Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
09.02.2018, 18:19 Uhr

Vor 65 Jahren: In Zeeland brechen die Deiche

1953 brechen Deiche in den Niederlanden. 1835 Menschen sterben in den Fluten. Heute schützen Deiche und Dämme das Land. Doch wie lange noch? Durch den Klimawandel steigt dem Land das Wasser bis zum Hals.

Vor 65 Jahren: In Zeeland brechen die Deiche

Der überflutete Ort Dreischor am 15. Februar 1953. Ein schwerer Sturm an der Nordsee hatte am 1. Februar 1953 unzählige Deiche brechen lassen und die niederländische Provinz Zeeland überflutet. 1853 Menschen kamen ums Leben, 72.000 wurden evakuiert. Der Schaden belief sich auf eine Milliarde Gulden. Archivfoto: epa anp/dpa

...WEITERLESEN? Um sämtliche Inhalte auf dieser Seite ohne Einschränkung lesen zu können, melden Sie sich bitte als GN-Abonnent an oder nutzen Sie eines unserer unten aufgeführten Angebote.

Tagespass: Jetzt lesen

  • Ohne Abo sofort lesen
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 0,99 Euro für 24 Stunden

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bzw. kostenfreie Registrierung erforderlich.

GN-Online abonnieren

  • Zu allen Zeiten Neuigkeiten
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 14,90 Euro pro Monat

Weitere Abo-Angebote im Überblick finden Sie in unserem GN-Lesershop.

Gutschein einlösen
Bitte melden Sie sich an bzw. registrieren Sie sich kostenfrei, um hier einen Gutschein einlösen zu können.
Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.