Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
03.11.2017, 15:17 Uhr

Kontrapunkt zur digitalen Welt: Naturschutzwoche für Kinder

Im gesamten Land laufen 97 Projekte, an denen sich Vereine, Schulen, Gemeinden und Stiftungen beteiligen. Auch in der Grafschaft hat das Natur-Netz etliche Aktivitäten auf die Beine gestellt. Die Bingo-Umweltstiftung steuert dazu knapp 165.000 Euro bei.

Kontrapunkt zur digitalen Welt: Naturschutzwoche für Kinder

Kinder der Kindertagesstätte „Amselstrolche“ aus Uelsen sowie junge Erwachsene des Blekkerhofes Uelsen bei der Aktion „Abenteuer Streuobstwiese“ in Getelo. Mit auf dem Foto sind Betreuerinnen und Lehrkräfte sowie Mitarbeiter der Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim. Foto: privat

gn Nordhorn. Die mittlerweile fünfte Naturschutzwoche für Kinder und Jugendliche des Natur-Netzes Niedersachsen läuft. Von Baum-, Strauch- und Frühblüherpflanzungen über den Bau von Insektennisthilfen bis hin zu verschiedenen Umweltbildungsmaßnahmen wie Waldführungen ist eine breite Palette an Aktionen vertreten.

Insgesamt beteiligen sich in diesem Jahr 76 Organisationen (Vereine, Schulen, Gemeinden, Stiftungen etc.) mit 97 Projekten, in denen den Kindern und Jugendlichen die Natur nähergebracht wird. „Insbesondere Kinder und Jugendliche müssen in der heutigen, zunehmend digitalisierten Welt die Möglichkeit haben, die Natur überhaupt erst einmal wahrzunehmen. Das Natur-Netz Niedersachsen hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, mit einer intensiven Nachwuchsarbeit auch die Jüngsten für die Umwelt zu begeistern und für die Naturschutzarbeit zu aktivieren“, sagt Hartmut Schrap, Vorstandsvorsitzender des Natur-Netzes Niedersachsen.

Der Verein ist ein Netzwerk von Natur- und Umweltstiftungen. Ziel des Natur-Netzes ist die Stärkung und Kooperation der Stiftungen. Ein gemeinsames Agieren soll zu einem leistungsfähigeren und effektiveren Naturschutz führen.

Unterstützt wird die Naturschutzwoche für Kinder und Jugendliche von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, die die Aktionen und Projekte mit insgesamt fast 165.000 Euro fördert.

„Einprägsame Erlebnisse in der Kinder- und Jugendzeit wirken sich dauerhaft auf eine positive Einstellung zum Natur- und Umweltschutz für das gesamte weitere Leben aus. Daher freuen wir uns besonders, dass immer mehr Organisationen an der Naturschutzwoche teilnehmen und damit in diesem Jahr circa 9800 Kinder und Jugendliche für die Natur begeistert werden“, so Karsten Behr, Geschäftsführer des Natur-Netzes.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.