Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.06.2018, 10:38 Uhr

Wünschen Sie sich eine Bahnverbindung nach Coevorden?

Die Bahnstrecke von Bad Bentheim nach Neuenhaus ist noch nicht in Betrieb genommen, da wird bereits über eine Verlängerung bis nach Coevorden nachgedacht. Was sagen die Grafschafter dazu?

Wünschen Sie sich eine Bahnverbindung nach Coevorden?

...WEITERLESEN? Um sämtliche Inhalte auf dieser Seite ohne Einschränkung lesen zu können, melden Sie sich bitte als GN-Abonnent an oder nutzen Sie eines unserer unten aufgeführten Angebote.

Tagespass: Jetzt lesen

  • Ohne Abo sofort lesen
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 0,99 Euro für 24 Stunden

Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bzw. kostenfreie Registrierung erforderlich.

GN-Online abonnieren

  • Zu allen Zeiten Neuigkeiten
  • Alle Inhalte, alle Funktionen, alle Endgeräte
  • Nur 14,90 Euro pro Monat

Weitere Abo-Angebote im Überblick finden Sie in unserem GN-Lesershop.

Gutschein einlösen
Bitte melden Sie sich an bzw. registrieren Sie sich kostenfrei, um hier einen Gutschein einlösen zu können.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Lesermeinung
K.B. 11.06.201812:27 Uhr

Ich bin dafür, damit unser Landstrich in Zukunft nicht vom Rest der Welt abgeschnitten ist.

Tor zur Welt antwortete am 11.06.201812:38 Uhr

Wenn man bedenkt, dass man von Coevorden aus innerhalb von 2 Stunden direkt im Flughafen Schiphol ist, kann man tatsächlich sagen, dass Coevoerden für die Grafschafter das Tor zur Welt ist. Per Zug zu erreichen - das wäre ideal!

Otto 11.06.201817:59 Uhr

Ist man von Bentheim nicht auch in 2 Stunden in Schiphol?

Yannis2712 antwortete am 12.06.201819:07 Uhr

Aber Bentheim liegt von Emlichheim aus auch nicht direkt um die Ecke...

GDKNOH 12.06.201814:55 Uhr

Gefühlte 100 Jahre in der Vergangenheit gelebt, ohne Zug und echtem ÖPNV.....

Ja, alles was diesem Landstrich aus dem verkehrstechnischem Dornröschenschlaf hilft, ist wert - und sinnvoll.
Bitte diese Verbindung gut ausbauen.
Gilt vielleicht umgekehrt für den Busbahnhof, der dann zukünftig den wirklichen Verhältnissen entspricht und nicht den Busverkehr einer Groß -(-mannsucht)-stadt wiederspiegelt.

Nun denn, warten wir es ab, die Strategen der Stadt und des Kreises werden es wieder unfehlbar richten.... ( wieso wohnt der Papst eigentlich nicht in Nordhorn ? )

dipsie 12.06.201823:53 Uhr

Hm , was will / soll ich z.B. als Bentheimer in Coevorden ??
Wenn ich als z.B. Bürger aus Georgsdorf den FMO ( MS/OS ) ansteuer , dann bestimmt nicht mit " nicht Bus " und BE - Eisenbahn ;-)

GDKNOH antwortete am 13.06.201812:17 Uhr

Ich könnte mir vorstellen, dass doch viele Grafschafter, die im Europapark arbeiten, gerne mit dem ÖPNV fahren würden ?
( dies aber auch nur , wenn vernünftige Preise genommen werden )

Gutbürger antwortete am 13.06.201816:22 Uhr

Nicht nur aus Georgsdorf, auch aus Getelomoor und aus Drievorden ist der Zug nicht die erste Option. Aber wenn man einen Horizont hat, der jenseits der eigenen Nasenspitze verläuft, erkennt man, dass das kein Argument ist.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.