05.02.2020, 19:14 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Thüringen-Wahl: Will „empört“, Brüninghoff „überrascht“

Der FDP-Politiker Thomas Kemmerich ist neuer Ministerpräsident von Thüringen – gewählt mit den Stimmen von AfD, CDU und FDP. Das hat am Mittwoch für ein „politisches Beben“ gesorgt, dessen Schockwellen rasch auch die Grafschaft erreichten.

„Wehret den Anfängen – Keine Regierung mit Hilfe der AFD“ steht auf einem Transparent, das Demonstranten vor dem Theater und dem Goethe- und Schillerdenkmal halten. Die Menschen demonstrieren gegen den neuen Ministerpräsidenten von Thüringen. Foto: Johannes Krey/dpa

© picture alliance/dpa

„Wehret den Anfängen – Keine Regierung mit Hilfe der AFD“ steht auf einem Transparent, das Demonstranten vor dem Theater und dem Goethe- und Schillerdenkmal halten. Die Menschen demonstrieren gegen den neuen Ministerpräsidenten von Thüringen. Foto: Johannes Krey/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.