Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.01.2018, 22:14 Uhr

Sturm Burglind streift die Grafschaft

Mit teils schweren Sturmböen zieht am Mittwoch Sturmtief Burglind von Westen kommend über die Grafschaft Bentheim und das Emsland. Bisher gab es keine großen Schäden.

Sturm Burglind streift die Grafschaft

Die Feuerwehr Lage musste einen Baum beseitigen, der auf die Neuenhauser Straße gefallen war. Foto: Feuerwehr Lage

Von Oliver Wunder

Nordhorn. Sturm Burglind ist am Mittwoch mit viel Regen und Böen über die Grafschaft und das Emsland gezogen. Bis zum frühen Nachmittag gab es keine größeren gemeldeten Schäden.

Mehrere Bäume entwurzelt

Die Feuerwehr Lohne wurde am Morgen zu ihrem ersten Einsatz im neuen Jahr gerufen. Am Geestkamp waren zwei Bäume umgestürzt. Die Feuerwehrleute konnten sie gegen 7.30 Uhr ohne Probleme von der Fahrbahn entfernen. Gegen Mittag rückte auch die Feuerwehr Lage zu einem umgestürzten Baum aus. Er versperrte gegen 13 Uhr die Neuenhauser Straße. Auch hier hatten die Feuerwehrleute wenig Mühe und entfernten den Baum. Die Feuerwehr Georgsdorf war gegen 15.20 Uhr im Einsatz, um einen entwurzelten Baum zu beseitigen, ebenso die Rettungskräfte aus Wilsum. Sie entfernten nachmittags an der Brookstraße einen Baum, der eine Telefonleitung beschädigt hatte.

Die Feuerwehr Hoogstede wurde gegen 13 Uhr zu einem umgestürzten Baum an die Straße Am Speicher gerufen. Anschließend ging es weiter an die Vechtetalstraße, dort waren im Abstand von 100 Metern gleich zwei Bäume gefallen. Sie wurden mit der Motorsäge zerkleinert und zur Seite geräumt. Zu einem Einsatz an der Meppener Straße eilte gegen 15.20 Uhr die Feuerwehr Ringe/Neugnadenfeld. Dort fanden die Helfer einen Baum vor, der umzustürzen drohte. Der Baum wurde umgelegt und zerkleinert, um die Gefahr zu beseitigen.

Lastwagen umgekippt

Im nördlichen Emsland bei Rhede ist ein Lastwagen mit Anhänger auf der Autobahn 31 vom Wind erfasst worden und umgekippt. Vereinzelt wurden Bäume entwurzelt. In Geeste soll es deswegen einen Stromausfall geben.

Züge in NRW ausgefallen

In Nordrhein-Westfalen kommt es wegen des Sturms zu Einschränkungen und Ausfällen im Schienenverkehr. Dagegen ist der Verkehr in Niedersachsen anscheinend nicht sonderlich betroffen.

Wetterwarnung

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für die Grafschaft Bentheim und das Emsland eine Warnung vor markantem Wetter herausgegeben. Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 (Windstärke 8) und 85 Kilometer pro Stunde (Windstärke 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen um 95 Kilometer pro Stunde (Windstärke 10) gerechnet werden. In der Nacht zu Donnerstag soll der Sturm abflauen.

Mögliche Gefahren durch die Sturmböen sind herabstürzende Äste oder Gegenstände. Wer sich im Freien aufhält, sollte also vorsichtig sein.

Das Sturmtief Burglind erreicht vor allem in Süddeutschland Orkanstärke. Mit 191 Kilometer pro Stunde gibt der DWD die bisher gemessene Spitzenböe an.

Aktueller Niederschlagsradar

Wettervorhersage für Donnerstag den 04. Januar 2018
Wettervorhersage für Donnerstag den 04. Januar 2018

Karte

Sturm Burglind streift die Grafschaft

Der Sturm hat in der Grafschaft bisher keine großen Schäden angerichtet. Dieses Plakat am Stadtring in Nordhorn hat der Wind abgerissen. Foto: Werner Westdörp

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Portale