Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
06.01.2020, 11:29 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Falschgeld in Enschede in Umlauf

Mehrere gefälschte 100-Euro-Scheine sind am Sonntag in Enschede aufgetaucht. Offenbar hatte eine Person in mehreren Läden mit dem Falschgeld bezahlt. Die Polizei mahnt Geschäftsinhaber zu besonderer Aufmerksamkeit.

Falsche Euro-Noten liegen auf einem Tisch. In Enschede sind nun nachgemachte 100-Euro-Scheine aufgetaucht.  Symbolfoto: Federico Gambarini/dpa

Falsche Euro-Noten liegen auf einem Tisch. In Enschede sind nun nachgemachte 100-Euro-Scheine aufgetaucht. Symbolfoto: Federico Gambarini/dpa

Enschede Mit Falschgeld soll eine Person am Sonntag in mehreren Geschäften in Enschede bezahlt haben. Laut der niederländischen Polizei soll es sich um nachgemachte 100-Euro-Scheine handeln.

In den digitalen Netzwerken werden andere Geschäftsinhaber bereits gewarnt, das berichtet die Tageszeitung „Tubantia“. „Wir raten Unternehmern, besonders aufmerksam zu sein. Seien Sie konsequent bei der Überprüfung der Scheine. Wer Falschgeld angenommen hat oder Zweifel an den entgegengenommen Scheinen hat, sollte sich an die Polizei wenden“, heißt es von der niederländischen Polizei.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating