Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Wählen gehen!“: Grafschafter Aufruf zur Europawahl

Am Sonntag, 26. Mai, ist Europawahl. Warum es so wichtig ist, sein Wahlrecht zu nutzen, macht die Nordhorner Bühnenpoetin Theresa Sperling in einem Video deutlich.

Europawahl? Ist das wichtig? Ja, sagen viele Grafschafter. Sie haben sich zu einer lockeren Initiative „Grafschafter für Europa“ zusammengeschlossen, um für die Stimmabgabe am Sonntag, 26. Mai, zu werben.

Um möglichst viele Menschen zu erreichen, lassen sie nicht nur ab sofort an jedem Abend die Kirchtürme an den Marktplätzen in Nordhorn und Neuenhaus mit aufwändigen Fassaden-Projektionen in den Farben Europas erstrahlen (die GN berichteten). Sie haben auch die Nordhorner Schriftstellerin und Bühnenpoetin Theresa Sperling gebeten, sich künstlerisch mit der Frage auseinanderzusetzen, warum es so ein wichtiges Privileg ist, am Sonntag für die Zukunft Europas stimmen zu dürfen.

Sperling erinnert in ihrem Text an die deutsche und europäische Geschichte und macht eindrucksvoll deutlich, dass es keinesfalls selbstverständlich ist, wählen gehen zu dürfen. Die Nordhornerin trägt ihren Text in einem von GN-Redakteur Henrik Hille produzierten Video vor, das nun rechtzeitig vor Beginn der täglichen Projektionen auf den Kirchtürmen in Nordhorn und in Neuenhaus veröffentlicht wurde.

ehen!“: Grafschafter Aufruf zur Europawahl

Während der Aufnahmen: Theresa Sperling trägt ihren Text vor, GN-Redakteur Henrik Hille filmt.