24.08.2020, 15:31 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Koordinierungsstelle des Landkreises legt neues Programm vor

Zahlreiche Qualifizierungsangebote stehen für Berufsrückkehrer zur Verfügung. Foto: Koordinierungsstelle

Zahlreiche Qualifizierungsangebote stehen für Berufsrückkehrer zur Verfügung. Foto: Koordinierungsstelle

Nordhorn Das neue Fortbildungs- und Beratungsangebot der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft „Herbst/Winter 2020“ umfasst Seminare in den Bereichen EDV, Fortbildungen für Erzieherinnen, Sprachen und Rhetorik. „Während der Corona-Phase sind Frauen nochmals besonders gefordert und belastet. Das Angebot wurde dahingehend erweitert, dass sowohl Online-Seminare als auch Präsenz-Veranstaltungen und telefonische Beratungen angeboten werden“, heißt es aus dem Kreishaus. Angesprochen sind Beschäftigte in der Elternzeit, Berufsrückkehrerinnen, arbeitsuchende Frauen und jene, die aufgrund der Familienphase nicht erwerbstätig sind. Die Angebote richten sich überwiegend an Frauen.

Die Angebote werden durch spezielle Informationsveranstaltungen beispielsweise zum Thema „Rechte von Frauen in Teilzeit und Minijob“ sowie „Wenn Angehörige hilfebedürftig werden“ ergänzt. Speziell für die Mitglieder im Überbetrieblichen Verbund werden Workshops angeboten zu den Themen „Gesundes Führen, weniger managen“, „Smalltalk im Job“, „Charisma und Selbstpräsentation“ und „Changemanagement im Unternehmen“. Die Koordinierungsstelle kann die Teilnahme an Weiterbildungen finanziell unterstützen und eine Kinderbetreuung organisieren.

Mit dem Überbetrieblichen Verbund, dem aktuell 51 Betriebe angehören, und weiteren Vertretern aus dem Arbeitsmarkt und der Politik konnte in der Grafschaft Bentheim ein kompetentes und breites Netzwerk aufgebaut werden, in dem Perspektiven und Strategien, mit und für Frauen, erarbeitet werden. „Es ist wichtig, dass eine Berufsrückkehr strategisch geplant wird. Das heißt, sich auch während der Elternzeit oder einer längeren Familienphase weiterzubilden und so am Ball zu bleiben“, so die Koordinatorinnen der Koordinierungsstelle.

Das Programmheft und weitere Informationen sind erhältlich bei der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft, NINO-Allee 11, unter Telefon 05921 962302 oder per E-Mail an koordinierungsstelle@grafschaft.de.

Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus

Lokale Wirtschaft
Grafschaft-Gutschein

Themen
Coronavirus I Corona I Covid-19

Serie
Video-Andachten