15.03.2021, 13:14 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Niederländer wählen: Kampf ums „Türmchen“ im Zeichen von Corona

Ein Mann kommt mit Fahrrad zur Stimmabgabe in ein Wahllokal. Die Wahlen zum neuen niederländischen Parlament haben begonnen. Rund 13 Millionen Bürger sind aufgerufen, die 150 Abgeordneten der Zweiten Kammer zu wählen. Wegen der Corona-Pandemie wird die Parlamentswahl zum ersten Mal an insgesamt drei Tagen stattfinden. Foto:  Peter Dejong/dpa/AP

Ein Mann kommt mit Fahrrad zur Stimmabgabe in ein Wahllokal. Die Wahlen zum neuen niederländischen Parlament haben begonnen. Rund 13 Millionen Bürger sind aufgerufen, die 150 Abgeordneten der Zweiten Kammer zu wählen. Wegen der Corona-Pandemie wird die Parlamentswahl zum ersten Mal an insgesamt drei Tagen stattfinden. Foto: Peter Dejong/dpa/AP

Weiterlesen?

Nur 0,99 € im 1. Monat

 Monatlich kündbar
Alle GN-Online-Inhalte
GN-Online-App inklusive

Abonnenten lesen aktuell auch diese Artikel:

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus