Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
26.06.2020, 11:41 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Landkreis will mit Image-Kampagne Rad-Touristen anlocken

„Grafschaft Tourspaß“ heißt der Beitrag des Landkreises zur landesweiten Kampagne, in der jede Region ihre Vorzüge präsentieren kann. Foto: Tourismus-Marketing Niedersachsen

„Grafschaft Tourspaß“ heißt der Beitrag des Landkreises zur landesweiten Kampagne, in der jede Region ihre Vorzüge präsentieren kann. Foto: Tourismus-Marketing Niedersachsen

Nordhorn Unter dem Titel „Endlich wieder Lebenslust“ startet die Tourismus-Marketing Niedersachsen (TMN) pünktlich zum Beginn der Sommerferien eine Image-Kampagne mit dem Ziel, das Reiseland Niedersachsen als authentisches und liebenswertes Gastgeberland zu präsentieren und die von der Corona-Krise schwer getroffene Tourismusbranche gezielt zu unterstützen.

Auch der Landkreis Grafschaft Bentheim ist mit von der Partie. „Als anerkannte Fahrradregion werden wir den ,Tourspaß‘ beim Fahrradfahren bei dieser Kampagne in den Vordergrund stellen“, erläutert Ruth Jansen-Diekel vom Grafschaft Bentheim Tourismus.

„Das übergeordnete Motto steht für naturnahe Erlebnisse und genussvolle Momente ,um die Ecke‘. Schließlich ist Niedersachsen bundesweit schnell erreichbar und bietet genug Platz und Weitblick für individuellen und entspannten Urlaub fernab der Massen. Wir wollen das Reiseland Niedersachsen und seine Gastgeber in den öffentlichen Fokus rücken. Bei der Kampagnen-Entwicklung war uns wichtig, dass wir nicht nur eine Region oder Thema in den Mittelpunkt stellen, sondern dass alle Regionen präsentieren können, wofür sie stehen. Die Lockerungen erlauben uns endlich, wieder Urlauber in Niedersachsen willkommen zu heißen“, so Meike Zumbrock, Geschäftsführerin der TMN.

Zentraler Kampagnen-Mittelpunkt zum Start ist die Internetseite www.reiseland-niedersachsen.de. Schwerpunktthemen sind dabei ebenso zu finden, wie Geheimtipps zu den Orten und Regionen in Niedersachsen. „Auch die Tourismusbranche hat sehr unter der Corona-Pandemie gelitten. Aber jetzt nach den Lockerungen gibt es bei den Menschen einen Nachholbedarf nach Reisen. Und der Urlaub in vertrauten, heimatlichen Gefilden, sozusagen vor der Haustür, steht hoch im Kurs, weil sich viele Menschen im eigenen Land wohler und sicherer fühlen als weit weg von zu Hause“, ist sich Ruth Jansen-Diekel sicher und ergänzt: „Diese Chance möchten wir nutzen, um die Grafschaft als attraktiven, aber auch sicheren Urlaubsort zu präsentieren, wo Lebenslust und Tourspaß nicht zu kurz kommen.“

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus