Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.08.2018, 12:24 Uhr

Grölen an Amsterdams Grachten kostet 140 Euro

Amsterdam hat nun Bußgelder für schlechtes Benehmen festgesetzt. Mit Geldstrafen in Höhe von bis zu 140 Euro sollen die 16 Millionen Touristen erzogen werden. Ein besonders Augenmerk liegt auf dem Rotlichtviertel. Dort könnten Straßen abgeriegelt werden.

Grölen an Amsterdams Grachten kostet 140 Euro

Durch den Rotlichtbezirk De Wallen schlendern am Abend viele Besucher. Amsterdam hat Sofortmaßnahmen gegen die große Belastung durch Touristen ergriffen. Im Rotlichtviertel soll es an besonders vollen Abenden „Fegepausen“ geben und ganze Straßen sollen kurzfristig zum Saubermachen gesperrt werden. Zusätzlich gibt es neue Bußgelder, mit denen schlechtes Benehmen geahndet wird. Foto: Van Weel/dpa

...WEITERLESEN? Um sämtliche Inhalte auf dieser Seite ohne Einschränkung lesen zu können, melden Sie sich bitte als GN-Abonnent an oder nutzen Sie eines unserer unten aufgeführten Angebote.

Tagespass: Jetzt lesen

  • Ohne Abo sofort lesen
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 0,99 Euro für 24 Stunden

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bzw. kostenfreie Registrierung erforderlich.

GN-Online abonnieren

  • Zu allen Zeiten Neuigkeiten
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 14,90 Euro pro Monat

Weitere Abo-Angebote im Überblick finden Sie in unserem GN-Lesershop.

Gutschein einlösen
Bitte melden Sie sich an bzw. registrieren Sie sich kostenfrei, um hier einen Gutschein einlösen zu können.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Orte

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.