nur mit Einschränkungen möglich. Auch die kirchenmusikalische Fortbildung konnte nicht stattfinden.

Foto: J. Lüken
Top

Lokalsport

HSG-Reserve macht FC 09 mit Remis in Bissendorf zum Meister

Bissendorf Die HSG Nordhorn II hat an Meisterschaft und Aufstieg des Grafschafter Landesliga-Rivalen FC Schüttorf 09 einen gehörigen Anteil. Und das nicht nur, weil die Handballer um Spielertrainer Bastian Riedel am Sonnabend beim TV Bissendorf-Holte II ein 23:23 (13:10)-Unentschieden erkämpften. Es war der erste Punktverlust des ärgsten Schüttorfer Konkurrenten in eigener Halle in dieser Saison; damit musste die Bissendorfer Reserve Meisterschaft und Aufstieg vorzeitig abhaken. Der HSG-Reserve scheint das Team aus der Nähe von Osnabrück zu liegen, schließlich hatte sie Ende April schon das erste Spiel in eigener Halle mit 30:25 gewonnen.

Rekordwanderer

„Brocken-Benno“ feiert 90. Geburtstag auf dem Harz-Gipfel

Rekordwanderer Benno Schmidt - bekannt als „Brocken-Benno“ - hat am Sonntag seinen 90. Geburtstag auf dem Brocken gefeiert. Etwa 200 bis 300 Gäste standen zeitweise zum Gratulieren an. Der Jubilar, der aufgrund einer Erkrankung nicht mehr so gut zu Fuß ist, erhielt ein Dauerticket der Harzer Schmalspurbahn - wann immer er will, kann er so auf den mit 1141 Metern höchsten Berg Norddeutschlands fahren.

Freizeit

Groß und mächtig: Warum Sprungtürme faszinieren

Freibäder haben wieder geöffnet. Wer schon einmal ganz oben auf einem Sprungturm stand - den Geruch von Chlor, Pommes und Sonnencreme in der Nase hatte - und nach unten gestürzt ist, vergisst das sein Leben lang nicht. Warum?

Mit einem Festakt wird in Nordhorn die dritte Jugendfeuerwehr gegründet. Jugendliche und Betreuer tragen sich in das Goldene Buch der Stadt ein. Foto: Stephan Konjer
Top

Nordhorn

Keine Nachwuchssorgen: Dritte Jugendfeuerwehr in Nordhorn

Nordhorn Es ist „das große Wochenende“ für die Feuerwehr Nordhorn, insbesondere für die Ortsfeuerwehr Nordhorn - Wache Süd. Das stellt Nordhorns Bürgermeister Thomas Berling am Freitagabend vor 200 geladenen Gästen gleich bei seiner Begrüßung fest. „Und wir wollen feiern und nicht viel reden.“ Anlässe für das Fest gibt es reichlich: Weder der Spatenstich, das Richtfest noch die Inbetriebnahme konnten angemessen gewürdigt werden, „da hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht“, so Berling weiter. Das alles wolle man nun nachholen und Berling fügt gleich noch einen weiteren Grund zum Feiern hinzu: die Gründung der Jugendfeuerwehr an diesem Abend.

Uraufführung

Flucht und Flüchtlingsschicksale: Sinfonische Dichtung

Mit Musik Geschichten über Flucht und Flüchtlingsschicksale im Grenzdurchgangslager Friedland erzählen: In Friedland im Landkreis Göttingen ist die sinfonische Dichtung „Flucht“ des Kasseler Komponisten und Musikwissenschaftlers Ulli Götte uraufgeführt worden. Götte selbst dirigierte sein Werk am Samstagabend, es spielte das Youth World Music Orchestra Kassel, wie das „Göttinger Tageblatt“ am Sonntag online berichtete.

Lokalsport

Niederlage auch im zweiten Relegationsspiel: Almelo steigt ab

Almelo Heracles Almelo muss die niederländische Fußball-Ehrendivision nach 17 Spielzeiten verlassen. Das Team verlor auch das zweite Spiel der Relegation gegen Excelsior Rotterdam. Nach der 0:3-Niederlage im Auswärtsspiel mussten sich die Schwarz-Weißen auch im eigenen Stadion geschlagen geben (1:3). Zwar ging Almelo durch einen Treffer von Sinan Bakis mit 1:0 in Führung (28.), Excelsior konterten aber direkt nach der Pause mit dem 1:1-Ausgleich durch Thijs Dallinga (47.). Doch damit nicht genug: Mats Wieffer köpfte die Gäste nach gut einer Stunde mit 2:1 in Führung – die Vorentscheidung. Tor Nummer drei für Excelsior in der 83. Minute durch Nikolas Agrafiotis war nur noch eine Randnotiz. Rotterdam kämpft nun in zwei Spielen mit ADO Den Haag um das letzte Erstligaticket.

Jubel vor der fremden Halle: Die Handballer des FC Schüttorf 09 feiern in Osnabrück den Titelgewinn und den Aufstieg. Foto: privat
Top

Lokalsport

FC Schüttorf 09 holt den Titel und steigt auf

Osnabrück Der Meister der Handball-Landesliga und damit auch der Aufsteiger in die Verbandsliga heißt FC Schüttorf 09. Das Team von Trainer Andreas Huhmann gewann am Sonnabend im vorletzten Saisonspiel bei der HSG Osnabrück mit 26:19 (12:10).

Autounfall

Betrunken, kein Führerschein - Aber nur leicht verletzt

Glück im Unglück oder eine Pechsträhne? Ein 31 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall in Land Hadeln bei Cuxhaven verletzt worden. Sein Wagen sei am späten Samstagabend zwischen Neuenkirchen und Nordleda von der Straße abgekommen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er fuhr durch die Leitplanke, rammte einen Baum und blieb im Graben stehen. Die Wucht der Kollision riss das rechte Vorderrad ab, die Hinterradaufhängung brach. Der Fahrer erlitt zwar nur leichte Verletzungen. Allerdings stellte sich heraus, dass er keinen Führerschein hatte, betrunken war und das Auto weder zugelassen noch versichert war. Der Schaden war fünfstellig.

Der Neuenhauser Paul Wißmann erlitt gegen Wilhelmshaven eine Knieverletzung. Archivfoto: J. Lüken
Top

Lokalsport

SG-Handballer beklagen höchste Heimpleite und zwei Verletzte

Neuenhaus Die SG Neuenhaus/Uelsen hat mit 20:33 (13:16) gegen den Wilhelmshavener HV II die höchste Heimniederlage dieser Handballsaison kassiert. Was für den abstiegsbedrohten Verbandsligisten aber noch viel schwerwiegender ist: Nachdem Spielertrainer Jörn Wolterink schon während der ersten Halbzeit mit einer Wadenverletzung ausgeschieden war, traf es in der zweiten Halbzeit Paul Wißmann, der wegen einer Knieverletzung nach dem Spiel ins Krankenhaus kam. „Wir wissen noch nicht, was es genau ist“, berichtete Wolterink.

Die beste Torschützin der SG Neuenhaus/Uelsen in Osnabrück war Katja Berkau.Archivfoto: J. Lüken
Top

Lokalsport

25:28 – Fehler im Angriff kosten SG die Siegchance

Osnabrück Die Oberliga-Handballerinnen der SG Neuenhaus/Uelsen haben ihr letztes Auswärtsspiel der Saison bei der HSG Osnabrück mit 25:28 (15:16) verloren. Die Niedergrafschafterinnen bewegten sich mit den Gastgeberinnen lange auf Augenhöhe, blieben zwischen der 42. und 48. Minute dann aber ohne Treffer und gerieten so nach einem 20:20-Gleichstand mit 20:25 ins Hintertreffen. „Wir haben ein paar Fehler zu viel gemacht. Osnabrück hat das ausgenutzt und aufs Tempo gedrückt. Die Abwehrleistung war in Ordnung“, sagte SG-Trainerin Frieda Holtvlüwer. Wie erwartet war bei der HSG Lisa Meyer die prägende Spielerin; sie erzielte zehn Tore gegen die SG Neuenhaus/Uelsen. Auf Seiten der Gäste war Katja Berkau mit fünf Treffern die beste Torschützin. Nach dem 5:0-Lauf der Osnabrückerinnen zur 25:20-Führung konnten die SG-Handballerinnen den Rückstand nicht mehr entscheidend verkürzen. Neuenhaus/Uelsen bestreitet nun am Sonnabend, 28. Mai, um 17.30 Uhr das letzte Saisonspiel gegen den TuS Jahn Hollenstedt. Für Holtvlüwer und Tanja Veldboer ist es das letzte Spiel als Trainerinnen der Spielgemeinschaft.

Abstieg

Luchse-Coach: Neuanfang mit verjüngter Mannschaft

Nach dem besiegelten Abstieg in die 2. Liga richtet sich der Blick der Verantwortlichen bei den Handball-Luchsen Buchholz 08-Rosengarten bereits auf die kommende Saison. „Für mich beginnt mit einer verjüngten und ehrgeizigen Mannschaft der Neuanfang, um für die Herausforderungen gewappnet zu sein“, sagte Trainer Dubravko Prelcec am Sontag nach dem Aus. Da sein Team am Samstagabend im letzten Spiel mit 23:28 gegen Leverkusen verloren und der BSV Sachen Zwickau gleichzeitig beim VfL Oldenburg 29:22 gewonnen hatte, waren die Luchse noch vom Relegations- auf den direkten Abstiegsrang gerutscht.

Unfall

Mann hat medizinischen Notfall am Steuer: Zwei Verletzte

Ein Autofahrer hat auf der A33 in Osnabrück wegen eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über seinen Wagen verloren und einen Unfall verursacht. Der 54-Jährige sei zunächst mit seinem Auto mehrfach in die Leitplanke geprallt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Schließlich rammte er mit seinem Wagen das Auto einer 23 Jahre alten Frau und prallte noch einmal in die Leitplanke. Der Mann kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Frau wurde bei dem Zusammenstoß am Samstagnachmittag leicht verletzt.

Die E-Tretroller auf Leihbasis des Anbieters „Tier“ – hier fotografiert in Hannover “ – halten nach einem Beschluss des Bau- und Mobilitätsausschusses jetzt probeweise bis Ende 2022 auch Einzug in Rheine. Foto: Christophe Gateau/dpa
Top

Westfalen

150 Leih-E-Scooter „erobern“ Rheine

Das Zeitalter der Elektro-Tretroller auf Leihbasis bricht jetzt auch in Rheine an. Knapp drei Jahre seit Inkrafttreten einer bundesweit gültigen Zulassungsverordnung, die die Teilnahme von E-Tretrollern und anderen Elektrokleinstfahrzeugen am Straßenverkehr erlaubt, will der Anbieter „Tier Mobility GmbH“auch in Rheine einen Pilotversuch starten. Das berichtet die Münsterländische Volkszeitung.

Nach Mbappé-Unterschrift

PSG vor großem Umbruch - Trainerkandidat Löw?

Bei Paris Saint-Germain werden für die Vertragsverlängerung von Kylian Mbappé offenbar astronomische Summen bewegt. Doch wer darf PSG künftig trainieren? Sogar der Name Joachim Löw wird gehandelt.

Neuzugang

VfL Osnabrück verpflichtet Mittelfeldspieler Wulff

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück hat bereits den dritten Neuzugang für die nächste Saison verpflichtet. Der Mittelfeldspieler Jannes Wulff wechselt vom hessischen Regionalliga-Club TSV Steinbach Haiger zu den Niedersachsen. Der 22-Jährige war zuvor bereits für die SV Drochtersen/Assel in der Regionalliga Nord aktiv.

Osnabrück

Betrunkener Mann aus brennender Wohnung gerettet

Die Feuerwehr hat einen betrunkenen und schlafenden Mann in Osnabrück aus seiner brennenden Wohnung gerettet. Ein Nachbar habe den Rauch mitten in der Nacht bemerkt und an der betroffenen Wohnungstür geklopft und geklingelt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Als niemand öffnete, habe er die Feuerwehr gerufen und die anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses gewarnt. Die Einsatzkräfte drangen in die Brandwohnung im Dachgeschoss ein und rettete den 61-Jährigen, den sie den Angaben zufolge schlafend und alkoholisiert im Bett vorfanden. Er wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Cloppenburg

Neunjähriges Kind fährt Elektro-Quad

Kind am Steuer und noch nicht einmal versichert: Die Polizei hat in Molbergen im Landkreis Cloppenburg Strafverfahren gegen den 32 Jahre alten Fahrer eines Elektro-Quads und seine Begleiterin eingeleitet. Der Fahrer habe bei einer Kontrolle am Samstag keinen gültigen Versicherungsnachweis vorlegen können, teilte die Polizei am Sonntag mit. Darüber hinaus habe seine 44-jährige Begleiterin zugelassen, dass ein neunjähriges Kind das Quad fuhr. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt mit dem Elektro-Quad.

Celle

Fünf Verletzte bei Frontalzusammenstoß von zwei Autos

Bei einem Unfall nahe Hermannsburg (Landkreis Celle) sind fünf Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 42-Jähriger am Samstagabend mit seinem Auto von der Straße auf einen Parkplatz abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden Wagen einer 24-Jährigen. Die Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Durch den Unfall wurden laut Polizei alle fünf Insassen der beiden Autos verletzt. Die 24-Jährige wurde den Angaben zufolge mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 25.000 Euro.

Hip-Hop-Band

Fantastische Vier feiern Tourauftakt in Hamburg

Gut zwei Jahre mussten ihre Fans darauf warten: Die Fantastischen Vier haben in Hamburg ihre Tour zum 30. Jubiläum gestartet. Mit typischem Sound und vielen bekannten Songs heizen sie rund 15.000 Menschen ein - und zeigten sich vom Live-Feeling überwältigt.

Emsland

Unbekannte stehlen GPS-Empfänger und Displays

Unbekannte Einbrecher sind in Herzlake im Landkreis Emsland in die Lagerhalle einer Firma eingestiegen und haben einen Schaden von geschätzt 70.000 Euro angerichtet. Sie stahlen in der Nacht zum Samstag mehrere GPS-Empfänger und Displays aus landwirtschaftlichen Fahrzeugen in der Halle, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Beamten suchen nach Zeugen.

Polizeieinsatz

Alkoholisierter Mann läuft mit Machete durch Wolfenbüttel

Polizisten haben in Wolfenbüttel am frühen Sonntagmorgen einen 34-Jährigen aufgegriffen, der mit einer Machete auf der Straße unterwegs war. Nach Angaben der Polizei war der Mann stark alkoholisiert. Bereits am Freitagnachmittag habe er eine Person mit einer Machete bedroht und eine andere mit einem Teleskopschlagstock verletzt, teilte die Polizei mit. Bei dem 34-Jährigen wurden neben der Machete noch zwei weitere Messer sichergestellt. Der Mann selbst wurde laut Polizei in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz.

Handball Bundesliga Frauen

Buxtehuder SV nach Sieg vor Europapokal-Qualifikation

Im Rennen um die Europapokal-Teilnahme haben sich die Handball-Frauen des Buxtehuder SV eine hervorragende Ausgangsposition erarbeitet. Nach dem 32:30 (21:14)-Erfolg bei der Sport-Union Neckarsulm am Samstag gehen sie mit zwei Punkten Vorsprung und einer um 41 Treffer bessere Tordifferenz in das entscheidende Spiel gegen den direkten Konkurrenten Thüringer HC am Dienstag (19.30 Uhr). Sollte der BSV seinen dritten Platz in der Bundesliga-Tabelle erfolgreich verteidigen, würde er nach drei Jahren erstmals wieder im Europapokal spielen.

Aurich

Feuerwehr rettet bewusstlosen Mann aus Wohnung

Einsatzkräfte der Feuerwehr haben in Aurich einen Mann aus dessen verrauchter Wohnung gerettet. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatten Nachbarn am Samstagnachmittag den Notruf gewählt, weil sie den Rauchmelder in der Wohnung des Mannes gehört hatten, aber niemand auf ihr Klingeln oder Klopfen reagierte. Die Einsatzkräfte stiegen über ein Fenster in die Wohnung ein und fanden den Mann bewusstlos vor. Er wurde vom Rettungsdienst behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. Der Rauch in der Wohnung stammte laut Feuerwehr von einer Pfanne auf dem eingeschalteten Herd. Wodurch der Mann bewusstlos wurde, stand zunächst nicht fest.

Gesetzesvorhaben

Rufe in der SPD nach weiteren finanziellen Entlastungen

In der SPD werden Rufe nach weiteren finanziellen Entlastungen der Bürger laut. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sagte dem „Tagesspiegel“, das beschlossene Entlastungspaket der Bundesregierung sei richtig und notwendig. „Es kann aber nicht der letzte Schritt sein.“ Der Bundesrat hatte am Freitag abschließend über zahlreiche Gesetzesvorhaben der Ampel-Koalition zur Entlastung der Bürger beraten. Die Maßnahmen sollen finanzielle Erleichterungen im Bereich Steuern, Energie und Verkehr bringen sowie Familien und ärmere Menschen entlasten.

In einer Kurve stürzte der Treckeranhänger um. Es gab 20 Verletzte. Foto: NewsUnited
Top

Niederlande

Losser: Treckeranhänger mit Fußballteam stürzt um

Losser Ein schwerer Unfall hat sich am Samstagabend im niederländischen Losser ereignet. Nach Angaben der Nachrichtenagentur „NewsUnited“ kippte der Anhänger eines Treckers, auf dem eine Fußballmannschaft saß, in einer Kurve der Straße Havezatensingel um. 20 Personen wurden verletzt. Die Fußballer hatten am Nachmittag die Meisterschaft gewonnen und waren auf Siegesfahrt durch den Ort.

Wasser sprudelt aus dem Pflaster in der Neuenhauser Hauptstraße. Die Steine sind angehoben. Foto: Feuerwehr Neuenhaus
Top

Neuenhaus

Wasserrohrbruch in Neuenhauser Innenstadt

Neuenhaus Aufmerksame Passanten bemerkten in der Nacht zu Sonntag in der Neuenhauser Innenstadt, dass Wasser aus dem Pflaster sprudelte. Das berichtet die Neuenhauser Feuerwehr am Sonntagmorgen. Gegen 3.40 Uhr wurde der Notruf gewählt. Die Feuerwehr rückte mit einem Fahrzeug und neun Kräften aus.

Zu viele Schmerzen

Golf-Star Tiger Woods gibt bei PGA Championship auf

Zum ersten Mal in seiner Profi-Karriere gibt Tiger Woods bei einem Major-Turnier auf. Der Golf-Superstar ist 15 Monate nach seinem schweren Autounfall körperlich noch lange nicht in bester Verfassung.

Krankheiten

Drei Affenpocken-Fälle in Deutschland

Nach einem Fall in München sind nun auch zwei Affenpocken-Infektionen in Berlin bestätigt. Experten gehen davon aus, dass die Zahl der Fälle weiter steigen wird - in Deutschland und anderen Ländern.

Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Welche Auswirkungen hat die Eroberungen Mariupols durch die Russen auf den Kriegsverlauf? Die Ukraine verlängert das Kriegsrecht bis August. Die Entwicklungen im Überblick.

„Könnte jeden Tag brennen“

Britisches Parlament ist Sanierungsfall

Außen hui, innen pfui: Um den Westminster Palace ist es schlecht bestellt. Seit Jahren wird deshalb eine Kernsanierung diskutiert. Es geht um Milliarden - und Jahrzehnte.

Parlamentswahl

Australien: Labor gewinnt die „Klimawahl“

Die meisten Australier wollen Klimaschutz statt Kohleenergie: Für seine umstrittene Umweltpolitik bekam Premier Morrison bei der Wahl die Quittung. Die Sozialdemokraten kehren an die Macht zurück.

Unwetter

NRW prüft nach massiven Tornado-Schäden Hilfen

Die Aufräum- und Reparaturarbeiten in drei NRW-Städten werden nach den massiven Tornado-Schäden noch länger dauern. In Paderborn und Lippstadt bleiben einige Schulen und Kitas vorerst geschlossen. Was jetzt zu tun ist.

Landesparteitag

Kreiser zur stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt

Dunja Kreiser ist zur stellvertretenden Landesvorsitzenden der niedersächsischen SPD gewählt worden. Sie erhielt am Sonntag bei einem Landesparteitag in Hildesheim 88,1 Prozent der Stimmen. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Neben Kreiser gibt es weitere stellvertretende Landesvorsitzende, etwa Umweltminister Olaf Lies.

Weltmeister bleibt in Paris

Fix: Mbappé verlängert Vertrag bei PSG

Die Entscheidung ist gefallen. Der aktuell begehrteste Fußball-Spieler Kylian Mbappé beleibt bei Paris Saint-Germain. Alle Bemühungen von Real Madrid um den Weltmeister waren umsonst.

Handball Bundesliga Frauen

BSV ist Platz drei nach Sieg kaum noch zu nehmen

Den Handball-Frauen vom Buxtehuder SV fehlt nur noch ein Punkt, um die Bundesliga-Saison auf dem dritten Rang zu beenden. Am Samstag feierte die Mannschaft von Trainer Dirk Leun einen 32:30 (21:14)-Erfolg bei der Sport-Union Neckarsulm und kann sich am kommenden Dienstag im Nachholspiel gegen Verfolger Thüringer HC sogar eine Niederlage erlauben. Der THC sicherte sich das „Endspiel“ um den dritten Rang dank eines 38:27 gegen Borussia Dortmund und wahrte damit den Rückstand von zwei Punkten auf den BSV, der allerdings die deutlich bessere Tordifferenz aufweist. 

Social Media

Youtuber Bibi und Julian haben sich getrennt

Die Influencer Bianca „Bibi“ Claßen und Julian „Julienco“ Claßen galten als das erfolgreichste YouTuber-Paar in Deutschland. Nun haben sie nach rund vier Jahren Ehe ihre Trennung verkündet.

Lokalsport

Emlichheimer U 18 zieht direkt ins Viertelfinale ein

Elsenfeld/Großwallstadt Die U 18-Volleyballerinnen des SC Union Emlichheim sind bei der deutschen Meisterschaft in Großwallstadt und Elsenfeld auf direktem Weg in das Viertelfinale eingezogen. Das Team der Trainer Michael Lehmann und Pascall Reiß setzte sich am Sonnabend in der Vorrundengruppe B1 zunächst mit 2:0 gegen den TV Lebach (25:10, 25:8) und den FTSV Straubing (25:14, 25:19) durch. Im dritten Spiel gegen Freiburg reichte den Niedergrafschafterinnen somit bereits ein Satzgewinn zum Gruppensieg und der damit verbundenen direkten Qualifikation für die Runde der letzten Acht.

Der Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag in Gildehaus. Foto: Schock
Top

Bad Bentheim

Transporterfahrer übersieht Rennradfahrerin in Gildehaus

Gildehaus Bei einem Unfall am Samstagnachmittag gegen 15.05 ist eine 53-jährige Rennradfahrerin verletzt worden. Sie wurde ins Krankenhaus nach Enschede gebracht. Ein angeforderter Rettungshubschrauber wurde dann doch nicht gebraucht. Nachdem die Polizei am Samstagabend mitteilte, dass die 53-Jährige lebensgefährlich verletzt wurde, korrigierten die Beamten die Aussage am Sonntagmorgen: „Die Frau konnte bereits am Samstagabend mit leichten Verletzungen aus dem Krankenhaus entlassen werden.“

Landesvertreterversammlung

Ministerpräsident Weil peilt dritte Amtszeit an

Keine Gegenstimme, keine Enthaltung: Ministerpräsident Weil holt bei einer Landesvertreterversammlung den maximalen Zustimmungswert. Er bekräftigt Schwerpunkte zur anstehenden Landtagswahl.

Formel 1

Leclerc holt Pole Position in Barcelona

Charles Leclerc geht als Favorit in das Formel-1-Rennen von Spanien. In der Qualifikation setzt sich der Ferrari-Star überlegen durch, weil es am Auto von Weltmeister Max Verstappen Probleme gibt.

Zahlreiche Polizisten, Feuerwehrleute und weitere Rettungskräfte sind an der Unfallstelle. Symbolfoto: dpa
Top

Westfalen

Auto prallt gegen Motorräder: Mindestens sechs Verletzte

Ochtrup Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 54 in Ochtrup in der Bauerschaft Weiner hat am Sonnabend die Rettungskräfte auf den Plan gerufen. Nach Angaben eines Polizeisprechers kam es kurz nach 11 Uhr zu einem frontalen Zusammenstoß mit mehreren Fahrzeugen, bei dem mindestens sechs Beteiligte schwer verletzt wurden. Die Bundesstraße 54 wurde zwischen der Autobahn31 und Ochtrup voll gesperrt.

Bedrohung Nordkorea

USA und Südkorea wollen Manöver ausweiten

US-Präsident Biden sagt Südkorea Unterstützung zu - notfalls mit Atomwaffen. Das soll Nordkorea von einem Angriff abhalten. Die Ankündigungen dürfte Diktator Kim Jong Un als Provokation auffassen.

Umwelt

Wie Siele und Schleusen Wanderfische hindern

Tausende Kilometer wandern Jungaale quer durch den Atlantik, bis sie in Niedersachsen ankommen. Doch von der Küste bis in die Binnenseen müssen die Fische Siele und Schleusen überwinden. Experten machen bei einem Aktionstag auf das Problem aufmerksam - und sammeln Daten.

Tourismus

Urlaubsregionen rechnen mit vielen Gästen zu Pfingsten

Zu Pfingsten bereiten sich Niedersachsens Urlaubsorte auf die nächste Reisewelle vor. Die Buchungslage ist vielerorts schon ordentlich, doch viele Menschen entscheiden sich inzwischen erst kurzfristig zum Verreisen. Wo haben Gäste noch gute Chancen, freie Betten zu finden?

Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Die Einnahme des Stahlwerks in Mariupol feiert Russland als einen großen Teilsieg in seinem Angriffskrieg. Präsident Selenskyj fordert derweil einen Entschädigungsfonds. Die Entwicklungen im Überblick.

Pandemie

RKI registriert 42.375 Corona-Neuinfektionen

Mit einem Wert von 342,0 ist die Sieben-Tage-Inzidenz erneut niedriger als am Vortag. Nachmeldungen und Übermittlungsprobleme führen derweil zu einem unvollständigen Bild der Infektionslage.

Formel 1

Darüber spricht das Fahrerlager in Spanien

In Spanien dürfte es das nächste Duell zwischen Weltmeister Max Verstappen und WM-Spitzenreiter Charles Leclerc geben. In Barcelona wird aber auch über eine Kopier-Affäre gesprochen.

„Einfach ein Traum“

Zirkusartist René Casselly gewinnt „Let’s Dance“

René Casselly sagt von sich selbst, er sei früher „nie der große Tänzer“ gewesen. Dieses Urteil ist nun nicht mehr zu halten. Mit allerhand waghalsigen Hebefiguren holt er den Sieg bei „Let’s Dance“.

US-Medien

Trump zahlt in Rechtsstreit 110.000 Dollar Strafe

Die New Yorker Generalstaatsanwältin hat Donald Trumps Firmenimperium wegen mutmaßlich betrügerischer Geschäftspraktiken im Visier. Die Geldstrafe für den Ex-Präsidenten könnte nur der Anfang sein.

Auszeichnungen

Bremer Friedenspreis für Aktivisten

Sie helfen geflüchteten Kindern und setzen sich für Frieden ein - eine Frau, ein Mann und eine Organisation erhalten für ihren Einsatz Geld sowie eine besondere Würdigung im Bremer Rathaus.

Grafschaft

Nordhornerin schreibt Buch für Eltern von Trennungskindern

Nordhorn Die ehemalige Nordhornerin und Schülerin des Gymnasiums Nordhorn Ute Steffens hat ihre langjährige Erfahrung mit Trennungseltern und Trennungskindern in ein erzählendes und analysierendes Beratungsbuch gegossen, das sich in seiner lesefreundlichen Machart wohltuend aus der Fülle der Erziehungsratgeber heraushebt: Ute Steffens: „Mit Kindern durch die Trennung - ein therapeutisches Lesebuch“ (2022, Limbach-Oberfrohna, edition claus; 311 Seiten; 22 Euro).

Immer noch kommen zahlreiche Geflüchtete aus der Ukraine in die Grafschaft Bentheim, um hier Schutz vor den Kriegshandlungen in ihrer Heimat zu suchen. Foto: Hille
Top

Grafschaft

Mehr ukrainische Familien kommen in die Grafschaft

Grafschaft Der Krieg in der Ukraine hält unvermindert an. Und mit ihm auch die Flüchtlingswelle. 1.100 Menschen aus dem osteuropäischen Land sind seit Kriegsausbruch in die Grafschaft Bentheim gekommen, teilt der Landkreis mit. „Derzeit befinden sich 101 Personen in der Notunterkunft, der NUK, an der Wilhelm-Rabe-Straße in Nordhorn“, sagt Dr. Elke Bertke, zuständige Dezernentin beim Landkreis. 140 Geflüchtete sind im März aufgenommen worden, 149 waren es im April, im Mai bereits 73 (plus 9, die nicht über die Landesaufnahmestelle kamen).

Die polnische Landwirtschaftsschülerin Emilia Prodzinska (rechts) macht ein siebenwöchiges Praktikum auf dem Hof von Landwirt Henning Stegemann in Emlichheim-Volzel. Foto: Vennemann
Top

Emlichheim

Praktikum: Polnische Schüler lernen auf Grafschafter Höfen

Emlichheim Das erst wenige Tage alte Kalb blinzelt schläfrig, als Emilia Prondzinska mit dem Nuckeleimer zu ihm in den kleinen, separaten Stall mit Hütte steigt. Die 18-Jährige lockt das Tier mit einer Mischung aus deutschen und polnischen Worten. Dann erhebt sich das Kalb mit noch etwas wackeligen Beinen, kommt heraus und schnappt nach der Gummi-Zitze.

Bedrohungen und Beleidigungen im Internet sind weit verbreitet. Foto: dpa
Top

Grafschaft

GN-Umfrage: Hetze im Internet trifft oft die Jüngeren

Nordhorn Ob Mobbing, politische Streitereien oder gar kleine Alltagsthemen: Die Hemmschwelle für Beleidigungen bei Debatten im Internet sinkt. In sozialen Netzwerken oder Foren ist es zunehmend schwieriger, sozial zu diskutieren. Das Aggressionspotenzial steigt, unangebrachte oder kriminelle Attacken folgen.

Lokalsport

Spitzenspiel der A-Jugend bei Vorwärts steht an

Nordhorn In der A-Jugend-Landesliga könnte am Sonnabend eine Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen fallen. Um 14 Uhr empfangen die U19-Fußballer von Vorwärts Nordhorn den Tabellenführer Olympia Laxten zum Spitzenspiel. In der Tabelle sind beide Mannschaften eng zusammengerückt. Denn während Nordhorn am Mittwoch 3:1 (0:0) bei der JSG Westerhausen/Riemsloh/Buer gewann, verlor Laxten zeitgleich beim SC Spelle-Venhaus mit 1:3 (0:0). Beide Teams trennt in der Tabelle jetzt nur noch ein Zähler, sodass Vorwärts wieder aus eigener Kraft auf Platz eins springen kann. In Melle trafen die Nordhorner auf eine äußerst defensiv eingestellte JSG. Nach der Pause traf Sven Lüken zur 1:0-Führung (54.), die der Tabellenvorletzte durch Halit Hakal aber noch einmal ausgleichen konnte (59.). Die Tore von Kai-Uwe Löpker (64.) und Jona Lammers (75.) brachten die Gäste dann auf die Siegerstraße – und machten sie mit dem Resultat aus Spelle zum Gewinner des Spieltags.

Foto: U. Wohlrab
Top

Lokalsport

Spannendes 3:3 – TV Sparta 87 holt Punkt in Harderberg

Harderberg Die Tennisspieler des TV Sparta 87 Nordhorn der Altersklasse 65 haben beim TC Harderberg ein 3:3-Unentschieden verbucht. In einem spannenden Oberliga-Vergleich verpasste Uwe Ammeling in der ersten Einzelrunde den Start ins Match. Es dauerte einen Satz, ehe er sich auf seinen Kontrahenten einstellen und das Match zu seinen Gunsten wenden konnte. Für den zweiten Einzelpunkt sorgte Alfons Huy mit Nervenstärke und Kampfgeist, vor allem im ersten Durchgang. In Satz zwei war der Widerstand von Ewald Mosel gebrochen und Huy setzte sich souverän durch. Auch in den Doppeln ging es eng zu. Nachdem Ammeling/Freitag klar im Spitzendoppel unterlegen waren, konnten Dankert und Bernhard Ruelmann im zweiten Doppel erst im Matchtiebreak das ersehnte Unentschieden sichern.

Durch den Brand der Mensa an der Ludwig-Povel-Schule in Nordhorn ist der Schulbetrieb stark beeinträchtigt und Schulleiter André Mülstegen und sein Kollegium haben viel Arbeit. Foto: S. Konjer
Top

Nordhorn

Schulleiter: Mensa-Brand verursacht eine Heidenarbeit

Nordhorn Vor etwas über einer Woche hat die Mensa der Ludwig-Povel-Schule in Nordhorn gebrannt. Jetzt erläutert Schulleiter André Mülstegen im Gespräch mit den GN die erheblichen Folgen für den Schulbetrieb.

Lokalsport

SV Meppen holt mit Mazagg den ersten Neuen

Meppen Fußball-Drittligist SV Meppen hat den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentiert: Vom Regionalligisten Wacker Burghausen wechselt der 22-jährige Innenverteidiger Lukas Mazagg ins Emsland. Er unterschrieb beim SVM einen Zweijahresvertrag.

Nachdem Paul Richter (rechts) mit seinem zweiten Treffer auf 2:0 für die JSG erhöht hatte, wurde er von seinem Teamkollegen Marco Wolbink (Nr. 13) zum gemeinsamen Jubel erwartet. Foto: Schröer
Top

Lokalsport

2:1 beim FC 09: JSG setzt im Abstiegskampf ein Ausrufezeichen

Schüttorf Die A-Jugend-Fußballer der JSG ASC/Uelsen haben im Abstiegskampf der Landesliga ein Ausrufezeichen gesetzt. Am Donnerstagabend behielten die Niedergrafschafter im Derby beim FC Schüttorf 09 mit 2:1 (0:0) die Oberhand und fuhren drei wichtige Zähler ein. Der Matchwinner in dem Grafschafter Duell war Paul Richter. Der Stürmer der JSG schloss in der zweiten Halbzeit zwei Konter mustergültig ab und brachte sein Team damit mit 2:0 (60., 70.) in Front. Die Schüttorfer hatten das Spiel zuvor zwar klar bestimmt, fanden in der gut organisierten Defensive der Gäste aber keine entscheidenden Lücken. Das 09-Team wurde zudem durch eine Rote Karte gegen Till Sander (63.) geschwächt. In der Schlussphase erhöhten die Gastgeber noch einmal den Druck, mehr als der Anschlusstreffer durch ein Elfmetertor von Timo Bardenhorst (85.) sprang aber nicht heraus. So konnte die JSG ausgelassen drei Punkte bejubeln, mit denen sie in der Tabelle hinter den FC 09 auf Rang fünf klettert. „Endlich haben wir uns in einem Bonusspiel belohnt. Die ganze Mannschaft ist als Einheit aufgetreten und hat stark gegen den Ball verteidigt“, freute sich Tobias Vennegeerts über die geschlossene Mannschaftsleistung.

Nordhorn

Nordhorn tritt der Charta Friedhofskultur bei

Nordhorn Die Stadt Nordhorn ist offiziell der Charta Friedhofskultur beigetreten, die den Wert der Friedhöfe für die Bürger unterstreicht. „Damit setzt die Stadt ein deutliches Zeichen für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Friedhöfe“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Bürgermeister Thomas Berling unterschrieb am Freitag im Rathaus die offizielle Beitrittsurkunde. Die Unterzeichnung fand im Rahmen einer bundesweiten Aktion anlässlich des Jahrestags der Ernennung der Friedhofskultur in Deutschland zum „Immateriellen Kulturerbe“ statt.

Lokalsport

SuSa-Reserve feiert vorzeitigen Titelgewinn in 1. Kreisklasse

Suddendorf Die Fußballerinnen der zweiten Mannschaft des SV Suddendorf-Samern stehen schon zwei Spieltage vor dem Ende der Saison als Meister der 1. Kreisklasse fest. Mit einem 3:0-Sieg gegen die SG Lohne/Wietmarschen II machte die SuSa-Reserve den Aufstieg in die Kreisliga perfekt.

Lokalsport

Auto-Cross: Guter Meisterschaftsauftakt für Jordy Hindriksen

Itterbeck Mit guten Platzierungen ist Jordy Hindriksen von der Renngemeinschaft Itterbeck in die deutsche Auto-Cross-Meisterschaft gestartet. Beim Auftaktrennen Anfang Mai in der Nähe von Bautzen ging der Niedergrafschafter als Zweiter durchs Ziel. Beim zweiten Rennen Mitte Mai in Seelow sicherte er sich trotz eines Reifenschadens an seinem Opel Astra noch Platz drei.

Markus Schulten muss wegen Rückenproblemen passen, für ihn steht Marius Rakers in Firrel im Union-Kasten. Foto: Schröer
Top

Lokalsport

Lohner Abstieg bei Niederlage in Firrel besiegelt

Lohne Den Landesliga-Fußballern von Union Lohne droht der Abstieg. Das ist schon während der gesamten Saison so, in der sich die Grafschafter im Tabellenkeller befinden. Doch vor dem Auswärtsspiel bei GW Firrel (So., 15 Uhr) wird der Gang in die Bezirksliga für Union konkreter, denn das Team von Trainer Achim Evers darf sich keine Niederlage erlauben. Bleiben die Lohner in Ostfriesland ohne Punkt, ist der Abstieg nicht mehr abzuwenden.

Lokalsport

Stadt Nordhorn ruft Staffeln zu Teilnahme an Triathlon auf

Nordhorn Für den Nordhorner Triathlon am Sonntag, 26. Juni, werden noch Teilnehmer für den Staffelwettbewerb gesucht. Das teilen die Stadt Nordhorn sowie Leichtathletik-Club, Bootsclub und SV Vorwärts als Veranstalter mit. Interessierte können sich noch bis zum 12. Juni anmelden.

Job und Karriere

Wenn die Meetings zu einer Belastung werden

Seit Beginn der Pandemie hat die Meeting-Dichte gerade bei Menschen, die im Homeoffice arbeiten, rapide zugenommen. Wo früher nur ein Kundentermin am Tag zu schaffen war, stehen heute vier bis fünf oder mehr in enger Taktung im Kalender, sagt Annina Hering, Arbeitsmarktexpertin des Jobportals Indeed. Dass Beschäftigte so überhaupt nicht mehr zum inhaltlichen Teil ihres Jobs kommen, steht außer Frage. Hering rät aber, mindestens 20 bis 30 Prozent der Arbeitszeit pro Tag der eigenen Arbeit zu widmen - am besten in längeren Einheiten am Stück. Wie sich Berufstätige meetingfreie Zonen selbst schaffen:mehr...

Verkehr

Zwei Verletzte: Elektrobus von Brückengeländer durchbohrt

Das hätte dramatisch enden können: Bei einem Unfall wird ein Linienbus von einem Brückengeländer durchbohrt - fast auf ganzer Länge. Glücklicherweise ist neben dem Fahrer nur ein Fahrgast im Bus. Ganz ohne Verletzte bleibt der Unfall aber nicht.

Nordhorn

Planspiel „Pimp Your Town“ soll Lust auf Demokratie machen

Nordhorn Von Dienstag, 31. Mai, bis Donnerstag, 2. Juni, steht im Nordhorner Jugendzentrum das preisgekrönte Planspiel „Pimp Your Town“ auf dem Programm. Rund 100 Schüler schlüpfen dann in die Rolle von Ratsmitgliedern oder Mitgliedern des begleitenden Medienteams.

Kriminalität

Ermittler suchen nach Motiv des Bremerhavener Schützen

Ein bewaffneter 21-Jähriger dringt in eine Schule ein, Schüler und Lehrkräfte verbarrikadieren sich in Klassenräumen. Eine Angestellte wird mit einer Armbrust lebensgefährlich verletzt. Wie konnte es zu der Tat kommen?

Markus Stegefelt (links) gehörte zuletzt zu den verlässlichsten Kräften der HSG, zur Freude von Trainer Daniel Kubes. Foto: Lüken
Top

Lokalsport

Vor Großwallstadt-Spiel: Aufstiegs-Rechnung der HSG gilt noch

Nordhorn Trotz der 24:26-Niederlage in Eisenach, an der Situation der HSG Nordhorn-Lingen hat sich im Vergleich zur Vorwoche nichts geändert: Gewinnt der Tabellendritte (42:24 Punkte) seine restlichen fünf Spiele, hat er Platz zwei in der Abschlusstabelle der 2. Bundesliga sicher – und damit auch die Rückkehr in die höchste nationale Handball-Spielklasse. Und während die Aufgabe der HSG darin besteht, am Sonntag das Heimspiel gegen den Tabellen-18. TV Großwallstadt (17 Uhr, Euregium) zu gewinnen, nehmen sich die beiden ärgsten Konkurrenten im Ringen um Rang zwei gegenseitig die Punkte ab: Der ASV Hamm-Westfalen (43:25) erwartet am Sonnabend den ThSV Eisenach (41:27). „Das Resultat werde ich verfolgen“, sagt Daniel Kubes; ansonsten aber will der HSG-Trainer nur sein Team im Fokus behalten.

Das Emsland Moormuseum gilt als größtes Moormuseum Europas. Fotos: S. Austrup
Top

Emsland

Moormuseum Geeste zwischen Idylle und Klimakrise

Wochen ohne Regen, es ist viel zu trocken“, bemerkt Ansgar Becker vom Emsland Moormuseum in Geeste. Die Moorböden würden reißen, schon jetzt sähe es aus wie in der Sahelzone, zeigt sich der stellvertretende Museumsleiter besorgt. „Was passiert, wenn der Klimawandel sich verstärkt?“, fragt er. Das Moormuseum liegt im Süden des Bourtanger Moores und ist ein Besuchermagnet. Es erzählt, wie der Mensch das Moor trocken gelegt und urbar gemacht hat. Es ist auch eine Geschichte vom wachsenden Wohlstand der Region dank moderner Technik. Die Kehrseite der Medaille ist bekannt. Sind Moore intakt, speichern sie das Treibhausgas CO2, in trockenem Zustand belasten sie das Klima. Weil die Klimakrise ein brennendes Thema ist, soll die Dauerausstellung des Museums jetzt überarbeitet werden.

GN-Videoandacht: Singet!
Top

Neuenhaus

GN-Videoandacht: Singet!

Die GN-Videoandacht zum Sonntag steht unter dem Titel: „Kantate -Singet!“. Gestaltet worden ist sie mit der „capella cantorum“ und Kantorin Linde Müller-Blaak.mehr...

Das Team des Badeparks Bentheim und Bürgermeister Volker Pannen (rechts) freuen sich auf die neue Saison im Naturfreibad. Foto: Schönrock
Top

Bad Bentheim

Freibadsaison im Bentheimer Badepark beginnt

Bad Bentheim Seit Freitag können die Besucher wieder das kühle Nass des Naturfreibades im Bentheimer Badepark genießen. Die Becken sind mit frischem Wasser gefüllt und ab einer Wassertemperatur von 16 Grad ist das Freibad den ganzen Sommer geöffnet. Eine Besucherbeschränkung gibt es im Außenbereich keine mehr, nur für das Hallenbad gilt nach wie vor eine Besucherampel.

Bundeswehr

Bundestag verlängert UN-Einsatz in Mali

Die Sicherheitslage in Mali wird schlechter, Frankreich zieht im Streit ab, Deutschland verstärkt die UN-Mission. Der Bundestag verlängert das militärische Engagement - trotz ungeklärter Fragen.

Westfalen

Erneut Schüsse auf Geldautomaten-Sprenger in Ibbenbüren

Ibbenbüren Nach der Sprengung eines Geldautomaten am Löchteweg in Ibbenbüren-Dörenthe durch bislang unbekannte Täter in der Nacht zu Freitag ist beim Polizeipräsidium Münster nun eine Mordkommission im Einsatz. Auf der Flucht hielten die mutmaßlichen Täter an der Ibbenbürener Auffahrt zur A30 in Fahrtrichtung Amsterdam mit ihrem Auto auf einen Polizeibeamten zu, der sich nur durch einen beherzten Sprung retten konnte. Anschließend soll der Beamte mehrmals auf das Fluchtauto gefeuert haben. Das berichtet die Ibbenbürener Volkszeitung.

Die Werbung um Touristen zeigt Erfolg. Die Vorzüge der Grafschaft Bentheim werden von vielen Gästen geschätzt. Foto: VVV
Top

Meinung

Werbung um Touristen zeigt in der Grafschaft Erfolg

Die Grafschaft ist nicht Paris, nicht Rom, nicht Mailand. Die Grafschaft ist aber ein Landkreis in Niedersachsen mit reizvollem Ambiente und mit Erholungspotenzial sowohl für Familien als auch für naturbegeisterte Radler oder Wanderer.

Ohne Steffen Hilberink (links) geht der FC Schüttorf 09 in sein letztes Saisonspiel gegen Papenburg. Foto: Schröer
Top

Lokalsport

FC Schüttorf 09 will am Ende alleine jubeln

Ein letztes Mal in dieser Saison tritt der FC Schüttorf 09 am Sonntag um 15 Uhr in der Fußball-Landesliga an. Für die Obergrafschafter selbst, die in der Endabrechnung aller Voraussicht nach Siebter werden, geht es in der Tabelle nicht mehr um viel – wohl aber für die Gäste von Blau-Weiß Papenburg, die noch vom Oberliga-Aufstieg träumen.

Historiker im Interview

Herr Clark, schlafwandeln wir gerade in einen Weltkrieg?

Gegner von Waffenlieferungen an die Ukraine argumentieren häufig mit Christopher Clarks Buch „Die Schlafwandler“ über den Weg in den Ersten Weltkrieg. Jetzt sagt der Historiker, ob er selbst Parallelen sieht.

Am Ende des Springbieler Weges hat Wildnispädagogin Karen Werning ein Waldstück gefunden, in dem sie Kindern demnächst die Natur näher bringen möchte. Foto: Austrup
Top

Bad Bentheim

Obergrafschafterin bietet Wildnispädagogik für Kinder

Bad Bentheim Ich bin am liebsten draußen“, sagt Wildnispädagogin Karen Werning. Eigentlich gelte das auch für viele Kinder, ist die hauptberufliche Sozialpädagogin überzeugt, doch würde dieses Bedürfnis mit dem Schulalter rapide abnehmen. Weil sie außerdem wichtig findet, dass Kinder Erfahrungen in der Natur sammeln, eröffnet die Obergrafschafterin im Juni eine Wildnisschule.

Ein emotionales Thema, das letztlich eine nüchterne journalistische Betrachtung erfordert: Unbekannte Täter haben an der Mensa der Ludwig-Povel-Schule in Nordhorn nicht nur Feuer gelegt. Sie hebelten die Gullydeckel auf dem Gelände aus und brachten damit die Einsatzkräfte der Feuerwehr in Gefahr. Foto: Hille
Top

Meinung

Grafschafter Aufreger sind ein besonderer Teil des Alltags

Ikonen sind Kult- und Heiligenbilder. Auf Henri Nannen trifft diese Begriffsdefinition nur zur Hälfte zu. Ein Heiliger war der Gründer und Chefredakteur des „Stern“ zu Lebzeiten gewiss nicht. Kult ist er für alle, die den schillernden journalistischen Aufbaujahren nach dem Krieg nachtrauern. Wenn also die Deutschlandfunk-Redakteurin Brigitte Baetz den ehemals mächtigsten Zeitschriftenmacher Europas zur „Journalistenikone“ erklärt, liegt sie nicht ganz falsch.

Schlecht besuchte Mensen führen dazu, dass Neuenhauser Schulbetriebs GmbH Jahr für Jahr mehr Zuschüsse aus dem Samtgemeindehaushalt benötigt. Eine Untersuchung hat nun einige Problemstellen gefunden, an denen man für eine Verbesserung ansetzen könnte. Foto: Vennemann
Top

Meinung

Neuenhauser Mensen sind kein Ort des sozialen Miteinanders

Zu wenig Umsatz, eine undurchsichtige Buchführung beim Wareneinsatz, mangelnde Kommunikation unter den beteiligten Mitarbeitern: Es scheint nicht besonders gut um die Mensen der Neuenhauser Schulen zu stehen. Was sich der Schulausschuss der Samtgemeinde kürzlich an Ergebnissen einer Struktur- und Wirtschaftlichkeitsanalyse der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zu ihrer Neuenhauser Schulbetriebs GmbH anhören musste, das erinnerte frappant an eine dieser Sendungen im Privatfernsehen, in denen ein Sternekoch einem maroden Restaurantbetrieb die Leviten liest .

Mordprozess

Leiche auf Feld gefunden: Angeklagter schweigt

Ein Mann soll einen Bekannten mit Alkohol abgefüllt und dann vergewaltigt haben. Ein Landwirt findet die Leiche des Vergewaltigten später auf einem Feld. Nun hat der Prozess gegen den mutmaßlichen Täter begonnen.

Lokalsport

Tänzer ermitteln am 28. Mai in Nordhorn Landesmeister

Nordhorn Die Tanzsportgemeinschaft (TSG) Nordhorn lädt Interessierte für Sonnabend, 28. Mai, zur niedersächsischen Landesmeisterschaft im Standardtanz ein. In der Tanzschule Jobmann, Veldhauser Straße 8 in Nordhorn, zeigen Paare der Hauptgruppe in der D-, C- und B-Klasse ihr Können im Langsamen Walzer, Tango, Quickstep, Slowfox und Wiener Walzer. Für die TSG Nordhorn starten vier Paare, unter anderem – als Höhepunkt des Tages in der Leistungsklasse B – Kevin Schrapp und Joelle da Mota. Die Wettkämpfe beginnen um 14 Uhr mit der Einsteigerklasse D-Standard. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Gewalttat

Bremerhavener Schütze: Ermittler suchen weiter nach Motiv

Ein bewaffneter 21-Jähriger dringt in eine Schule ein, Schüler und Lehrkräfte verbarrikadieren sich in Klassenräumen. Eine Angestellte wird mit einer Armbrust lebensgefährlich verletzt. Wie konnte es zu dieser Tat kommen? Die Ermittler suchen nach Antworten.

Guten Morgen!

Helden der Kindheit

Jede Generation hat ihre eigenen Helden. Das ist mir vor Kurzem wieder mal bewusst geworden. Eine junge Kollegin wollte mich schon vor mehreren Monaten dazu verdonnern, mich endlich intensiver mit Harry Potter zu beschäftigen. Bisher habe ich diese Aufgabe leider noch nicht erfüllen können. Der Hintergrund: In einem Gespräch habe ich leider meine völlige Ahnungslosigkeit über die oben genannte Buch- und Filmfigur gezeigt und musste gestehen, dass ich weder ein Harry Potter-Buch gelesen noch einen Film mit ihm gesehen habe. Deshalb konnte ich auch bei manchen Gesprächen nicht so ganz folgen. Vielleicht wäre es mal eine Idee, wenn die Kollegin all die Bücher liest, die ich in jungen Jahren bevorzugt habe. Wie wär’s denn mit „Robinson Crusoe“ von Daniel Defoe, „Die Schatzinsel“ von Robert Louis Stevenson oder „Die Abenteuer des Tom Sawyer“ von Mark Twain. Daran und an die dazu passenden Filme erinnern sich die älteren Leser sichern sehr gern.mehr...

An der Ohner Straße in Schüttorf kontrollierte die Polizei am Mittwoch die Einhaltung des Tempolimits. Alle Übertretungen wurden von Motorradfahrer begangen. Symbolfoto: Hille
Top

Schüttorf

Schüttorf: Motorradfahrer zwei Mal an gleicher Stelle geblitzt

Schüttorf 700 Euro Strafe muss ein Motorradfahrer nun zahlen, der am Mittwoch gleich zwei Mal an derselben Stelle in Schüttorf geblitzt wurde. Ihn erwartet auch ein Fahrverbot für einen Monat. Laut Polizei war er auf dem Hinweg auf der Ohner Straße – auf der dort Tempo 100 gilt – mit 145 Kilometern pro Stunde unterwegs. Auf dem Rückweg wurde er mit sogar mit Tempo 160 geblitzt.

Der Bürgerentscheid hätte deutlich gezeigt, dass die Grafschafter sich weiter eine Möglichkeit zum Eissport im Landkreis wünschen. Dies wäre auch durch einen Neubau möglich, ist die Auffassung der Kreisverwaltung. Foto: Hille
Top

Grafschaft

Landkreis favorisiert Neubau der Eissporthalle in Nordhorn

Grafschaft Deutlich für einen Neubau anstelle einer Sanierung der maroden Eissporthalle in Nordhorn hat sich der Grafschafter Landrat Uwe Fietzek am Freitag ausgesprochen. In einem Bürgerentscheid hatten die Grafschafter im März 2021 für eine Sanierung des 1970er-Jahre-Baus gestimmt. Der Landrat sieht jedoch auch Abriss samt Neubau der Halle durch den Entscheid gedeckt.

Film

2000 Komparsen für „Manta Manta 2“ gesucht

Eine Fortsetzung der Kult-Komödie „Manta, Manta“ steht bevor. Für den Streifen werden in NRW bereits Komparsen gesucht. Willkommen sind etwa Menschen, die nicht so sehr an ihrem Haupthaar hängen.

Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Alle ukrainischen Verteidiger des Stahlwerks Azovstal haben sich den Russen ergeben. Russland meldet außerdem Kriegserfolge im Donbass. Die aktuellen Entwicklungen:

Musikerin

UK-Popstar Dua Lipa ist total verliebt in Berlin

Sängerin Dua Lipa liebt die deutsche Hauptstadt - und zwar so sehr, dass sie irgendwann sogar gern nach Berlin ziehen möchte. Wann können die Berliner nun neben dem Popstar durch die Stadt radeln?

Relegation

Hamburgs Selbstverständlichkeit des Sieges

War es das? Nach dem 1:0 im Hinspiel der Bundesliga-Relegation feiern die Hamburger so, als sei die Zweitliga-Zeit vorbei. Hertha BSC gibt sich aber nicht so leicht geschlagen.

Eishockey-WM

Nach Feueralarm in der Halle: DEB-Team besiegt auch Dänemark

Mit dem dritten Punkte-Dreier in Serie liegen Deutschlands Eishockey-Cracks bei der WM in Finnland klar auf Viertelfinal-Kurs. Schon am Freitag kann eine Vorentscheidung fallen. Dann soll auch die nachgereiste Verstärkung aus Nordamerika dabei sein.

Windböen habe eine große Eiche in Schüttorf auf ein Privatgrundstück fallen lassen. Foto: Konjer
Top

Grafschaft

Windböen lassen Baum auf Wohnhaus in Schüttorf fallen

Grafschaft Während große Teile der Grafschaft von Unwetterschäden verschont blieben, haben Sturmböen und starke Gewitter am Donnerstagnachmittag für mehrere Feuerwehreinsätze in der Obergrafschaft gesorgt. Starker Wind drückte zahlreiche Bäume zu Boden. Dabei wurden unter anderem ein Wohnhaus beschädigt und der Zugverkehr eingeschränkt.

Nach sieben Wochen im Koma ist Markus Winklmeier auch dank der Unterstützung durch Ehefrau Heike wieder auf dem Weg der Genesung. Foto: Menzel
Top

Neuenhaus

Sieben Lebenswochen nach Koma „wie ausgelöscht“

Neuenhaus Blass ist er. Noch ein wenig dünn. Dass er sich aber ohne Rollstuhl oder Rollator durch das Haus und den Garten bewegen kann, grenzt an ein Wunder. Über Monate hing das Leben von Markus Winklmeier am seidenen Faden, nachdem er am 19. Dezember vergangenen Jahres mit einem Magendurchbruch in die Nordhorner Euregio-Klinik eingeliefert worden ist. Mehrfach musste er operiert werden, weil sich immer wieder Abszesse bildeten, sich Blutvergiftungen einstellten, Nierenversagen hinzu kam oder Pilze und Viren seinen Körper zusätzlich schwächten. „Mein Mann hat während der damaligen Corona-Hochzeit quasi das letzte Bett auf der Intensivstation in Nordhorn erhalten“, erinnert sich Ehefrau Heike an die dramatische Situation. Was dann für die gebürtige Grafschafterin und den Bayern folgten, war „eine sehr schwere Zeit, aber auch eine der Bereicherung“, blickt das Paar zurück.

Bad Bentheim

„Castle Kids“ feiern ihr zehnjähriges Bestehen

Bad Bentheim Die „Castle Kids“, das Jugendorchster der Stadtkapelle Bad Bentheim, feiern ihr zehnjähriges Bestehen. Am Sonntag, 19. Juni, laden sie deshalb von 14.30 bis 17 Uhr zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Außer Kaffee, Kuchen und kalten Getränken soll es an dem Tag am Forum des Burggymnasiums in Bad Bentheim viel Musik von den „Castle Kids“ geben, eine Hüpfburg, Kinderschminken und viele andere Spielmöglichkeiten gehören ebenfalls zum Programm. Zudem können verschiedene Instrumente kennengelernt werden.

Emlichheim

Konzepte zur Gestaltung des Burhook werden vorgestellt

Emlichheim Der Rat der Gemeinde Emlichheim hat nach intensiver Öffentlichkeitsbeteiligung im Jahr 2020 ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) für den Ortskern Emlichheim beschlossen. 2021 erfolgte die Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm.

Emlichheim

Emlichheimer Seniorenbeirat neu konstituiert

Emlichheim Zu ihrer konstituierenden Sitzung kamen am 19. Mai die neu gewählten Mitglieder des Emlichheimer Seniorenbeirats zusammen. Wie Wilhelm Stegemeyer als alter und neuer Vorsitzender des Seniorenbeirats mitteilte, konnte die Delegiertenversammlung mit den aus den Vereinen und Verbänden entsandten Kandidaten aufgrund der Corona-Lage erst Ende April stattfinden. In der Versammlung wurden Gisela Brinks, Wilhelm Stegemeyer, Ingrid Schmidt, Johanne Raterink, Rudolf Ribbert, Evert Rötterink, Alfred Wirth, Henk Meijer und Gerrit Hellendoorn in den Seniorenbeirat der Gemeinde Emlichheim gewählt. „Ich freue mich, dass der neue Seniorenbeirat aus einer Mischung ,alter Hasen‘ und neuen Mitgliedern besteht, und dass sich der Frauenanteil deutlich erhöht hat“, erklärt der Vorsitzende Wilhelm Stegemeyer.

Ukraine-Krieg

G7 wollen drohender Versorgungskrise entgegenwirken

In der Ukraine stecken Millionen Tonnen Getreide fest. Aus den Folgen des russischen Angriffskriegs könnten sich Hungersnöte ergeben - nicht nur in der Region. Die Industrienationen arbeiten an einer Lösung.

Wiebke Meier steht der SG am Wochenende nicht zur Verfügung.Archivfoto: Wohlrab
Top

Lokalsport

In Osnabrück brauchen die SG-Handballerinnen eine gute Abwehr

Neuenhaus/Uelsen Die Oberliga-Handballerinnen der SG Neuenhaus/Uelsen bestreiten am Sonnabend (16 Uhr) bei der HSG Osnabrück ihr letztes Auswärtsspiel der Saison. Frieda Holtvlüwer, die Trainerin des Tabellensechsten aus der Niedergrafschaft, erwartet im Vergleich mit dem Vierten der Rangfolge ein enges Spiel. Außerdem freut sie sich über die kurze Anreise. „Wir wollen noch einmal versuchen, etwas mitzunehmen“, sagt die SG-Trainerin.

Bei der Abwehrarbeit kräftig zupacken müssen die SG-Handballer Jano Wißmann und Jörn Wolterink (von links) auch gegen Wilhelmshaven. Foto: J. Lüken
Top

Lokalsport

SG-Handballer erwarten WHV II mit „positivem Gefühl im Rücken“

Neuenhaus Für die Handballer der SG Neuenhaus/Uelsen geht am Sonnabend der Kampf um jeden Punkt gegen den Abstieg aus der Verbandsliga weiter. Und mit dem Wilhelmshavener HV II ist ein Team zu Gast (18.30 Uhr, Boussy-Halle), das den Niedergrafschaftern im Hinspiel mit 35:29 eine deutliche Niederlage beigebracht hat. „Gefühlt war es noch viel deutlicher“, erinnert sich Jörn Wolterink und der Spielertrainer der SG vermutet im Rückblick auf diese Partie im Januar in der Nordfrost-Arena: „Da hätten wir den ganzen Tag spielen können und wir hätten nicht gewonnen.“

„Herald Couldn‘t Swim“ war schon 2017 (Foto) bei Schüttorf Rocks dabei. Archivfoto: Schröer
Top

Schüttorf

Premiere für Songs von „Herald Couldn‘t Swim“ in Schüttorf

Schüttorf Nach der langen Corona-Konzertflaute freuen sich Jens Mülder, Martin de Vries und Hinni Toben darauf, endlich wieder live auf der Bühne zu stehen. Am Sonnabend ist es soweit, dann werden „Herald Couldn‘t Swim“ beim Indoor-Festival „Schüttorf Rocks“ auf der Bühne stehen. Mit dabei haben die Lokalmatadore dann auch die Songs ihres aktuellen Albums „The Cat Is Gone“, das im Herbst des vergangenen Jahres erschienen ist.

Schüttorf

Schützenverein Samern ehrt verdiente Vereinskameraden

Samern Anlässlich des Schützenfestes, das am Wochenende vom 7. bis zum 9. Mai in Samern gefeiert wurde, konnten kürzlich zahlreiche Schützinnen und Schützen des Sameraner Vereins, die sich in besonderer Weise um das Schützenwesen verdient gemacht haben, ihre Auszeichnungen entgegennehmen.

Grafschaft

Lebenshilfe sammelt für Stadtbienen

Grafschaft Am Montag, 16. Mai, startet die Lebenshilfe mit der diesjährigen Haussammlung für das Bienenprojekt in der Grafschaft Bentheim. Fünf Wochen lang werden Ehrenamtliche dazu im Landkreis unterwegs sein. Von dem Erlös der Spenden sollen Stadtbienen angeschafft werden, die an mehreren Standorten eingesetzt werden.

Bei der Nordwest-Meisterschaft konnte die Emlichheimer U18 jubeln, nun geht‘s zu den nationalen Titelkämpfen.Archivfoto: Schröer
Top

Lokalsport

Emlichheimer U 18-Team freut sich auf den Saisonhöhepunkt

Emlichheim Der große Saisonhöhepunkt steht an diesem Wochenende den U18-Volleyballerinnen des SCU Emlichheim bevor. Am Freitagmorgen bricht das Team der Trainer Michael Lehmann und Pascall Reiß nach Bayern zur deutschen Meisterschaft auf, die der TV Mömlingen ausrichtet. „Wir haben uns in den vergangenen Wochen intensiv auf die Meisterschaft vorbereitet und freuen uns nach der langen Corona-Pause für den Jahrgang darauf, uns mit den besten Teams in Deutschland zu messen“, sagt Reiß.

Guten Morgen!

Unwetter macht Angst

Während ich diese Zeilen schreibe, braut sich draußen am Himmel Gefährliches zusammen. Dunkle Wolken beherrschen die Szenerie, es blitzt und donnert, und wie der Wetterdienst mitteilt, ist das noch längst nicht alles. In einer Pressemitteilung vom frühen Nachmittag ist von Unwetter mit Starkregen und zum Teil schweren Gewittern die Rede. Auch für die Grafschaft Bentheim besteht die Gefahr von heftigem Starkregen mit 25 bis 40 Litern Regen pro Quadratmeter binnen kurzer Zeit. Zudem können Sturmböen oder schwere Sturmböen zwischen 80 und 100 Stundenkilometern auftreten. Örtlich ist gleichfalls größerer Hagel wahrscheinlich. Was ich damit sagen will: Mir ist unbehaglich angesichts dieser Voraussagen, und oft daher gesagte Sprüche wie „Das Wetter ist, wie es ist. Man muss sich nur passend anziehen“, helfen da auch nicht. Schließlich muss ich von der Arbeit noch nach Hause, und das mit Fahrrad und unpassender Jacke. Was ich auch noch sagen will: Man sollte viel mehr auf die Wetternachrichten im Frühstücksfernsehen hören, aber da war ich gerade abgelenkt, und bei der Zeitungslektüre morgens habe ich mich vor allem auf die Berichterstattung über den Sieg der Frankfurter Eintracht und angesichts der Weltlage auf überregionale Nachrichten (Türkei und Nato) gestürzt. Und jetzt? Ist die Erkenntnis gereift, wie unwichtig überregionale Nachrichten und Fußball sind, wenn man weiß, dass man pietschenass wird, und wie wichtig Wetternachrichten, um sich davor schützen zu können.mehr...

Bad Bentheim

Kunstvielfalt am 28. und 29. Mai im Bentheimer Schlosspark

Bad Bentheim Bei der 21. Auflage des Kunstmarktes in Bad Bentheim am 28. und 29. Mai soll die Besucher Kunst aller Art erwarten. In weißen Pagodenzelten stellen 51 Aussteller ihre Arbeiten für das Publikum aus. Eine vierköpfige Jury Bad Bentheimer Kunstinteressierter hat die Künstler im Vorfeld in zwei Runden ausgewählt.

Mit neun Objektiven erfasst die 3D-Kamera von Werner Westdörp die Räumlichkeiten. Foto: Hille
Top

Nordhorn

Virtual-Reality-Tour durch die neue Nordhorner Feuerwache

An diesem Wochenende wird die Feuerwache der Nordhorner Ortsfeuerwehr Wache Süd offiziell eröffnet. Am Tag der offenen Tür am kommenden Sonntag steht das Feuerwehrhaus an der Denekamper Straße für die Bevölkerung offen. Die GN bieten schon jetzt einen digitalen Rundgang durch den Neubau an. Per Virtual Reality lässt sich das zweistöckige Feuerwehrhaus erkunden. GN-Online Leser können dafür eine Virtual-Reality-Brille nutzen oder einfach mit dem Smartphone, Tablet oder PC durch die Räume schweben.mehr...

Die Realschule Bad Bentheim (Foto) soll mit der Hauptschule in Gildehaus an einem neuen Standort zwischen den Ortsteilen zu einer Oberschule zusammengelegt werden. Foto: J. Lüken
Top

Bad Bentheim

Politik bringt Oberschule in Bad Bentheim auf den Weg

Bad Bentheim In der jahrelangen Diskussion um die künftige Ausrichtung der Schulen im Sekundarbereich I in Bad Bentheim bahnt sich eine Entscheidung an. Die Realschule Bad Bentheim und die Hauptschule in Gildehaus sollen zu einer Oberschule zusammengelegt werden. Das hat der nicht öffentlich tagende Verwaltungsausschuss (VA) des Stadtrates am Mittwoch empfohlen. Bürgermeister Dr. Volker Pannen bestätigte das auf GN-Anfrage. Eine Entscheidung wird der Stadtrat in öffentlicher Sitzung am 30. Mai treffen. Die Zustimmung für die Einrichtung einer Oberschule gilt nach der VA-Empfehlung als sicher.

Nordhorn

Stadt Nordhorn bietet Ferienbetreuung für Grundschüler an

Nordhorn Die Stadt Nordhorn bietet in den Sommerferien vom 14. Juli bis zum 24. August werktags eine Ferienbetreuung für Kinder im Grundschulalter an. Spiel, Spaß und Spannung stehen bei einem vielfältigen Angebot an Aktivitäten drinnen und draußen im Vordergrund. Anmeldungen sind noch bis Ende Juni möglich.

Corona-Krise

Pandemie: Bundestag beschließt Steuererleichterungen

Selten stimmt eine Oppositionsfraktion im Bundestag so geschlossen einem Koalitionsantrag zu. Doch bei den Steuererleichterungen zur Abfederung der Corona-Folgen ist man sich einig. Bürger und Unternehmen profitieren.

Prozess

Terrorverdächtige soll Frau in Syrien misshandelt haben

Mitglied der Terrorormiliz IS, Misshandlung einer jesidischen Sklavin, Beihilfe zum Völkermord - die Liste der Vorwürfe der Bundesanwaltschaft gegen eine Bremerin ist lang. Die zweifache Mutter steht nun in Hamburg vor Gericht.

EU

Altkanzler Schröder verliert Teil seiner Sonderrechte

Mit Wladimir Putin verbindet Gerhard Schröder eine Freundschaft, mit Russland auch mehrere Posten bei Staatsfirmen. Nun verliert der Altkanzler Teile seiner Sonderrechte. Der Fall wühlt auch die Diskussion über die Alimentierung von Ex-Regierungschefs neu auf.

Nordhorn

„Schellack“ gibt Open-Air-Konzert im Kloster Frenswegen

Nordhorn Das fünfköpfige Ensemble Schellack, eine in der Region mittlerweile bekannte Musikgruppe, gibt am Sonntag, 19. Juni, um 17 Uhr sein erstes Open-Air-Konzert im Innenhof des Klosters Frenswegen in Nordhorn. Musikalische Verstärkung bekommt das Quintett von der bekannten Sopranistin Armanda ten Brink und dem niederländischen Schlagzeuger Yannick Bergevoet. Mit kurzen Informationen und kleinen Anekdoten führt Moderator Reinhard Prüllage das Publikum durch das neue Programm.

In der Pestalozzistraße in Nordhorn gilt zwischen der Neuenhauser und Veldhauser Straße Tempo 30. Wie schnell Autofahrer tatsächlich unterwegs sind, wird ihnen jetzt über zwei Displays angezeigt. Foto: Stephan Konjer
Top

Nordhorn

Geschwindigkeitsanzeigen an der Pestalozzistraße installiert

Nordhorn An der Pestalozzistraße in Nordhorn werden die Autofahrer ab sofort auf ihre gefahrene Geschwindigkeit hingewiesen. Die Stadt Nordhorn hat an der Straße zwischen Neuenhauser und Veldhauser Straße zwei Geschwindigkeitsdisplays aufgestellt – hier gilt ein Tempolimit. Den entsprechenden Beschluss dazu hat der Verwaltungsausschuss der Stadt auf Empfehlung des Verkehrs- und Umweltausschusses getroffen. Die Kosten für Material und Installation liegen nach Angaben der Stadt bei rund 6000 Euro.

Afghanistan

Taliban schreiben TV-Journalistinnen Verschleierung vor

Seit ihrer Rückkehr an die Macht haben die Taliban immer strengere Vorschriften für das öffentliche Leben erlassen. Frauen müssen sich wieder verschleiern. Jetzt gibt es offenbar eine Vorgabe extra für Journalistinnen.

Niederlande

Opernmusik schallt auf dem Flughafen Twente

Enschede Zum ersten Mal wird eine Oper auf dem ehemaligen Flughafen Twente in Enschede aufgeführt. Die berühmte Oper Orphée + Euridice von Gluck basiert auf der Orpheus-Mythe, wo Orphée seine Geliebte Euridice an die Unterwelt zu verlieren droht. Die Aufführungen dieser Liebesgeschichte finden am 3. bis 6. Juni mit großem Barockorchester, Chor und Solisten statt Veranstaltungsort ist der Hangar 10, des ehemaligen Flugplatzes Twente. „Diese alte Werkstatt für F16 Düsenflugzeuge bietet einen eindrucksvollen Hintergrund für die klassische Orpheus-Mythe, die in moderner Inszenierung aufgeführt wird“, heißt es vonseiten der Veranstalter.

Lokalsport

FC Schüttorf 09 lädt am Samstag zum Citylauf ein

Nach zwei Jahren Corona-Pause wird der Schüttorfer Marktplatz am Sonnabend wieder zur Lauf-Arena. „Trotz der langfristigen Organisation ist die Durchführung einer solchen Veranstaltung ein enormer Kraftakt“, erklärt Organisator Wilhelm Hermsen vom FC Schüttorf 09. Lieferketten seien unterbrochen, und täglich müsse neu geplant werden. „Wenn man denkt, man hat alles im Griff, kommt im nächsten Moment ein Anruf von Helfern, die coronabedingt ausfallen“, beschreibt er die Herausforderung. Dennoch seien die Verantwortlichen „mit viel Liebe zum Detail“ an die Planungen herangegangen und hoffen auf eine gute Stimmung in allen Läufen und an der Strecke.

Basketballer Jegor Cymbal aus Nordhorn steht mit den Young Rasta Dragons am Sonnabend im Playoff-Halbfinale der deutschen Nachwuchs-Bundesliga. Der 17-Jährige kam diese Saison auch schon bei den Artland-Profis in der 2. Bundesliga zum Einsatz. Foto: Ole Brockhoff
Top

Lokalsport

Großes Talent: Jegor Cymbal setzt voll auf Basketball

Nordhorn/Vechta Es ist erst gut ein Jahr her, dass Jegor Cymbal nebenbei noch daheim in Nordhorn für die Männer- und die U 18-Mannschaft des VfL Weiße Elf in der untersten Liga gespielt hat, zusammen mit langjährigen Teamkollegen. Seitdem hat sich im Leben des 17-Jährigen aber viel getan: Der hoch veranlagte Basketballer setzt voll auf eine sportliche Karriere, zog im vergangenen Sommer nach Quakenbrück, trainiert dort mit den Zweitliga-Profis der Artland Dragons – und steht mit dem U 19-Kooperationsteam von Dragons und Rasta Vechta am Sonnabend im Halbfinale der deutschen Meisterschaft. „Darauf haben wir hingearbeitet, das ist der Höhepunkt der Saison“, sagt der Nordhorner. Gegner ist um 20 Uhr der Nachwuchs von Bayern München (live im Internet bei sporttotal.tv).

Emsland

Spendenlauf: Wirtschaftsjunioren laufen 723 Kilometer

Lingen Zugunsten des Freundeskreises der Ukrainefahrer aus Lingen veranstalteten die Wirtschaftsjunioren (WJ) Emsland - Grafschaft Bentheim der IHK jüngst einen Spendenlauf. 112 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Unternehmen haben die Aktion unterstützt und für eine Spendensumme in Höhe von 10.000 Euro gesorgt. Dieses Geld komme nun den Hilfsaktionen des Freundeskreises der Ukrainefahrer zugute, die bereits zehn Hilfstransporte mit ca. 70 Tonnen Fracht in Richtung Ukraine bringen konnten.

Emsland

Gasleitung in Lingen bei Glasfaserarbeiten beschädigt

Lingen Die Feuerwehr ist am Donnerstagmorgen zu einem Gasaustritt in Lingen gerufen. Am Brockhauser Weg war bei Erdarbeiten eine Gasleitung beschädigt worden. Nach Angaben der Polizei war eine Firma damit beschäftigt, im Kreuzungsbereich Brockhauser Weg / Wilhelm-Berning-Straße Glasfaserleitungen zu verlegen.

Innere Sicherheit

Spionage gegen Deutschland auf hohem Niveau

Spionageaktivitäten, Cyberangriffe, Einflusskampagnen fremder Mächte: Spione und Saboteure sind Verfassungsschutz und Innenministerium zufolge in Deutschland am Werk.

Job und Karriere

Zufriedenheit steigert die Leistungsbereitschaft

Nürnberg Geld, Status, Beförderung: Solche Faktoren können motivieren. Allerdings nur bis zu einem gewissen Punkt. Wer dagegen dauerhaft begeistert und mit Freude und Sinn bei der Arbeit sein will, sollte Beweggründe aus sich heraus entwickeln. Das sagt Business-Coach Clemens Baumgartner im Magazin „Faktor A“ der Bundesagentur für Arbeit.mehr...

Job und Karriere

Zuhören ist eine wichtige Kompetenz

Wer seine Zuhörkompetenz verbessern will, kann bei der nächsten Gelegenheit damit starten. Ein erster Schritt sei, sich zwei Fragen zu notieren, rät Professorin Margarete Imhof in einem Beitrag in der Zeitschrift „Forschung & Lehre“ (Ausgabe 05/2022). Und zwar: Was möchte ich mitnehmen? Und mit welchem Ziel höre ich zu? Mit dieser Vorbereitung werde man etwa während eines Vortrags länger bei der Sache bleiben, kritisch mitdenken und im Anschluss mitdiskutieren können, so die Leiterin der Abteilung Psychologie in den Bildungswissenschaften an der Universität Mainz.mehr...

Job und Karriere

Meinungsäußerungen nur in bestimmten Grenzen

Freiburg/München Arbeitgeber können Arbeitnehmern Meinungsäußerungen nicht grundsätzlich verbieten. Politische Meinungen müssen im Betrieb deshalb in einem gewissen Rahmen toleriert werden. Das erklären Philipp Byers und Manuela Winkler, Fachanwälte für Arbeitsrecht bei der Kanzlei Watson Farley & Williams LLP, in einem Beitrag im „Personalmagazin“.mehr...

Schüttorf

Straßen in Schüttorf für Citylauf am Samstag gesperrt

Schüttorf Für den Citylauf am Samstag, 21. Mai, werden die Windstraße und der Markt in Schüttorf ab 8 Uhr vollständig gesperrt. Ab 12.30 Uhr werden auch Steinstraße und Jürgenstraße gesperrt. „Danach besteht keine Möglichkeit mehr, dort abgestellte Fahrzeuge während der Veranstaltung zu nutzen“, heißt es von den Organisatoren. Anwohner innerhalb des 2,5-Kilometer-Rundkurses (Steinstraße, Singel, Hessenweg, Hermann-Schlikker-Straße, Hermann-ten-Wolde-Straße, Schevestraße und Föhnstraße) bitten die Veranstalter, ihre Fahrzeuge von 14 bis etwa 17.30 Uhr im Außenbereich zu parken. „Sollten Fahrten unvermeidbar sein, ist den Sicherheitskräften und Ordnern Folge zu leisten“, heißt es in einer Mitteilung an die GN.

Wetter-Warnung

DWD: Heftiges Unwetter mit orkanartigen Böen

Trampoline und Gartenstühle sollten im Norden schnell wieder sicher verstaut und festgebunden werden. Denn es wird sehr stürmisch in den nächsten Stunden und Tagen - teilweise mit Orkanböen. Vor allem die Niedersachsen sollten gut gewappnet sein.

Bremerhaven

Bewaffneter dringt in Schule ein und verletzt Frau

Amokalarm während der Abiturnachprüfungen: Ein Mann drang am Donnerstag mit einer Schusswaffe in ein Bremerhavener Gymnasium ein und verletzte eine Mitarbeiterin. Auf die Entwarnung mussten die 200 Schülerinnen und Schüler lange warten.

Regierungserklärung

Scholz verspricht Bürgern: „Lassen niemanden allein“

Knapp drei Monate ist es her, dass Kanzler Scholz kurz nach Beginn des Ukraine-Kriegs im Bundestag die Zeitenwende ausgerufen hat. Jetzt gibt er wieder eine Regierungserklärung ab, in der er seinen Kurs bekräftigt und den Menschen in Deutschland ein Versprechen macht.

Festnahme

Automatensprengungen in Bundesländern: Verdächtige gefasst

Drei Männer sollen in mehreren Bundesländern zur Tat geschritten sein. In einem Fall sollen Unbeteiligte in Gefahr geraten sein. Ermittelt wird daher auch wegen versuchten Mordes. Bei einer neuen Tat im Ruhrgebiet fielen am Donnerstag Schüsse.

Empfohlen

Rad und Tat an neuem Standort

Als Fachhändler für Fahrräder, E-Bikes und Pedelecs hat sich das Unternehmen Rad + Tat in Bad Bentheim einen guten Namen gemacht. Inzwischen kann auf mehr als 20 Jahre Erfahrung mit Zweirädern zurückgeblickt werden.mehr...

Gesundheit

Aidshilfe: Diskriminierung von HIV-Positiven in der Medizin

Seit einigen Jahren ist klar: Mit HIV infizierte Menschen sind bei der richtigen Medikation nicht ansteckend und gut vor einer Aidserkrankung geschützt. Trotzdem werden sie laut der Aidshilfe weiter diskriminiert - auch aus unerwarteter Richtung.