Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
28.08.2020, 12:22 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Sommerfest „Festiball“ in Tubbergen abgesagt

Auch Beachvolleyball stand auf dem Programm. Das Bild zeigt eine Aufnahme aus dem verganenen Jahr. Archivfoto: privat

Auch Beachvolleyball stand auf dem Programm. Das Bild zeigt eine Aufnahme aus dem verganenen Jahr. Archivfoto: privat

Tubbergen Das vom 4. bis 6. September geplante sportliche Sommerfest „Festiball“ im niederländischen Tubbergen fällt coronabedingt aus. Eigentlich waren die Organisatoren um Mark Oude Luttikhuis sicher, ein gutes Konzept zur Umsetzung der Veranstaltung mit Sport und Musik gefunden zu haben. Begrenzte Teilnehmer- und Besucherzahlen sowie ein großes Gelände sollten für coronakonforme Bedingungen sorgen. Doch steigende Infektionszahlen in Twente und im benachbarten Deutschland machen den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung, das Risiko ist ihnen zu hoch. Gerade die große Anziehungskraft des beliebten Festes, das in den vergangenen Jahren für großen Andrang sorgte, birgt Luttikhuis zufolge die Gefahr, dass sich nicht alle an die Regeln halten. „Zurzeit ist die Durchführung des ,Festiballs‘ nicht zu verantworten“, ist sein Fazit.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.

Karte

Corona-Virus