Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
07.06.2019, 15:44 Uhr

Mühlen öffnen am Pfingstmontag in der Grafschaft ihre Türen

Das Handwerk des Müllers steht am Pfingstmontag, 10. Juni, zum 26. Deutschen Mühlentag wieder im Mittelpunkt. An vielen Mühlen in der Grafschaft, von Gildehaus bis Veldhausen, gibt es einige Veranstaltungen rund um die Mühle und ihre traditionelle Arbeit.

Mühlen öffnen am Pfingstmontag in der Grafschaft ihre Türen

Ob Gildehaus, Lage oder Wilsum: Die Grafschafter Mühlen laden Besucher ein, sich das traditionelle Handwerk des Müllers zum Deutschen Mühlentag einmal näher anzuschauen.Foto: Schönrock

Von Elisabeth Kemper

Nordhorn In der Grafschaft beteiligen sich folgende Mühlen:

Lage
Die Wassermühle in Lage öffnet ihre Türen. Von 14 bis 17 Uhr können Besucher zuschauen, wie zu Lebenzeiten der Urgroßeltern noch Getreide gemahlen und Öl geschlagen wurde.

Laar
In Laar fängt der Deutsche Mühlentag mit einem ökumenischen Gottesdienst von 10 bis 11 Uhr an. Anschließend sind die Mühle und das Heimathaus für Besichtigungen geöffnet. Sowohl um 13 Uhr als auch um 15 Uhr werden zwei Bootsfahrten mit der Vechtezomp angeboten.

Georgsdorf
Der Mühlentag wird um 10.30 Uhr auf dem neu gestalteten Dorfplatz an der Mühle mit einem Gottesdienst im Freien von der evangelisch-reformierten Gemeinde eröffnet. Für die musikalische Untermalung sorgen die Heimatsänger Hoogstede und die Harmonikafreunde. Anschließend ist ein Mittagessen mit traditionellem Buchweizenpfannkuchen und Buchweizenbier geplant. Es wird Mühlenführungen geben, für die kleinen Gäste eine Hüpfburg und bei ausreichend Wind wird in der Mühle Buchweizen gemahlen. Außerdem zeigen die Korbflechter und Wollspinner ihr Können.

Wilsum
Um 10 Uhr beginnt der Mühlentag bei der Wassermühle Schoneveld ebenfalls mit einem ökumenischen Gottesdienst auf der Apfelwiese. Anschließend gibt es ein Programm für die ganze Familie: Körbe flechten, Holzschuhe machen oder Stroh schneiden. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg, es wird eine Schnitzeljagd veranstaltet und Namensschilder können gebrannt werden. Die Treckerfreunde Wilsum zeigen historische Landmaschinen und die Folklore-Tanzgruppe der Musikschule Niedergrafschaft tritt auf.

Gildehaus
In der Zeit von 11 bis 18 Uhr ist für Interessierte sowohl die Ostmühle als auch das historische Backhaus geöffnet. Besucher haben die Gelegenheit, sich unter fachkundiger Beratung der Müller durch die über 250 Jahre alte Ostmühle führen zu lassen und Einblicke in das traditionelle Handwerk zu bekommen. Im Backhaus können die Besucher wieder den Freizeitbäckern über die Schulter schauen und Steinofenbrot und leckeren Butterkuchen verkosten.

Veldhausen
Der Mühlenhof in Veldhausen zeigt und erklärt ab 11 Uhr hautnah das Handwerk des Müllers. Zudem stellen Imker ihre Arbeit vor, der NABU ist vertreten und historische Landmaschinen werden ausgestellt. In der Mühle wird Korn gemahlen und die Windmühlenflügel können von Jung und Alt erklommen werden. Von 14.30 bis 16.30 Uhr spielen das Möllenduo und der Musikverein Uelsen Musik. Auf die Besucher warten zudem frisch gebackenes Steinofenbrot und Bratwurst.

Uelsen
Nach 91 Jahren drehen sich pünktlich zum Mühlentag die Flügel der Windmühle Uelsen. Um 11 Uhr eröffnet der Bürgermeister Hajo Bosch den Mühlentag mit der offiziellen Inbetriebnahme der Mühle. Im Rahmen der Eröffnung der Windmühle findet anschließend ein Fest auf dem Mühlenberg statt. Immer zur vollen Stunde werden sich die Flügel der Mühle für 10-15 Minuten drehen. Es werden Führungen durch die Windmühle angeboten, in deren Verlauf den Besuchern auch die Mühlentechnik vor Ort erklärt wird. Auch die Nordbecks Mühle an der Mühlenstraße in Halle/Hardingen lohnt sich für einen Ausflug. An der Wassermühle in Uelsen wird es in diesem Jahr keine Veranstaltungen geben.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.