Wir berichten für dich von den Plätzen in der Region.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
2022-06-mlueken
Martin Lüken,
Sportredakteur
09.08.2019, 15:07 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Kommentar: Schlechte Nachrichten? Es geht um das, was ist

Nachrichten rund um die Uhr. Krisen, Katastrophen, Klimawandel. Eine mediale Dauerberieselung, die stresst, ängstigt und frustriert. Was nun? Medien dürfen sich nicht länger in diese Spirale hineintreiben lassen, findet GN-Chefredakteur Guntram Dörr.

Blumen als Zeichen der Anteilnahme: Der gewaltsame Tod eines Jungen an einem Bahnsteig im Frankfurter Hauptbahnhof löste nicht nur Betroffenheit und Anteilnahme aus, sondern auch eine aufgeregte Sicherheitsdiskussion. Folge eines medialen Sperrfeuers von schlechten Nachrichten? Foto: Frank Rumpenhorst

© picture alliance/dpa

Blumen als Zeichen der Anteilnahme: Der gewaltsame Tod eines Jungen an einem Bahnsteig im Frankfurter Hauptbahnhof löste nicht nur Betroffenheit und Anteilnahme aus, sondern auch eine aufgeregte Sicherheitsdiskussion. Folge eines medialen Sperrfeuers von schlechten Nachrichten? Foto: Frank Rumpenhorst

author Von Guntram Dörr

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.