18.08.2022, 18:42 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Jahresbericht: Kreisfeuerwehrverband ehrt zwei Mitglieder

Neben Ernennungen und Beförderungen sind auch zwei Ehrungen der Höhepunkt des Abends an dem (von links)Landrat Uwe Fietzek, Wilfried Baltruschat, Uwe Vernim, Regierungsbrandmeister Matthias Röttger, Andreas Tangemann, Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen sowie der stellvertretende Kreisbrandmeister Ulrich Bölt und Kreisbrandmeister Daniel Loehrke teilgenommen haben. Foto: Sebastian Fischer

Neben Ernennungen und Beförderungen sind auch zwei Ehrungen der Höhepunkt des Abends an dem (von links)Landrat Uwe Fietzek, Wilfried Baltruschat, Uwe Vernim, Regierungsbrandmeister Matthias Röttger, Andreas Tangemann, Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen sowie der stellvertretende Kreisbrandmeister Ulrich Bölt und Kreisbrandmeister Daniel Loehrke teilgenommen haben. Foto: Sebastian Fischer

Kürzlich fand die diesjährige Verbandsversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Landkreis Grafschaft Bentheim in Bad Bentheim statt. Laut dem Jahresbericht des Kreisbrandmeister Daniel Loehrke sind in den sieben Freiwilligen Feuerwehren 21 Ortsfeuerwehren eingerichtet. Diese teilen sich in vier Schwerpunktfeuerwehren, 13 Stützpunktfeuerwehren und vier Feuerwehren mit Grundausstattung auf. Die positive Entwicklung der Mitgliederzahlen hat aktuell mit 1186 sich in den Jahren 2020 und 2021 fortgesetzt. Diese teilen sich in 1125 männliche und 61 weibliche Mitglieder auf.

Zu 936 Einsätzen wurden die Feuerwehren alarmiert. Diese teilen sich in 326 Brandeinsätze, 426 Hilfeleistungseinsätze und sowie 184 Blinde Alarme und sonstige Einsätze auf.

Nach den Kurzberichten der Feuerwehrmitglieder wurden Thorsten Buhr von der Ortsfeuerwehr Ohne, Florian Kühlmann, Ortsfeuerwehr Nordhorn Wache Süd, Henk Hesselink von der Ortsfeuerwehr Laar sowie Stefan Evers von der Ortsfeuerwehr Georgsdorf einstimmig als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Ernannt wurde Anja Even zur Kreisjugendfeuerwehrwartin, Stefan Brinkmann zum Kassenwart, Jürgen Niers zum Kreissicherheitsbeauftragten sowie Alfred Tieneken und Franz Ellguth zum stellvertretenden Leiter der Technischen Einsatzleitung. Befördert wurde Sarah Nolders (Isterberg) zur Ersten Hauptfeuerwehrfrau, Danny Hoolt (Gildehaus), Seven Gielians (Uelsen ) und Niklas Spitzer zum Löschmeister, Kevin Besenhard und Nikolas Kaß (beide Nordhorn Wache Süd), Marcus Haverland (Bad Bentheim) und Karsten Holsmölle (Uelsen) zum Oberlöschmeister

Ansgar Schwietering und Christian Tietmeier, beide von der Ortsfeuerwehr Bad Bentheim, Richard Jäkel und Andre Vollmer, beide Nordhorn Wache Nord sowie Steffen Patzki (Neuenhaus) sind zum Hauptlöschmeister ernannt worden. Tobias Byknüver von der Ortsfeuerwehr Gildehaus, Michael Kramer (Emlichheim) und Jörg Wübbels (Wietmarschen) wurden zum Brandmeister ernannt. Ingo Großmann (Emlichheim) zum Oberbrandmeister und Guido Schroven (Neuenhaus) sind nun zum Ersten Hauptbrandmeister ernannt worden. Und Daniel Loehrke (Hoogstede) ist jetzt Abschnittsbrandmeister.

Der Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen Andreas Tangemann zeichnete Wilfried Baltruschat (Ortsfeuerwehr Bad Bentheim) mit der Ehrennadel des Landesfeuerwehrverband Niedersachsen in Gold sowie Uwe Vernim mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold für ihre geleistete Arbeit.

Landrat Uwe Fietzek ernannte Uwe Vernim zusätzlich zum Ehrenkreisbrandmeister. Auch Regierungsbrandmeister Matthias Röttger bedankte sich in seinem Grußwort für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.