Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
19.11.2019, 14:37 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Teurer Traum vom eigenen Flughafen?

Der Verlauf der Debatte im Kreistag war absehbar, denn so hat sie sich im Laufe der Jahre schon mehrfach abgespielt: Der Landkreis hält einen Gesellschafteranteil von 0,45 Prozent an der FMO Flughafen Münster/Osnabrück GmbH. Aber der Sinn ist umstritten.

Ein Flugzeug startet vom Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) in Greven. Foto: dpa

Ein Flugzeug startet vom Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) in Greven. Foto: dpa

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick