05.12.2014, 07:00 Uhr / Lesedauer: ca. 4min

Nordhorn ringt für Asylbewerber um jede Wohnung

Bewährt hat sich in Nordhorn das Konzept der dezentralen Unterbringung von Zuwanderern im Stadtgebiet. Angesichts weiterer Zuweisungen wächst die Sorge, das Konzept nicht durchhalten zu können. Es fehlen Mietwohnungen.

Auf keinen Fall will Nordhorn solche Massenunterkünfte wie dieses Notlager an der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg. Die Grafschafter Kreisstadt will an ihrem Konzept der dezentralen Unterbringung in Mietwohnungen festhalten, so lange es eben geht.

Auf keinen Fall will Nordhorn solche Massenunterkünfte wie dieses Notlager an der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg. Die Grafschafter Kreisstadt will an ihrem Konzept der dezentralen Unterbringung in Mietwohnungen festhalten, so lange es eben geht.

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Karte
Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus