Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
02.04.2020, 14:12 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Stand am Donnerstag: Acht weitere Fälle in der Grafschaft

Seit Beginn der Aufzeichnung sind 109 laborbestätigte Coronafälle bekannt. 27 Menschen gelten als genesen, es gibt einen Todesfall. Das bedeutet, dass sich zurzeit 81 nachweislich Infizierte in Isolation befinden. Das sind acht mehr als noch am Mittwoch.

Ein medizinischer Mitarbeiter berührt Coronavirus-Testkits in einem Pflegeheim. Symbolfoto: Santi Palacios/AP/dpa

Ein medizinischer Mitarbeiter berührt Coronavirus-Testkits in einem Pflegeheim. Symbolfoto: Santi Palacios/AP/dpa

Nordhorn Zu den bisher 101 bekannten Fällen sind acht weitere laborbestätigte Corona-Fälle in der Grafschaft Bentheim dazugekommen. Das berichtet der Landkreis am Donnerstag. Seit Beginn der Statistik sind damit 109 Fälle bekannt. Insgesamt 27 Menschen gelten – wie bereits am Mittwoch – als wieder genesen. Bisher ist ein Sterbefall im Landkreis zu verzeichnen. Somit gibt es nachweislich 81 aktuell Infizierte, die sich in Quarantäne befinden. Insgesamt befinden sich etwa 390 Grafschafter in häuslicher Quarantäne.

Die Fälle teilen sich wie folgt auf:

  • Nordhorn: 30 Fälle / 1 Sterbefall / 7 Genesene
  • Bad Bentheim: 14 Fälle / 1 Genesener
  • Schüttorf: 13 Fälle / 5 Genesene
  • Neuenhaus: 8 Fälle / 3 Genesene
  • Uelsen: 9 Fälle / 1 Genesner
  • Emlichheim: 23 Fälle / 3 Genesene
  • Wietmarschen: 12 Fälle / 7 Genesene

Amtsarzt Dr. Vogelsang erklärt, wann es sinnvoll ist, sich auf Corona testen zu lassen.

  • Drucken
  • Kommentare 3
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus