Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
29.06.2020, 09:51 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Lehrstellenmarkt bietet trotz Corona viele Chancen

IHK-Ausbildungsumfrage 2020 zeigt: Ausbildungsangebote sind zahlreich vorhanden. Foto: dpa

IHK-Ausbildungsumfrage 2020 zeigt: Ausbildungsangebote sind zahlreich vorhanden. Foto: dpa

Osnabrück „Die Ausbildungsbereitschaft der Unternehmen bleibt trotz der Corona-Krise hoch. Viele Stellen konnten bislang nicht besetzt werden. Damit haben Ausbildungsinteressierte auch in diesem Jahr noch große Chancen, mit einer dualen Ausbildung in das Berufsleben zu starten“, stellt Marco Graf, Hauptgeschäftsführer der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim, bei der Vorstellung der regionalen Ergebnisse der aktuellen IHK-Ausbildungsumfrage fest. Weil allerdings durch den ausfallenden Abiturjahrgang 2020 weniger Bewerber als in den Vorjahren zu Verfügung stehen, werde die Zahl der bis zum 1. August 2020 neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge voraussichtlich deutlich unter dem Vorjahresergebnis liegen. Es sei ein positives Zeichen, dass es in drei Viertel der befragten Unternehmen keine Veränderungen auf den Ausbildungsalltag aufgrund der Corona-Krise gibt. Die Ausbildung könne in diesen Betrieben somit normal weiterlaufen. Bisher hat noch keines der Unternehmen, die sich an der Umfrage beteiligt haben, einen in diesem Jahr begonnenen Ausbildungsvertrag als Folge der Pandemie wieder lösen müssen.

Trotz der Corona-Krise wählen annähernd zwei Drittel der Befragten ihre potenziellen Auszubildenden weiterhin in persönlichen Bewerbungsgesprächen aus. Bei knapp einem Viertel der Unternehmen kommen Video- und Telefoninterviews zum Einsatz. An der bundesweiten IHK-Ausbildungsumfrage nahmen vom 15. bis 19. Juni rund 15.000 Unternehmen teil. In der Wirtschaftsregion Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim hatten 2300 aktive Ausbildungsbetriebe die Chance zur Beteiligung. Aus den Ergebnissen der jährlichen Umfrage werden Trends und Entwicklungen auf dem Ausbildungs- und Weiterbildungsmarkt abgeleitet. Aufgrund der aktuellen Corona-Krise lag der Fokus der Umfrage in diesem Jahr auf den Auswirkungen und Herausforderungen in Folge der Pandemie.

Ansprechpartnerin: IHK, Kirsten Schwake, Telefon 0541 353-425 oder E-Mail: schwake@osnabrueck.ihk.de.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus