Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
08.04.2020, 16:34 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Stand am Mittwoch: Zwei weitere Todesfälle in der Grafschaft

Der Landkreis meldet zwei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Covid-19-Virus. Damit steigt die Zahl der Todesfälle auf insgesamt fünf. Des Weiteren meldet der Landkreis acht nachgewiesene Neuinfektionen und acht weitere Genesene.

Eine Mitarbeiterin am Institut für Virologie der technischen Universität München pipettiert in einem Labor einen Ansatz zum Proteinnachweis (ELISA). Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa

Eine Mitarbeiterin am Institut für Virologie der technischen Universität München pipettiert in einem Labor einen Ansatz zum Proteinnachweis (ELISA). Symbolfoto: Sven Hoppe/dpa

Nordhorn Die Zahl der Sterbefälle, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus genannt werden, steigt im Landkreis auf fünf. Am Mittwoch sind zwei weitere Todesfälle in Nordhorn und in Bad Bentheim bekannt gegeben worden. Es gibt sowohl acht Neuinfektionen, als auch acht Menschen, die seit Mittwoch wieder als genesen gelten. Die Zahl der Infektionen seit Beginn der Statistik steigt somit auf 160, insgesamt zählt der Landkreis nun 76 Genesene. Aktuell sind 79 Grafschafter mit dem Coronavirus infiziert. In häuslicher Quarantäne befinden sich 318 Grafschafter.

Die Fälle teilen sich wie folgt auf:

  • Nordhorn: 47 Infizierte / 3 Sterbefälle / 23 Genesene
  • Bad Bentheim: 18 Infizierte / 1 Sterbefall / 8 Genesene
  • Schüttorf: 13 Infizierte / 9 Genesene
  • Neuenhaus: 14 Infizierte / 8 Genesene
  • Uelsen: 12 Infizierte /1 Sterbefall / 5 Genesene
  • Emlichheim: 39 Infizierte /12 Genesene
  • Wietmarschen: 17 Infizierte / 11 Genesene

Amtsarzt Dr. Vogelsang erklärt, wann es sinnvoll ist, sich auf Corona testen zu lassen.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus