01.09.2014, 04:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

„MahlZeit“ auf dem Nino-Areal

Für den Vorsitzenden Professor Dr. Joachim Pfefferkorn ist klar: Die Lebenshilfe hat einen neuen „Coup“ gelandet – und es soll nicht der letzte sein. Geschäftsführer Thomas Kolde sprach von einem „in der Region einmaligen Projekt“.

Gast aus Hannover: Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) in der Großküche, die die Grafschafter Dienstleistungs- und Service GmbH auf dem alten Nino-Gelände eröffnet hat. Fotos: Stephan Konjer

Gast aus Hannover: Sozialministerin Cornelia Rundt (SPD) in der Großküche, die die Grafschafter Dienstleistungs- und Service GmbH auf dem alten Nino-Gelände eröffnet hat.

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.