24.03.2020, 20:54 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Jungunternehmer-Netzwerk „Noabers“ setzt auf Nachbarschaft

Als erster JCI-Kreis überhaupt sind die „Noabers“ in zwei Ländern – bei den deutschen Wirtschaftsjunioren und bei JCI Nederland – gemeldet. Der Name „Noabers“ bedeutet sowohl im Plattdeutschen als auch im Twentschen Platt „Nachbarn“.

Etwa 20 Mitglieder aus unterschiedlichen Berufsgruppen gehören inzwischen den „Noabers“ an. Dieses Foto entstand noch vor der Corona-Krise. Foto: privat

© Daniel Biernat

Etwa 20 Mitglieder aus unterschiedlichen Berufsgruppen gehören inzwischen den „Noabers“ an. Dieses Foto entstand noch vor der Corona-Krise. Foto: privat

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus