Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.02.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Keine Führung mehr durch Amsterdamer Rotlichtviertel

Auf den Wallen von Amsterdam wird es demnächst etwas ruhiger werden. In dem bei Touristen beliebten Rotlichtviertel sollen ab 1. April keine Gruppenführungen mehr entlang der Fenster angeboten werden, hinter denen Prostituierte um Kunden werben.

Menschen schlendern am Abend an einer Gracht entlang durch den Rotlichtbezirk De Wallen. Amsterdam hat Sofortmaßnahmen gegen die große Belastung durch Touristen ergriffen. Foto: Koen Van Weel/ANP/dpa

Menschen schlendern am Abend an einer Gracht entlang durch den Rotlichtbezirk De Wallen. Amsterdam hat Sofortmaßnahmen gegen die große Belastung durch Touristen ergriffen. Foto: Koen Van Weel/ANP/dpa

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick