06.01.2022, 10:38 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Züge im Nordwesten: Was die Bahn für die Wunderline plant

Ein Güterzug mit Neuwagen passiert einen Bahnübergang an der zweigleisigen Bahnstrecke nahe Ihrhove. Die sogenannte „Wunderline“ soll zukünftig Norddeutschland mit dem Norden der Niederlande über die Strecke von Bremen nach Groningen verbinden. Um eine schnellere, komfortablere und umweltfreundlichere Verbindung zwischen den Metropolregionen zu ermöglichen, wird die Strecke ausgebaut. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

© picture alliance/dpa

Ein Güterzug mit Neuwagen passiert einen Bahnübergang an der zweigleisigen Bahnstrecke nahe Ihrhove. Die sogenannte „Wunderline“ soll zukünftig Norddeutschland mit dem Norden der Niederlande über die Strecke von Bremen nach Groningen verbinden. Um eine schnellere, komfortablere und umweltfreundlichere Verbindung zwischen den Metropolregionen zu ermöglichen, wird die Strecke ausgebaut. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten. Den Zugriff auf alle Premium-Inhalte gibt es bereits ab 1,15 €/Woche.

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
(abgebucht als einmalig 29,90 €)

oder

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus