08.02.2021, 19:00 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Wo immer es möglich ist: GN-Zustellung trotz Schnee und Glätte

Von Guntram Dörr

Grafschaft Das anhaltende Winterwetter mit ungewöhnlich starkem Schneefall, zugeschneiten Wohngebieten und glatten Straßen wird auch in der Nacht zu Dienstag die Spediteure und Zusteller der Grafschafter Nachrichten vor eine große Herausforderung stellen. Der schwierigen Witterung zum Trotz, haben Geschäftsführung und Verlagslogistik am Montagabend beschlossen, die gesamte Auflage zu drucken und zu den Ablagepunkten zu liefern. Wo immer es trotz der extremen Witterung möglich ist, werden die Tageszeitungen von dort aus zu den Leserinnen und Lesern nach Hause gebracht. Entscheiden werden das unsere Zusteller vor Ort. Sie sollen zudem nicht unter Zeitdruck geraten. In einzelnen Zustellbezirken ist es daher möglich, dass die GN später als gewohnt im Briefkasten stecken.

Die GN möchten sich ausdrücklich für das große Verständnis bedanken, mit dem unsere Leserschaft auf den kompletten Abbruch der Zeitungszustellung nach dem massiven Wintereinbruch in der Nacht zu Montag reagiert hat. Wir werden wiederum dafür sorgen, dass auch Dienstag früh niemand, der die gedruckte Zeitung trotz aller Bemühungen nicht erhalten hat, „leer ausgehen“ muss und gewähren erneut freien Zugang zur digitale Ausgabe der GN.

>>> Hier geht es zum E-Paper

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus