Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Um zu verhindern, dass Flammen auf die angrenzenden Häuser übergreifen, wurde Nordhorns Synagoge nicht am 10. November 1938 niedergebrannt, sondern Tage später von der SA Stein um Stein abgetragen. Fotos: privat

Um zu verhindern, dass Flammen auf die angrenzenden Häuser übergreifen, wurde Nordhorns Synagoge nicht am 10. November 1938 niedergebrannt, sondern Tage später von der SA Stein um Stein abgetragen. Fotos: privat

Kommentar: Das Erinnern nicht vergessen

Am 9. November wird der Reichspogromnacht von 1938 in der Grafschaft gedacht. 81 Jahre nach dem Verbrechen brauchen wir die mahnende Kraft der Erinnerung nötiger denn je, meint GN-Redakteur Thomas Kriegisch.

Weiterlesen?

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

Abo-Angebote im Überblick

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Gutschein einlösen

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an. Alle Inhalte auf GN-Online stehen Ihnen dann uneingeschränkt zur Verfügung.