Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.05.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Kloster Frenswegen in Not: Förderverein bittet um Spenden

Eine Sonderausgabe des „Klosterbriefes“ macht auf die prekäre Lage des Klosters Frenswegen aufmerksam. Geschäftsführerin Birgit Veddeler und der Vorsitzende des Fördervereins, Helmut Ruschulte, finden darin deutliche Worte. Foto: Werner Westdörp

Eine Sonderausgabe des „Klosterbriefes“ macht auf die prekäre Lage des Klosters Frenswegen aufmerksam. Geschäftsführerin Birgit Veddeler und der Vorsitzende des Fördervereins, Helmut Ruschulte, finden darin deutliche Worte. Foto: Werner Westdörp

Weiterlesen?

Um diesen Artikel zu lesen, melden Sie sich jetzt mit einem gültigen Abo oder Tagespass an. Alle weiteren Inhalte auf GN-Online stehen Ihnen dann ebenfalls uneingeschränkt zur Verfügung.

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Corona-Virus