30.01.2019, 19:46 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Schnee und Eisglätte beeinträchtigen Feierabendverkehr

Autofahrer sollten zurzeit besonders vorsichtig fahren. In der Grafschaft gab es am Mittwochabend die ersten Unfälle aufgrund von Schnee und Eisglätte. Die Streufahrzeuge sind unterwegs, um die Straßenzüge zu räumen.

Auf der A 30 verlor ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Foto: Hille

Auf der A 30 verlor ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Foto: Hille

Von Laura Fühner, Von Henrik Hille, Von David Hausfeld

Nordhorn Erste Unfälle durch Eisglätte in der Grafschaft Bentheim: Am frühen Mittwochabend haben sich einige Unfälle auf den Autobahnen ereignet.

Schneefall und glatte Straßen haben am Mittwochabend für Beeinträchtigungen im Feierabendverkehr gesorgt.

  • Auf der Autobahn 30 bei der Überleitung Schüttorf Nord zur Autobahn A 31 in Fahrtrichtung Lingen blockierte ein Lkw zeitweise die Fahrbahn. Laut Polizeiangaben schaffte es das Fahrzeug aufgrund der Glätte nicht, die Steigung der Auffahrt zu überwinden. Hier kam es zu Stau. Die Auffahrt war zeitweise gesperrt und musste zunächst gestreut werden. Laut einer ersten Meldung sollten mehrere Lastwagen quer auf der Fahrbahn der A 30 gestanden und so anderen Verkehrsteilnehmern den Weg blockiert haben. Das war laut Polizei aber nicht der Fall.
  • Ebenfalls auf der Autobahn 30 zwischen Nordhorn und Bad Bentheim kam es zu einem Unfall. Kurz hinter dem Kreuz Schüttorf in Fahrtrichtung Amsterdam verlor ein Autofahrer auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen prallte gegen die Leitplanke und blieb beschädigt liegen. Es entstand hoher Sachschaden, verletzt wurde laut Polizeiangaben aber niemand. Zwischenzeitlich sollen sich mehrere Personen auf der Fahrbahn befunden haben.
  • Nach Angaben der Polizei am späten Abend kam es in der Grafschaft sowie im Emsland zu zahlreichen weiteren Unfällen. Zu diesem Zeitpunkt blieb es demnach vor allem bei Blechschäden und leichten Verletzungen. Im Emsland soll es vor allem in den Bereichen Meppen, Lingen und Twist zu Unfällen gekommen sein.
  • Streufahrzeuge fuhren am Abend durch die Grafschaft. Die Autobahnen 30 und 31 waren gegen 21 Uhr weitestgehend geräumt und gestreut. Vor allem auf den Land- und Bundesstraßen war es dagegen länger glatt.
  • Der Nordhorner Gencay Baysal macht es vor und räumt bereits den Fußweg. Dies ist Aufgabe der Bürger. Weitere Informationen zum Winterdienst in der Kreisstadt gibt es im Internet unter www.Nordhorn.de/Winter.
  • Bereits am vergangenen Freitag beeinträchtigen glatte Fahrbahnen den Straßenverkehr. Auf der A 30 bei Gildehaus war etwa ein Kleinwagen wegen Glatteis ins Schleudern geraten. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt.

Es ist Aufgabe der Bürger, die Fußgängerwege freizuhalten. Gencay Baysal aus Nordhorn griff bereits zur Schüppe. Foto: Hille

Es ist Aufgabe der Bürger, die Fußgängerwege freizuhalten. Gencay Baysal aus Nordhorn griff bereits zur Schüppe. Foto: Hille

Streufahrzeuge waren in Nordhorn unterwegs. Foto: Hille

Streufahrzeuge waren in Nordhorn unterwegs. Foto: Hille

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus