Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
01.07.2020, 18:28 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Schicker Neuwagen für GN-Toptipper Ingo Casum aus Schüttorf

Gewinnübergabe bei der Grafschafter Autozentrale Krüp (von links): Jens Hartert (GN), Gewinner Ingo Casum, Werner Landwehr (Krüp), Ines Gödiker (GN) und Kristin Krüp. Foto: Westdörp

Gewinnübergabe bei der Grafschafter Autozentrale Krüp (von links): Jens Hartert (GN), Gewinner Ingo Casum, Werner Landwehr (Krüp), Ines Gödiker (GN) und Kristin Krüp. Foto: Westdörp

Nordhorn/Schüttorf Die Geisterspiele am Ende der Saison haben ihm die entscheidenden Punkte gebracht: Erst am 30. Spieltag ist Ingo Casum aus Schüttorf in die Top 10 beim GN-Tippspiel aufgestiegen, vier Tage vor Saisonende in der Fußball-Bundesliga setzte er sich erstmals an die Spitze. Und dort blieb er bis zum Schluss. Als Gesamtsieger hat der 44-jährige Bäcker nun den Hauptpreis entgegengenommen, einen schicken schwarzen VW T-Cross, zur Verfügung gestellt von der Grafschafter Autozentrale Krüp. Am Mittwochabend nahm der Schüttorfer das Fahrzeug in der Autozentrale in Nordhorn in Empfang. Er darf es nun ein Jahr lang fahren, inklusive Vollkaskoversicherung und Steuern.

Ingo Casum aus Schüttorf hatte beim GN-Tippspiel die Nase vorn und freut sich über einen neuen VW.

Chancen ausgerechnet hatte sich Ingo Casum lange nicht, trotz guter Punkteausbeute rangierte er eher im Mittelfeld. Und dann kam auch noch Corona. „Nach der Pause war es schwierig, die Mannschaften einzuschätzen. Da war ich anfangs voll von der Rolle“, sagt der Fußballfan, der vor jedem Tipp die voraussichtlichen Aufstellungen der Teams studiert, letztlich aber auf „Bauchgefühl und ganz viel Glück“ gesetzt hat. Und natürlich hat er immer auf seinen Lieblingsverein gesetzt, den FC Bayern München, bei dem er selbst Mitglied ist. Sein Tipp: Auch den DFB-Pokal werden die Bayern klar gewinnen. In der Champions League hingegen sieht er vor allem in Paris und Manchester City zwei sehr starke Konkurrenten.

Ingo Casum ist nicht nur Fan, er kickt auch selbst: im linken Mittelfeld bei den Alten Herren des FC Schüttorf 09 und zudem als Jugendtrainer in Brandlecht. Zum Training kann er ab sofort mit dem nagelneuen VW T-Cross fahren. Freuen wird sich darüber übrigens auch der Stiefsohn des GN-Toptippers. Denn der kann nun alleine über das bisherige Familienauto verfügen. „Bislang mussten wir uns das Auto teilen“, sagt Casum augenzwinkernd.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus